3. Liga
3. Liga Analyse
19:14 - 12. Spielminute

Tor 0:1
Wurtz
Kopfball
Vorbereitung G. Korte
Wiesbaden

19:21 - 17. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Marcussen
für Osawe
Uerdingen

19:26 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Pusch
Uerdingen

19:32 - 30. Spielminute

Tor 0:2
Wurtz
Rechtsschuss
Vorbereitung Malone
Wiesbaden

19:37 - 36. Spielminute

Tor 0:3
Malone
Linksschuss
Vorbereitung G. Korte
Wiesbaden

19:41 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Uerdingen)
Albutat
Uerdingen

19:44 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Wurtz
Wiesbaden

20:22 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Mörschel
für Gnaase
Uerdingen

20:22 - 63. Spielminute

Tor 0:4
G. Korte
Linksschuss
Vorbereitung Kempe
Wiesbaden

20:22 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
P. Tietz
für Wurtz
Wiesbaden

20:27 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Feigenspan
für Albutat
Uerdingen

20:30 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Walbrecht
für Lais
Wiesbaden

20:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Gürleyen
für Mockenhaupt
Wiesbaden

KFC

WIE

3. Liga

4:0! Doppelpacker Wurtz leitet klaren SVWW-Sieg ein

Osawe muss frühzeitig vom Platz

Doppelpacker Wurtz leitet klaren SVWW-Sieg ein

Erzielte das 1:0 per Kopfball: Johannes Wurtz.

Erzielte das 1:0 per Kopfball: Johannes Wurtz. imago images

Uerdingens Trainer Stefan Krämer nahm nach dem 2:1-Sieg beim FSV Zwickau zwei Änderungen an seiner Startelf vor: Gnaase und Marcussen ersetzten Fechner und Osawe.

Wehen Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm tauschte im Gegensatz zur 0:1-Niederlage gegen Waldhof Mannheim ebenfalls doppelt: Kuhn und Tietz wurden durch Hollerbach und Malone ersetzt.

Tore und Karten

0:1 Wurtz (12', Kopfball, G. Korte)

0:2 Wurtz (30', Rechtsschuss, Malone)

0:3 Malone (36', Linksschuss, G. Korte)

0:4 G. Korte (63', Linksschuss, Kempe)

KFC Uerdingen 05
Uerdingen

Königshofer 3 - L. Schneider 4,5, Lukimya 4,5, Velkov 5, Dorda 4,5 - Gnaase 4 , Albutat 4 , Pusch 4 - Kinsombi 4,5, Kiprit 3,5, Osawe

SV Wehen Wiesbaden
Wiesbaden

Boss 2,5 - Mockenhaupt 3 , Carstens 3, Medic 3, Kempe 2,5 - Lais 3 , Chato 3, Hollerbach 3,5, G. Korte 1,5 , Malone 2 - Wurtz 2

Schiedsrichter-Team
Michael Bacher

Michael Bacher Amerang-Kirchensur

3,5
Spielinfo

Stadion

Merkur Spiel-Arena

Beide Teams begannen mit munteren Offensivaktionen und suchten immer wieder den Weg nach vorne. Dies geschah vor allem über die Außenbahnen. Bei Uerdingen fiel Osawe auf dem linken Flügel besonders auf, Hollerbach und Korte stachen beim SVWW besonders ins Auge. Die Angriffsversuche blieben aber zunächst erfolglos, bis Wurtz nach einer mustergültigen Korte-Flanke den Ball links unten einnickte (12.). Osawe versuchte zwar mit allen Mitteln den frühen Ausgleich zu erzielen (15.), der Nigerianer verletzte sich allerdings nach einer Grätsche von Medic am Knöchel und musste durch Marcussen ausgetauscht werden (17.).

3. Liga, 6. Spieltag

Wurtz erzielt Doppelpack

Das hatte negative Auswirkungen auf das Spiel der Gastgeber, die von da an nur noch wenig für das Spiel nach vorne machten. Ganz im Gegensatz zur Rehm-Elf: Wurtz konnte nach einer Hereingabe von links unbedrängt schießen und brachte die Kugel erneut im Tor unter - 2:0 für den SVWW (30.).

Sichtlich verunsichert fiel der KFC immer weiter zurück und Malone schenkte den Krefeldern mit einem ansehnlichen Schlenzer ein drittes Tor ein (36.). Im Anschluss folgte auf beiden Seiten noch je ein Aluminium-Treffer (41., 42.), doch es blieb beim gerechten Halbzeitstand von 3:0.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Krefelder sichtlich bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die Wiesbadener behielten die Oberhand und gaben den Gastgebern nur wenig Raum. Vor allem Kiprit startete häufiger im Zentrum durch, scheiterte aber immer wieder an der gut stehenden Rehm-Elf.

Korte per Fallrückzieher

Nach mehreren Annäherungsversuchen des KFC wurde es schließlich bitter für die Hausherren, denn Korte setzte per Fallrückzieher den Deckel drauf und sorgte mit dem 4:0 für den Endstand der Partie (63.). Nach Kortes Traum-Tor passierte nämlich nicht mehr viel, Uerdingen zog sich zurück und Wiesbaden kontrollierte die Partie bis zum Abpfiff, allerdings ohne dabei wirklich zwingend zu werden. Den Schlusspunkt dieser Begegnung markierte eine unschöne Szene, in der Walbrecht und Pusch mit den Köpfen im Luftduell zusammenstießen, woraufhin beide mit einer Platzwunde behandelt werden mussten.

Der KFC Uerdingen spielt am Samstag (14 Uhr) beim MSV Duisburg. Der SV Wehen Wiesbaden tritt im Parallelspiel beim 1. FC Magdeburg an.