Europa League
Europa League Spielbericht
21:13 - 14. Spielminute

Tor 0:1
Krunic

Milan

21:41 - 42. Spielminute

Tor 0:2
Brahim Diaz

Milan

22:00 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Celtic)
M. Elyounoussi
für Welsh
Celtic

22:00 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Celtic)
Christie
für Griffiths
Celtic

22:19 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Celtic)
Rogic
für S. Brown
Celtic

22:20 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Laxalt
Celtic

22:21 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Bennacer
für Kessié
Milan

22:21 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Rafael Leao
für Ibrahimovic
Milan

22:31 - 76. Spielminute

Tor 1:2
M. Elyounoussi

Celtic

22:32 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Celtic)
Taylor
für Laxalt
Celtic

22:32 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Celtic)
Klimala
für Al. Ajeti
Celtic

22:34 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Saelemaekers
für Samu Castillejo
Milan

22:34 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Hauge
für Brahim Diaz
Milan

22:37 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Tonali
Milan

22:38 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
G. Donnarumma
Milan

22:41 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Celtic)
Christie
Celtic

22:43 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Saelemaekers
Milan

22:47 - 90. + 2 Spielminute

Tor 1:3
Hauge

Milan

CEL

MIL

Europa League

Elyounoussis Treffer reicht nicht - Hauge entscheidet für Milan

Rossoneri starten mit 3:1-Erfolg bei Celtic in die Gruppenphase

Elyounoussis Treffer reicht nicht - Hauge entscheidet für Milan

Dreht nach seinem Tor zum 1:0 jubelnd ab: Milans Rade Krunic (l.).

Dreht nach seinem Tor zum 1:0 jubelnd ab: Milans Rade Krunic (l.). imago images

Glasgows Trainer Neil Lennon tauschte nach der 0:2-Derbyniederlage gegen die Rangers zweimal - und dies ausschließlich im Angriff: Klimala und Elyounoussi wurden durch Ajeti und Griffiths ersetzt.

Milan-Coach Stefano Pioli wechselte nach dem 2:1-Triumph im Derby bei Inter gleich fünfmal, einmal davon zwangsweise, denn Calhanoglu fiel mit einer Knöchelverletzung aus. Für ihn sowie Calabria, Bennacer, Saelemaekers und Rafael Leao begannen Diogo Dalot, Tonali, Samu Castillejo, Brahim Diaz und Krunic.

Krunic und Brahim Diaz nutzen den Platz

Celtic überraschte Milan zu Beginn mit offensiver Spielweise, Ajeti und Ntcham kamen binnen weniger Sekunden früh zu Schusschancen (5.). Doch nach gut zehn Minuten fanden sich die Italiener besser zurecht und gingen mit der ersten Angriffsaktion prompt in Führung: Nach Flanke von Samu Castillejo köpfte der von Welsh nicht entscheidend gestörte Krunic zum 1:0 ein (14.).

Gruppe H, 1. Spieltag

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte kontrollierten die Rossoneri das Geschehen gut - und kamen hin und wieder auch zu kleineren Gelegenheiten (Tonali 28.; Theo 37.). Kurz vor der Pause erhöhte schließlich der ebenfalls im Strafraum nicht richtig attackierte Brahim Diaz mit einem Flachschuss zum 2:0-Halbzeitstand (42.). Erstmals seit 56 Jahren gelang es Milan damit, in zehn aufeinanderfolgenden Pflichtspielen stets mindestens zwei Tore zu erzielen.

Zwei norwegische Joker treffen

Wie schon zu Beginn der Partie kam Celtic auch nach der Pause mit Elan aus der Kabine, Laxalt verzog aus guter Position knapp (51.). Im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte hielt Milan die Offensivbemühungen der Schotten zunächst gut in Schach - bis in die 76. Minute: Der zur Pause eingewechselte Elyounoussi traf nach einem Eckball per Kopf zum Anschlusstreffer. So wurde es noch einmal spannend, bis auch für Milan mit Hauge ein Joker spät für die Entscheidung sorgte (90.+2).

Tore und Karten

0:1 Krunic (14')

0:2 Brahim Diaz (42')

1:2 M. Elyounoussi (76')

1:3 Hauge (90' +2)

Celtic Glasgow
Celtic

Barkas - Welsh , Duffy , Ajer - Frimpong , Laxalt , C. McGregor , S. Brown , Ntcham - Griffiths , Al. Ajeti

AC Mailand
Milan

G. Donnarumma - Diogo Dalot , Kjaer , Romagnoli , Theo - Tonali , Kessié , Samu Castillejo , Krunic , Brahim Diaz - Ibrahimovic

Schiedsrichter-Team
Matej Jug

Matej Jug Slowenien

Spielinfo

Stadion

Celtic Park

Während die AC Mailand in der Serie A erst wieder am Montag gegen die AS Rom (20.45 Uhr) gefordert ist, treten die Schotten schon am Sonntag (13 Uhr) beim FC Aberdeen an. In der Europa League spielt Celtic am kommenden Donnerstag (18.55 Uhr) in Lille, Milan empfängt zur gleichen Zeit Sparta Prag.