Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Der 1. FC Köln schlägt Porz - und Ron Robert Zieler lässt sich testen

Domstädter gewinnen ersten Test dieser Sommervorbereitung mit 5:0

Köln schlägt Porz - und Zieler lässt sich testen

Markus Gisdol (Mitte) ist Trainer des 1. FC Köln.

Kölns Trainer Markus Gisdol hat ein 5:0 seiner Mannschaft gegen Porz notiert - und darf aller Voraussicht nach bald Torwart Ron-Robert Zieler im Kader begrüßen. imago images

Zweimal Jhon Cordoba (51., 90.) sowie Christian Clemens (74.), Jonas Hector (82.) und Ellyes Skhiri (88.) sorgten für den letztlich standesgemäßen Sieg über den Landesligisten Porz, dessen Jugendarbeit in den 1960er Jahren die drei FC-Ikonen Wolfgang Weber, Bernd Cullmann und Herbert Neumann hervorgebracht hatte - genauso wie später Cullmanns Sohn Carsten, ebenfalls als Profi und Kapitän des FC tätig.

Alles in allem ein erfolgreicher Test zum Start in diese kurze Sommervorbereitung, auch wenn die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol zur Pause noch ein 0:0 hinnehmen musste.

Koziello geht, Zieler kommt, Risse bleibt in der Stadt

Endgültig über die Bühne ist derweil der leihweise Wechsel von Vincent Koziello, der französische Mittelfeldspieler schließt sich dem portugiesischem Erstliga-Aufsteiger CD Nacional Funchal auf Madeira an.

Am Mittwoch soll zudem der Wechsel von Ron-Robert Zieler (Hannover 96) fixiert werden, der ehemalige Nationaltorhüter kommt leihweise für ein Jahr in seine Geburtsstadt. Der Weltmeister von 2014 weilte bereits zum Corona-Test am Geißbockheim, wie Sport-Geschäftsführer Horst Heldt (50) in der Pause des Testspiels gegen Porz bestätigte. Dies sei schlicht Voraussetzung für den bevorstehenden Medizincheck.

Tore und Karten

1:0 Cordoba (51')

2:0 Clemens (74')

3:0 Hector (82')

4:0 Skhiri (88')

5:0 Cordoba (90')

Köln
Köln

T. Horn - Ehizibue , Voloder , Bornauw , Katterbach - Höger , Kainz , Castrop , Thielmann , Jakobs - Terodde

Spielinfo

Stadion

Franz-Kremer-Stadion

In der Stadt Köln verbleibt aller Voraussicht nach Marcel Risse, der sich mit großer Wahrscheinlichkeit dem Drittligisten Viktoria Köln anschließt.

Statistik zum Spiel:

1. FC Köln - Spvgg Porz 5:0 (0:0)

1. FC Köln, 1. Hälfte: Horn - Ehizibue, Voloder, Bornauw, Katterbach - Kainz, Höger, Castrop - Thielmann, Terodde (30. Obuz), Jakobs
1. FC Köln, 2. Hälfte: Krahl - Schmitz, Meré, Czichos, J. Horn - Skhiri, Rexhbecaj, Hector - Clemens, Cordoba, Drexler

Frank Lußem

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Bundesligisten