18:50 - 18. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Froese
für Uaferro
Saarbrücken

19:03 - 31. Spielminute

Tor 1:0
Jänicke
Rechtsschuss
Vorbereitung Froese
Saarbrücken

19:19 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Ofori
Düsseldorf

19:36 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Karaman
für Bodzek
Düsseldorf

20:03 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Thommy
Düsseldorf

20:04 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Skrzybski
für Thommy
Düsseldorf

20:06 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Saarbrücken)
Jänicke
Saarbrücken

20:09 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
M. Zimmermann
für J. Zimmer
Düsseldorf

20:09 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Jacob
für Mendler
Saarbrücken

20:11 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Golley
für Jurcher
Saarbrücken

20:14 - 83. Spielminute

Foulelfmeter
Hennings
verschossen
Düsseldorf

20:20 - 90. Spielminute

Tor 1:1
M. Jörgensen
Kopfball
Vorbereitung Kastenmeier
Düsseldorf

20:44 - 105. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
M. Jörgensen
Düsseldorf

20:45 - 105. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Ampomah
für Ofori
Düsseldorf

20:51 - 109. Spielminute

Spielerwechsel (Saarbrücken)
Andrist
für Perdedaj
Saarbrücken

20:56 - 114. Spielminute

Gelbe Karte (Saarbrücken)
Golley
Saarbrücken

20:58 - 116. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Morales
Düsseldorf

21:00 - 118. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Stöger
Düsseldorf

SBR

F95

DFB-Pokal

Saarbrücken steht als erster Viertligist im Halbfinale des DFB-Pokals

Saarbrücken steht als erster Viertligist im Halbfinale

Elfmeter-Killer Batz überragt, Saarbrücken schreibt Geschichte

Saarbrückens Keeper Daniel Batz parierte insgesamt fünf Elfmeter.

Saarbrückens Keeper Daniel Batz parierte insgesamt fünf Elfmeter. imago images

Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok tauschte nach dem 4:0 gegen Balingen viermal: Schorch, Zeitz und Jurcher begannen für Froese, Breitenbach und Eisele (alle drei Bank).

Fortuna-Coach Uwe Rösler wechselte im Vergleich zum 3:3 gegen die Hertha sogar gleich vierfach: Jörgensen, Zimmer, Morales und Ofori starteten für Hoffmann, Zimmermann, Berisha und Karaman (alle Bank).

Der erste gute Konter sitzt

Der erste Durchgang verlief so, wie man es auch erwarten konnte: Düsseldorf hatte viel Ballbesitz, Saarbrücken lauerte auf Konter. Die ersten Chancen gingen folgerichtig auf das Konto der Gäste, Hennings versuchte es mit der Pike (9.) und Zimmer aus der Distanz (10.) - beide Male war Heimkeeper Batz auf dem Posten. In der 26. Minute war Morales nahe am Führungstor dran, seinen Kopfball kratzte Müller kurz vor der Linie weg. Von den Gastgebern kam bis dato offensiv gar nichts - doch das änderte sich in der 31. Minute: Der für den verletzten Uaferro eingewechselte Froese marschierte durchs Mittelfeld und hatte das Auge für Jänicke, der freistehend zur Führung einschob.

DFB-Pokal, Viertelfinale

Die Rheinländer brauchten anschließend einige Minuten, versuchten dann aber noch vor der Halbzeit zum Ausgleich zu kommen. Oforis Schuss parierte Batz (38.), Jörgensen köpfte links vorbei (39.) und erneut Ofori ließ dann kurz vor der Pause noch eine gute Schusschance aus. Somit ging es mit dem 1:0 für den Underdog in die Kabinen.

Batz pariert stark gegen Ofori

Nach der Pause dauerte es einige Minuten, ehe der Bundesligist eine gute Chance hatte, aber Batz lenkte den leicht abgefälschten Schuss von Ofori um den Pfosten (52.). Ofori war der auffälligste Spieler bei den Gästen und hatte einige Chancen, aber auch in der 60. Minute zielte er zu ungenau. Saarbrücken setzte weiterhin auf Konter, einen davon hätte Jurcher beinahe abgeschlossen, doch Kastenmeier machte sich lang und parierte (61.). Es blieb dabei, das Düsseldorf dominant, allerdings auch zu ungenau im Abschluss war. Ofori schoss links vorbei (62.), Jörgensen traf im Sechzehner den Ball nicht voll (64.) und Batz parierte aus wenigen Metern gegen Thommy (66.).

Hennings scheitert, Jörgensen erzwingt Verlängerung

Die Fortuna erhöhte den Druck immer mehr und kam zu weiteren Chancen: Nachdem Hennings drüber geköpft hatte (77.), zeigte Schiedsrichter Deniz Aytekin einige Minuten später auf den Elfmeterpunkt, Zeitz traf Karaman. Hennings nahm sich der Sache an und scheiterte an Batz, der das Leder an den Pfosten lenkte (83.). Die Minuten rannen den Düsseldorfern davon, aber dann fiel der späte Ausgleich doch noch: Eine Ecke verlängerte der aufgerückte Keeper Kastenmeier auf Jörgensen, der in der 90. Minuten einnickte - Verlängerung.

Verlängerung: Saarbrücken wieder da

Während Saarbrücken am Ende der zweiten Hälfte noch platt wirkte, war der Regionalligist in der ersten Hälfte der Verlängerung wieder voll da. Jacobs köpfte knapp vorbei (98.), Froese scheiterte aus spitzem Winkel an Kastenmeier (99.) und Golley setzte eine Ecke an den Außenpfosten. Die Düsseldorfer waren in den ersten 15 Minuten lange nicht mehr so aktiv und kamen zu keinen zwingenden Chancen. In der zweiten Hälfte der Verlängerung waren die Düsseldorfer dann wieder aktiver, kamen aber nur zu Halbchancen. Kurz vor dem Ende hatte dann Saarbrücken nochmal eine Chance durch einen Standard, aber Golley setzte einen Freistoß rechts vorbei. Somit blieb es beim 1:1 nach 120 Minuten - Elfmeterschießen.

Elfmeterschießen: Batz wird endgültig zum Helden

Das Elfmeterschießen wurde zum echten Drama. Stöger hatte bei 3:3 die Chance, die Fortuna in die nächste Runde zu schießen, aber Batz war auf dem Posten. Anschließend vergaben Andrist und Zimmermann, ehe sieben Schützen in Folge die Nerven behielten. Jörgensen musste nun treffen, doch er scheiterte am überragenden Heimkeeper, der an diesem Abend seinen fünften Elfmeter hielt (vier im Elfmeterschießen, einen im Spiel). Somit zog Saarbrücken als erster Viertligist überhaupt in die Runde der letzten Vier des Pokals ein.

Spieler des Spiels

Daniel Batz Tor

1
Spielnote

Ein klassisches Pokalspiel mit viel Dramatik und einem spektakulären Elfmeterschießen, aber auch einigen Längen.

2,5
Tore und Karten

1:0 Jänicke (31', Rechtsschuss, Froese)

1:1 M. Jörgensen (90', Kopfball, Kastenmeier)

Saarbrücken

Batz 1 - Barylla 3, Schorch 2,5, Uaferro , Mar. Müller 2,5 - Perdedaj 3 , Zeitz 4, Mendler 4 , Jänicke 3 - Zellner 2,5, Jurcher 3

Düsseldorf

Kastenmeier 2 - Ayhan 4, M. Jörgensen 3,5 , Suttner 5 - Bodzek 4,5 , J. Zimmer 4,5 , Thommy 5 , Stöger 4,5 , Morales 3,5 - Ofori 3,5 , Hennings 5

Schiedsrichter-Team

Deniz Aytekin Oberasbach

2
Spielinfo

Stadion

Hermann-Neuberger-Stadion

Zuschauer

6.800 (ausverkauft)

Für Saarbrücken geht es am Samstag (14 Uhr) in der Regionalliga bei Astoria Walldorf weiter. Düsseldorf ist am Sonntag (18 Uhr) in Mainz gefordert. Die nächste Pokalrunde wird am Sonntag um 18 Uhr ausgelost.

Bilder zur Partie 1. FC Saarbrücken - Fortuna Düsseldorf