20:51 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
X. Schlager
Wolfsburg

21:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Gerhardt
für X. Schlager
Wolfsburg

21:58 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Herrmann
für Embolo
Gladbach

21:58 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
H. Wolf
für Stindl
Gladbach

22:05 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Bensebaini
für Wendt
Gladbach

22:05 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Jantschke
für Lainer
Gladbach

22:06 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
Neuhaus
Gladbach

22:06 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Guilavogui
Wolfsburg

22:06 - 78. Spielminute

Tor 1:0
Hofmann
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Thuram
Gladbach

22:07 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
R. Steffen
für Mehmedi
Wolfsburg

22:14 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Traoré
für Thuram
Gladbach

22:13 - 85. Spielminute

Tor 1:1
Weghorst
Rechtsschuss
Vorbereitung R. Baku
Wolfsburg

22:17 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Philipp
für Brekalo
Wolfsburg

22:18 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Gladbach)
Herrmann
Gladbach

BMG

WOB

Bundesliga

Weghorst bügelt Lacroixs Fehler aus

Viertes Remis im vierten Spiel für Wolfsburg

Weghorst bügelt Lacroixs Fehler aus

Gladbachs Jonas Hofmann verzieht hauchzart.

Gladbachs Jonas Hofmann verzieht hauchzart. imago images

Borussia-Coach Marco Rose wechselte nach dem 3:1-Derbysieg gegen den 1. FC Köln zweimal: Wendt und Embolo starteten für Bensebaini (Bank) und Plea (fehlte, weil er letzte Nacht Vater geworden ist).

Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner nahm im Vergleich zum 0:0 gegen den FC Augsburg eine Veränderung an seiner Startelf vor: Baku spielte statt Paulo Otavio (Muskelverletzung im Oberschenkel).

Spieler des Spiels
Bor. Mönchengladbach

Jonas Hofmann Mittelfeld

2,5
Spielnote

Ein Kampfspiel, das nach dem Wechsel an Rasanz, Torchancen und Spannung gewann.

3
Tore und Karten

1:0 Hofmann (78', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Thuram)

1:1 Weghorst (85', Rechtsschuss, R. Baku)

Bor. Mönchengladbach
Gladbach

Sommer 2,5 - Lainer 3 , Ginter 3, Elvedi 3,5, Wendt 4 - Kramer 3, Neuhaus 3,5 , Hofmann 2,5 , Stindl 4 , Thuram 3,5 - Embolo 4,5

VfL Wolfsburg
Wolfsburg

Casteels 3 - R. Baku 2,5, Lacroix 4,5, Brooks 2,5, Roussillon 4 - Guilavogui 3 , X. Schlager 4 , Arnold 3,5, Mehmedi 4 , Brekalo 3,5 - Weghorst 3

Schiedsrichter-Team
Daniel Schlager

Daniel Schlager Hügelsheim

2
Spielinfo

Stadion

Borussia-Park

Zuschauer

300 (ausverkauft)

Die Wölfe starteten mit viel Ballbesitz in die Partie, zwingend in der Offensive wurde es allerdings nicht. Gefährlicher waren die Borussen, Thuram traf das Außennetz (11.). Insgesamt tat sich Wolfsburg im ersten Durchgang extrem schwer, sich klare Chancen herauszuspielen, Weghorsts Kopfball war ungefährlich (19.). Viel mehr nennenswerte Gelegenheiten konnten für die Gäste nicht notiert werden.

Neuhaus im Pech

Bundesliga, 4. Spieltag

Mit fortlaufender Spieldauer wurden die Gladbacher immer besser - und hatten schließlich den Torschrei schon auf den Lippen, doch Neuhaus' Kopfball klatschte an den Pfosten (21.). Die Fohlen blieben weiter am Drücker und erspielten sich eine Reihe an Chancen: Embolos Fallrückzieher ging drüber (33.), Hofmanns Schuss zischte knapp am Pfosten vorbei (35.), Stindls Volley war zu ungenau (38.) und Elvedi köpfte drüber (42.). Da die Hausherren all diese Chancen ausließen, ging es torlos in die Kabinen.

Die Wölfe kamen mit Gerhardt für Schlager und deutlicher zwingender in der Offensive aus der Kabine. Brekalo zwang Sommer zu einer Faustabwehr (46.), Mehmedi schlenzte klar drüber (56.) und scheiterte dann aus wenigen Metern an Keeper Sommer (57.). Von Gladbach war zu dieser Zeit wenig zu sehen, der VfL gab den Ton an. Arnolds wuchtigen Distanzschuss wehrte Sommer zur Seite ab, den Nachschuss setzte Baku links neben den Kasten (63.).

Hofmann nutzt Wolfsburger Geschenk

Zu dieser Zeit sah alles nach einer Gästeführung aus, denn die Wolfsburger dominierten die Begegnung. Aber dann leisteten sich die Gäste einen folgenschweren Fehler: Einen langen Pass von Neuhaus wollte Lacroix zurück auf Casteels spielen, aber das Zuspiel geriet zu kurz. Thuram ging dazwischen, legte sich das Leder am Keeper vorbei und wurde dann im Strafraum vom Schlussmann gefoult - Elfmeter. Hofmann nahm sich der Sache an und verwandelte ins linke Eck, das Casteels zwar ahnte, doch der Keeper konnte den Gegentreffer nicht verhindern (78.).

Weghorst sorgt für verdientes Remis

Die Wolfsburger schüttelten sich kurz - und schlugen dann eiskalt zurück: Baku fand im Sechzehner den freien Weghorst, der ins linke Eck traf (85.). Es gab anschließend fünf Minuten Nachspielzeit, in der Borussia-Keeper Sommer noch einmal hellwach sein musste, er lenkte Weghorsts Distanzschuss über die Latte (90.+4). Kurz darauf war Schluss, es blieb beim leistungsgerechten 1:1. Für Wolfsburg bereits das vierte Remis im vierten Spiel.

Am Mittwoch (21 Uhr) spielt Mönchengladbach auswärts in der Champions-League-Vorrunde gegen Inter Mailand. In der Bundesliga geht es für die Fohlen am Samstag (15.30 Uhr) gegen Mainz 05 weiter. Wolfsburg empfängt am Sonntag (15.30 Uhr) Arminia Bielefeld.

Bilder zur Partie Bor. Mönchengladbach - VfL Wolfsburg