BieIefeld: Vertrag bis 2012 - gültig auch für Liga zwei

Buckley-Deal so gut wie fix

Fußball, Bundesliga: Delron Buckley (Borussia Dortmund)

Auf dem Weg zurück nach Bielfeld: Delron Buckley. imago

Die Rahmendaten für den Deal sind abgesteckt: Buckley, der 2004/05 für die Arminia 15 seiner insgesamt 26 Bundesligatreffer erzielte, unterschreibt für dreieinhalb Jahre. Der Kontrakt des Südafrikaners wird auch für die 2. Liga gelten. Dortmund wird den schnellen Offensiv- akteur für maximal 200.000 Euro Ablöse freigeben.

Buckley soll die linke offensive Außenbahn verstärken und stellt zudem eine Alternative fürs Angriffszentrum dar, wenn Arminia mit einem Zwei-Mann-Sturm agiert. Auf der zentralen Offensive liegt nun das Hauptaugenmerk bei der Spielersuche von Trainer Michael Frontzeck und Sportdirektor Detlev Dammeier. Letzterer steht ebenfalls vor einer Verlängerung seines im Juni auslaufenden Vertrages. Diese Personalie will Klub-Boss Hans-Hermann Schwick im Dezember vom Tisch haben. Bliebe noch die Zukunft Frontzecks zu klären. "Wir werden uns im Winter zusammensetzen. Nach den Weihnachtsfeiertagen werde ich meine Vorstellungen vortragen", erklärt dieser.

Dammeiers anstehende Vertragsverlängerung ist auch ein positives Signal für Frontzeck. Das Duo harmoniert gut - besonders im Gegensatz zu ihren Vorgängern Reinhard Saftig und Ernst Middendorp. Der Klub hat sich in dieser Konstellation beruhigt. Frontzecks Unaufgeregtheit wird intern geschätzt, eine Fortsetzung der Zusammenarbeit übers Saisonende hinaus ist - Stand jetzt - wahrscheinlich.