DFB-Pokal Spielbericht

15:33 - 3. Spielminute

Tor 0:1
A. Haidara
Rechtsschuss
Vorbereitung Sabitzer
Leipzig

16:13 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Nürnberg)
Valentini
Nürnberg

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Geis
für Köpke
Nürnberg

16:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Forsberg
für Sabitzer
Leipzig

16:44 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Nürnberg)
Geis
Nürnberg

16:45 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Leipzig)
Halstenberg
Leipzig

16:46 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Poulsen
für Nkunku
Leipzig

16:51 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Lohkemper
für Dovedan
Nürnberg

16:51 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Hack
für Singh
Nürnberg

16:55 - 67. Spielminute

Tor 0:2
Poulsen
Rechtsschuss
Vorbereitung H.-C. Hwang
Leipzig

17:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Orban
für Halstenberg
Leipzig

17:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
H. Behrens
für Schleusener
Nürnberg

17:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Kampl
für Dani Olmo
Leipzig

17:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Leipzig)
Henrichs
für Upamecano
Leipzig

17:17 - 90. Spielminute

Tor 0:3
H.-C. Hwang
Linksschuss
Vorbereitung Poulsen
Leipzig

FCN

RBL

DFB-Pokal

Haidara nutzt Mathenias schlimmen Patzer

Nagelsmann gewinnt das Duell mit Klauß

Haidara nutzt Mathenias schlimmen Patzer

Mathenia vs. Hwang

Club-Keeper Christian Mathenia rettet gegen Hee-Chan Hwang, doch Sekunden später schlägt es zum 0:1 ein. imago images

Nürnbergs Coach und ehemaliger Nagelsmann-Assistent Robert Klauß vertraute auf insgesamt drei der fünf Neuzugänge: Krauß, der dem neuen Club-Trainer aus Leipzig gefolgt ist, Bayern-Leihgabe Singh und Köpke (vorher Hertha BSC) schafften es in die Anfangsformation. Schäffler (vorher Wehen Wiesbaden) fehlte wegen Knieproblemen, im Tor gewann Mathenia das Duell mit der anderen Bayern-Leihgabe Früchtl.

RB-Trainer Julian Nagelsmann konnte mit Keeper Martinez (Las Palmas), Henrichs (Monaco), Samardic (Hertha BSC) sowie Hwang (RB Salzburg) vier Neuverpflichtungen begrüßen - nur Letzterer ergatterte einen Platz in der Startelf. In Laimer (Knochenödem) musste der Coach auf eine absolute Stammkraft verzichten.

Mathenia verhilft RB zum Frühstart

Ein Riesenpatzer von Mathenia leitete die schnelle Führung von RB ein, nach dem missglückten Befreiungsschlag des Keepers kombinierte Leipzig Haidara frei, der aus 20 Metern überlegt ins linke Eck abschloss (3.).

Olmo & Co. verpassen das 2:0

Es entwickelte sich eine einseitige Partie. Die technisch klar überlegenen und gedankenschnelleren Gäste ließen Ball und Gegner laufen, Mathenia verhinderte gegen Olmo das 0:2 (9.). Nürnberg stand zu weit weg vom jeweiligen Gegenspieler, kam nicht in die Zweikämpfe und stresste Leipzig nicht wirklich.

Weil beim Club auch schnelle Ballverluste die Regel waren und es so kaum Entlastung gab, waren weitere Chancen der spielstarken und konzentrierten Nagelsmann-Elf die logische Folge: Olmo (22.), eher zufällig Klostermann (24.) sowie Nkunku (32.) hätten ebenfalls erhöhen können.

Erst Ende des ersten Abschnitts wurden die Nürnberger etwas mutiger und zielgerichteter. Es entsprangen daraus die ersten gelungenen Aktionen Richtung Leipziger Tor, jedoch keine echten Möglichkeiten.

DFB-Pokal - der Samstag

Geis für Köpke beim FCN sowie Forsberg für Sabitzer bei RB standen mit Wiederanpfiff auf dem Rasen. Die Sachsen ließen es etwas ruhiger angehen, Hwangs Auftritt in halbrechter Strafraumposition (57.) war schon das Highlight in einer ereignisarmen Phase.

Joker Poulsen sticht sofort

Erst bei einer Doppelchance durch Olmo und den nachsetzenden Klostermann wurde es wieder gefährlich (63.). In derselben Minute erhoffte sich Klauß neue Offensivimpulse und brachte Hack und Lohkemper für Singh und Dovedan. Doch es war ein Joker auf der anderen Seite, der die Vorentscheidung besorgte: Hwang löste sich nach Forsbergs Zuspiel von Sörensen und legte zurück auf den für Nkunku gekommenen Poulsen, der fast vom Elfmeterpunkt überlegt flach ins linke Eck abschloss (67.).

Hwang erzielt Premierentor

Nürnberg kam zu keiner Zeit auch nur in die Nähe einer Überraschung. Schleuseners Kopfball war in der Schlussphase die einzig nennenswerte Offensivaktion (77.) der Hausherren, die auch noch das 0:3 schlucken mussten: Hwang jubelte über sein Premierentor im Leipziger Dress (90.).

Tore und Karten

0:1 A. Haidara (3', Rechtsschuss, Sabitzer)

0:2 Poulsen (67', Rechtsschuss, H.-C. Hwang)

0:3 H.-C. Hwang (90', Linksschuss, Poulsen)

Nürnberg
Nürnberg

Mathenia - Valentini , Mühl , Sörensen , Handwerker - Krauß , Nürnberger , Dovedan , Singh - Köpke , Schleusener

Leipzig
Leipzig

Gulacsi - Upamecano , T. Adams , Halstenberg - Klostermann , A. Haidara , Sabitzer , Angelino , Dani Olmo , Nkunku - H.-C. Hwang

Schiedsrichter-Team
Marco Fritz

Marco Fritz Korb

Spielinfo

Stadion

Max-Morlock-Stadion

Nürnberg startet dann am Freitag um 18.30 Uhr in Regensburg in die Zweitligasaison, Leipzig beginnt sein fünftes Erstligajahr am Sonntag um 15.30 Uhr gegen Mainz 05.

Bayern unerreicht: Diese Vereine holten mehrmals den DFB-Pokal