Regionalliga

Stachnik rettet Punkt

Köln II - Lautern II: Bahcecioglus Patzer

Stachnik rettet Punkt

Sebastian Stachnik

Spätes Ausgleichstor: Kaiserlauterns Stürmer Sebastian Stachnik. imago

Nach der Pause ließ Lautern deutlich nach, die Hausherren machten weiter Druck und gingen durch Schwellenbach verdient in Führung. Der Innenverteidiger war nach einer Ecke von Wunderlich per Kopfball-Aufsetzer erfolgreich. Dass Nottbeck und Hartmann danach die Vorentscheidung verpassten, sollte sich rächen. Denn als Sekunden vor Schluss Bahcecioglu patzte, war Torjäger Stachnik zur Stelle und traf zum glücklichen Ausgleich.

"Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht", zeigte sich Kölns Trainer Frank Schafer zwar enttäuscht über den Ausgang, nicht aber über die Leistung seines Teams. "Wir haben immer an uns geglaubt. Das ist unsere Stärke", freute sich Kollege Alois Schwartz über den Punktgewinn. Dieser war jedoch teuer erkauft, denn Bartosz Broniszeswki schied mit Verdacht auf Fußbruch aus.

Markus Burger