3. Liga
3. Liga Analyse
19:01 - 1. Spielminute

Tor 1:0
Wunderlich
Rechtsschuss
Vorbereitung Cueto
Vikt. Köln

19:14 - 14. Spielminute

Tor 2:0
Thiele
Rechtsschuss
Vorbereitung Wunderlich
Vikt. Köln

19:21 - 21. Spielminute

Rote Karte (Vikt. Köln)
Rossmann
Vikt. Köln

19:27 - 27. Spielminute

Tor 3:0
Cueto
Rechtsschuss
Vikt. Köln

19:28 - 28. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Vita
für Lungwitz
Bayern II

19:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Dotchev
Vikt. Köln

19:41 - 42. Spielminute

Tor 3:1
Kühn
Linksschuss
Vorbereitung Zaiser
Bayern II

19:42 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern II)
Arp
Bayern II

19:42 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Cueto
Vikt. Köln

20:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Borges
für Waidner
Bayern II

20:09 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Lorch
für Wunderlich
Vikt. Köln

20:18 - 61. Spielminute

Tor 3:2
Arp
Rechtsschuss
Vorbereitung T. Kern
Bayern II

20:23 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern II)
Zaiser
Bayern II

20:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
Seaton
für Bunjaku
Vikt. Köln

20:27 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Gottschling
Vikt. Köln

20:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern II)
Jastremski
für Zaiser
Bayern II

20:37 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Vikt. Köln)
de Vita
für Thiele
Vikt. Köln

20:49 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Bayern II)
T. Kern
Bayern II

20:52 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Bayern II)
Kühn
Bayern II

20:48 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
Klefisch
Vikt. Köln

20:51 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Vikt. Köln)
de Vita
Vikt. Köln

VKÖ

FCB

3. Liga

Viktoria Köln schlägt Bayern II mit 3:2.

Bayern II trotz knapp 70-minütiger Überzahl ohne Punkte

Nach Blitzstart: Köln bringt knappen Sieg über die Zeit

Feiern den frühen Treffer von Wunderlich: Die Spieler der Viktoria Köln.

Feiern den frühen Treffer von Wunderlich: Die Spieler der Viktoria Köln. imago images

Viktoria-Coach Pavel Dotchev musste nach dem knappen 1:0 gegen Meppen aufgrund einer Sperre auf beide Innenverteidiger verzichten. Lanius und Kyere hatten am vergangenen Wochenende Gelb-Rot gesehen. Sie wurden von Rossmann und Hajrovic ersetzt. Außerdem kamen Thiele und Fritz für Holzweiler und Klingenburg (beide Bank).

Bayern-II-Coach Holger Seitz nahm im Vergleich zum 0:0 gegen Kaiserslautern gleich vier Veränderungen vor: Der wiedergenesene Richards, Welzmüller, Zaiser und Kühn rückten für Lawrence, Tiago Dantas, den angeschlagenen Stiller und Zirkzee in die Anfangself.

Wunderlich trifft nach 42 Sekunden

Die Viktoria erwischte einen Traumstart und ging nach nur 42 Sekunden in Führung: Wunderlich schob nach Zuspiel von Cueto links unten ein (1.). Köln dominierte das Spiel nach Belieben und drückte die Bayern-Junioren, die überhaupt nicht ins Spiel fanden, in die eigene Hälfte. Erst verpassten Bunjaku (4.) und Cueto (4., 8.) den Treffer, ehe Thiele mit einem Lupfer auf 2:0 stellte (14.). Die Viktoria hatte weiterhin alles unter Kontrolle, und das, obwohl Rossmann Arp als letzter Mann zu Fall brachte und dafür die Rote Karte sah (21.).

Tore und Karten

1:0 Wunderlich (1', Rechtsschuss, Cueto)

2:0 Thiele (14', Rechtsschuss, Wunderlich)

3:0 Cueto (27', Rechtsschuss)

3:1 Kühn (42', Linksschuss, Zaiser)

3:2 Arp (61', Rechtsschuss, T. Kern)

FC Viktoria Köln
Vikt. Köln

Mielitz 3,5 - Gottschling 2,5 , Rossmann , Hajrovic 3, Handle 2,5 - Klefisch 3 , Fritz 3,5, Thiele 2,5 , Wunderlich 2,5 , Cueto 2 - Bunjaku 3

Bayern München II
Bayern II

R. Hoffmann 4 - Waidner 5 , Richards 5, Senkbeil 5, Lungwitz 5,5 - Zaiser 4,5 , M. Welzmüller 4, T. Kern 4 - Kühn 3 , Arp 2,5 , Dajaku 4

Schiedsrichter-Team
Jonas Weickenmeier

Jonas Weickenmeier Frankfurt

3
Spielinfo

Stadion

Sportpark Höhenberg

Wer dachte, dass der Platzverweis die Viktoria verunsichern würde, der irrte sich. Die Hausherren spielten weiter mutig nach vorne und erhöhten kurze Zeit später durch den stark aufspielenden Cueto auf 3:0 (27.). Nach einer knappen halben Stunde fanden die Bayern in Überzahl etwas besser in die Partie und erspielten sich selber Torchancen: Dajaku verpasste das 1:3 gleich zwei Mal (32., 34.). Kurz vor der Pause kamen die Gäste dann doch noch zum wichtigen Treffer: Kühn konnte Mielitz aus spitzem Winkel überwinden (42.).

3. Liga, 6. Spieltag

Arp erzielt den Anschluss

Im zweiten Durchgang erarbeiteten sich die Gäste in Überzahl ein Übergewicht und erzielten nach zwei vergebenen Möglichkeiten von Arp (54.) und Kern (58.) den Anschluss: Arp schoss nach Vorarbeit von Kern mittig ein (60.). In der Folge kam von den Kölnern in der Offensive nicht mehr viel. Sie wollten das Ergebnis nur noch über die Zeit bringen und lauerten auf Konter.

So entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, das in der letzten halben Stunde von vielen Zweikämpfen und Fouls geprägt wurde. Die Münchner warfen alles nach vorne, kamen aber trotz guter Ausgleichschancen von Arp (88.), Dajaku (90.+3) und Kühn (90.+6) nicht mehr zurück. So blieb es beim knappen 3:2, das für die Viktoria den Sprung auf Rang zwei bedeutete.

Für Köln steht als nächstes am Samstag (14 Uhr) das Auswärtsspiel bei Hansa Rostock an. Bayern München II muss erst einen Tag später wieder ran, der amtierende Drittligameister empfängt am Sonntag (14 Uhr) Waldhof Mannheim.