18:08 - 7. Spielminute

Tor 1:0
Zielinski

Duisburg

18:23 - 22. Spielminute

Spielerwechsel (Potsdam)
Plattner
für Nally
Potsdam

18:37 - 36. Spielminute

Tor 1:1
Mesjasz

Potsdam

18:38 - 37. Spielminute

Tor 2:1
Baucom

Duisburg

19:06 - 50. Spielminute

Tor 2:2
Mesjasz

Potsdam

19:08 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Günster
für Yekka
Duisburg

19:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Potsdam)
Kössler
für Orschmann
Potsdam

19:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Cumert
für O'Riordan
Duisburg

19:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Maierhofer
für Kornieck
Duisburg

19:29 - 73. Spielminute

Tor 2:3
Cerci

Potsdam

19:34 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Debitzki
Duisburg

19:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Angerer
für Debitzki
Duisburg

19:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Cin
für Baucom
Duisburg

19:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Potsdam)
Dieckmann
für Cerci
Potsdam

MSV

POT

Flyeralarm Frauen-Bundesliga

Turbine gewinnt enges Spiel in Duisburg

Potsdam siegt 3:2 - Mesjasz-Doppelpack

Turbine gewinnt enges Spiel in Duisburg

Sprang mit Potsdam auf Rang eins: Nina Ehegötz beim Torschuss.

Sprang mit Potsdam auf Rang eins: Nina Ehegötz beim Torschuss. imago images

Die Potsdamerinnen lagen beim noch sieglosen und zuvor torlosen Kellerkind zweimal im Rückstand, ehe ein umstrittener Treffer den Weg ebnete. Durch den fünften Saisonsieg kletteren die "Turbinen" zumindest bis Sonntag auf dem ersten Tabellenplatz.

Turbine erwischte in der leeren Duisburger Arena einen schlechten Start. Bereits in der 5. Minute ging der MSV durch Yvonne Zielinski in Führung nach Zuspiel von Claire O'Riordan in Führung. Die Potsdamerinnen kämpften sich aber zurück ins Match. In der 37. Minute versenkte die aufgerückte Defensivspielerin Malgorzata Mesjasz eine starke Rechtsflanke von Dina Orschmann mit dem Kopf zum 1:1-Ausgleich im Netz.

Sekunden nach dem Ausgleich das 1:2

Sekunden später führten schon wieder die Duisburgerinnen. Einen Patzer von Abwehrchefin Merle Barth kurz vor der Mittellinie nutzte der MSV gedankenschnell aus - die erst am Freitag verpflichtete US-Amerikanerin Jorian Baucom staubte nach Zielinski-Querpass zum 2:1 ab (38.).

In der zweiten Halbzeit erhöhte Turbine den Druck auf das Duisburger Tor. Belohnung war der erneute Ausgleich nach einem Standard. Einen von Nina Ehegötz in den Strafraum geflankten Freistoß verlängerte erneut Mesjasz per Kopf zum 2:2 ins Tor (51.). Im Anschluss erspielte sich das Chahed-Team einige gute Chancen, doch im Abschluss zeigte man sich entweder zu zögerlich oder scheiterte an der gut aufgelegten Meike Kämper im MSV-Tor.

Tore und Karten

1:0 Zielinski (7')

1:1 Mesjasz (36')

2:1 Baucom (37')

2:2 Mesjasz (50')

2:3 Cerci (73')

MSV Duisburg
Duisburg

Kämper - Yekka , Debitzki , Hilbrands , Fürst - O'Riordan , Hochstein , Morina , Zielinski - Kornieck , Baucom

1. FFC Turbine Potsdam
Potsdam

Fischer - Nally , Elsig , Agrez , Mesjasz - Barth , Chmielinski , Orschmann , Weidauer , Ehegötz - Cerci

Schiedsrichter-Team

Miriam Schwermer Rieder

Spielinfo

Stadion

Schauinsland-Reisen-Arena

Die Torhüterin stand auch in der 73. Minute im Mittelpunkt, als sie bei einem Abpraller vom Pfosten eigentlich mit einer Hand auf dem Ball war, den fast zeitgleich Selina Cerci zum Potsdamer 3:2 über die Torlinie spitzelte. Schiedsrichterin Miriam Schwermer entschied aber sofort auf Tor und ließ sich auch von den Protesten der Duisburgerinnen nicht beirren. So blieb es am Ende beim etwas glücklichen, aber aufgrund der starken zweiten Halbzeit verdienten Auswärtssieg für die Turbine.

dpa/kon