Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Erfreuliche Personalien für Klauß - FCN besiegt Türkgücü

Debüt für Schäffler, Comeback von Misidjan

Erfreuliche Personalien für Klauß - FCN besiegt Türkgücü

Nürnbergs neuer Stürmer Manuel Schäffler

Debüt für den Club: Nürnbergs neuer Stürmer Manuel Schäffler. imago images

Der Nürnberger Trainer Robert Klauß ließ gegen die Münchner vor und nach der Pause zwei unterschiedliche Systeme spielen. Im ersten Durchgang formierte er seine Elf im 3-5-2, wobei Neuzugang Krauß in der Zentrale organisierte und gegebenenfalls mit anschob. Nach dem Seitenwechsel veränderte sich die taktische Ausrichtung der Mittelfranken zu einem 4-4-2.

Aus personeller Sicht erfreulich für die Nürnberger, dass Hanno Behrens seine zwischenzeitlichen Verletzungsprobleme auskuriert hatte - er kam zur Halbzeit für Johannes Geis. Zudem gab Flügelflitzer Misidjan nach seinem Kreuzbandriss aus dem Juli 2019 sein Comeback. Der Niederländer spielte ab der der Halbzeitpause bis zur 76. Minute. Als Joker zum Zug hingegen kam der Neu-Nürnberger Schäffler, der in der zweiten Halbzeit für Nikola Dovedan stürmte.

Die Überlegenheit des Zweitligisten trug kurz vor der Halbzeitpause Früchte, als die Klauß-Elf früh den Ball eroberte und Schleusener den Blick für seinen Nebenmann Zrelak hatte - der slowakische Stürmer hatte keine Mühe, den Ball einzuschieben. Das 2:0 fiel dann kurz nach dem Seitenwechsel, als der Club abermals die Pressingmaschine anschmiss und Türkgücüs Keeper Vollath den Ball direkt in die Beine des gerade eingewechselten Felix Lohkemper spielte. Auch er hatte keine Mühe, das Leder im Gehäuse des Drittligisten unterzubringen.

Mit der Führung im Rücken ließen die Nürnberger es etwas langsamer angehen, Türkgücü kam auf und erzielte durch Gabriele den verdienten Anschlusstreffer. Zu mehr sollte es aber nicht für die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt reichen.

Stimmen zum Testspiel

Trainer Robert Klauß: "Wir hatten heute Phasen, in denen wir nachlässig waren. Wir hatten aber auch gute Phasen, in denen wir mehr Tore hätten machen können. Wir waren allerdings nicht über 90 Minuten dominant, was eigentlich das Ziel war."

Tore und Karten

1:0 Zrelak (40', Schleusener)

2:0 Lohkemper (48', Linksschuss)

2:1 Gabriele (72', Rechtsschuss, Boere)

Nürnberg
Nürnberg

Früchtl - Sörensen , Krauß , Mühl - Valentini , Celebi , Geis , Singh , Schleusener , Dovedan - Zrelak

Türkgücü
Türkgücü

Vollath - Park , Berzel , Velagic , Stangl - Kirsch , Holz , Sararer , Fischer - P. Sliskovic , Boere

Manuel Schäffler: "Es war sehr schön, dass ich endlich mein erstes Spiel machen konnte. Dafür habe ich hart gearbeitet. Wir nehmen diesen 2:1-Sieg als Erfolgserlebnis mit, das ist sehr wichtig. Trotzdem wissen wir, dass wir noch das eine oder andere verbessern müssen. Man hat heute schon gemerkt, dass wir im Trainingslager extrem hart gearbeitet haben. In der ersten Halbzeit haben wir dominant gespielt und auch den Ball gut laufen lassen. Nach der Pause ist nicht mehr alles gelungen. Aber jeder hat sich reingehauen, das war wichtig."

bst