3. Liga
3. Liga Analyse
19:15 - 14. Spielminute

Tor 0:1
Jacob
Kopfball
Vorbereitung Mar. Müller
Saarbrücken

19:34 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Willsch
TSV 1860

19:41 - 40. Spielminute

Tor 0:2
Breitenbach
Rechtsschuss
Vorbereitung Shipnoski
Saarbrücken

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Pusic
für Lex
TSV 1860

20:09 - 52. Spielminute

Tor 1:2
Moll
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Tallig
TSV 1860

20:22 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Wein
TSV 1860

20:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Mendler
für Breitenbach
Saarbrücken

20:33 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Klassen
TSV 1860

20:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Vunguidica
für Shipnoski
Saarbrücken

20:35 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Saarbrücken)
Mar. Müller
Saarbrücken

20:43 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Erdmann
für Klassen
TSV 1860

20:43 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Deville
für Jänicke
Saarbrücken

M60

SBR

3. Liga

Jacob und Breitenbach treffen vor der Pause: Saarbrücken übernimmt Tabellenführung

Münchner Löwen zum ersten Mal geschlagen

Jacob und Breitenbach treffen vor der Pause: Saarbrücken übernimmt Tabellenführung

Der 1. FC Saarbrücken bleibt in der laufenden Saison ungeschlagen und übernimmt die Tabellenführung.

Der 1. FC Saarbrücken bleibt in der laufenden Saison ungeschlagen und übernimmt die Tabellenführung. imago images

1860-Coach Micheal Köllner musste gegenüber dem 1:1 bei Hansa Rostock auf den Gelb-Rot-gesperrten Steinhart verzichten, für ihn begann Klassen.

Saarbrücken-Trainer Lukas Kwasniok tauschte nach dem 2:1-Erfolg in letzter Sekunde gegen Unterhaching seine Startformation auf vier Positionen aus: Für den erkälteten Zellner begann in der Innenverteidigung Uaferro, außerdem durften Barylla, Froese und Breitenbach anstelle von Bösel, Golley und Deville beginnen.

Spitzenspiel im Grünwalder Stadion

Es war das Spitzenspiel des 6. Spieltags, beide Teams traten noch ungeschlagen und dementsprechend mit viel Selbstbewusstsein vor leeren Rängen im Grünwalder Stadion auf.

3. Liga, 6. Spieltag

Tore und Karten

0:1 Jacob (14', Kopfball, Mar. Müller)

0:2 Breitenbach (40', Rechtsschuss, Shipnoski)

1:2 Moll (52', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Tallig)

1860 München
TSV 1860

Hiller 3 - Willsch 3 , Moll 2,5 , Salger 3, Klassen 3 - Wein 3,5 , Tallig 3, Neudecker 2, Dressel 3,5 - Mölders 4, Lex 4

1. FC Saarbrücken
Saarbrücken

Batz 2 - Barylla 3, Uaferro 4, Sverko 3, Mar. Müller 3 - Zeitz 3,5, Jänicke 3,5 , Froese 4, Shipnoski 3,5 , Breitenbach 3 - Jacob 3,5

Schiedsrichter-Team
Eric Müller

Eric Müller Bremen

2
Spielinfo

Stadion

Stadion an der Grünwalder Straße

Den besseren Start erwischten dabei die Münchner Löwen: Neudecker hob einen Ball über die Saarbrücker Abwehrreihe, Mölders und Lex waren frei durch. Der Kapitän legte uneigennützig auf Lex ab, doch dieser traf nur den heraneilenden Batz im Gesicht und verpasste so sein drittes Saisontor (5.).

Sechzig hat den Ball, Saarbrücken ist kaltschnäuzig

Die Gäste spielten im Anschluss mutig mit, auch wenn Sechzig häufiger den Ball hatte. Gefährlicher wurde es beim FCS: Müller hob aus dem linken Halbfeld einen Freistoß gefühlvoll an den Elfmeterpunkt, wo Jacob, von Mölders sträflich freigelassen, problemlos zur Gäste-Führung einnickte (14.). Danach überließ Saarbrücken den Gastgebern das Feld, konzentrierte sich auf das Verteidigen und ließ bis auf einen zu zentralen Schuss von Neudecker (27.) nichts zu.

Die Löwen verzweifelten - und wurden ausgekontert: Shepanik steckte traumhaft durch zu Breitenbach, der nicht im Abseits war und frei auf Torhüter Hiller zulief. Die Chance ließ sich der Linksaußen in seinem zweiten Pflichtspiel nicht entgehen, er traf noch vor der Pause zum 2:0 (40.).

Uaferro macht es spannend - Moll verkürzt

Die zweite Hälfte war kaum angepfiffen, da bekam 1860 München die große Chance zum Anschlusstreffer. Uaferro foulte den schnellen Tallig im Strafraum, folgerichtig entschied Schiedsrichter Eric Müller auf Elfmeter. Moll nahm sich der Sache an, Elfmeterkiller Batz war mit einer Hand noch dran, konnte den gut platzierten Schuss aber nicht mehr um das Tor lenken, Moll traf zum 1:2 (51.).

Wer jetzt gedacht hat, die Löwen starten ein Offensiv-Feuerwerk, der wurde getäuscht: Weiterhin zogen die Gäste mit einer couragierten Defensivleistung den Münchnern den Zahn, einzige Neudecker zeigte sich im Angriffsspiel der Löwen kreativ. Die nächste Münchner Chance ließ bis zur 82. Minute auf sich warten, als Dressel plötzlich 15 Meter vor dem Tor zu viel Platz hatte. Sein Schuss wurde allerdings von Froese noch zur Ecke geklärt.

Neudecker vergibt, Saarbrücken neuer Tabellenführer

Im Anschluss machten die Löwen Druck, doch mehr als zwei Abschlüsse Neudeckers, die Batz beide parieren konnte, war nicht mehr drin (85., 88.), wenig später war Schluss.

Damit kassierten die Löwen am sechsten Spieltag ihre erste Niederlage und müssen den noch ungeschlagenen Aufsteiger aus Saarbrücken in der Tabelle passieren lassen. Der 1. FCS übernimmt, bei einem Spiel weniger, die Tabellenführung.

Für 1860 geht es am Montag (19 Uhr) bei der SpVgg Unterhaching weiter, tags zuvor am Sonntag (13 Uhr) hat Saarbrücken den SC Verl zu Gast.