FA Cup Spielbericht

20:58 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Willian

Chelsea

21:27 - 42. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Mount
für Kovacic
Chelsea

21:53 - 51. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Jorginho
für Willian
Chelsea

22:03 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Fabinho
Liverpool

22:06 - 64. Spielminute

Tor 2:0
Barkley

Chelsea

22:12 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Milner
für Jones
Liverpool

22:12 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Roberto Firmino
für Origi
Liverpool

22:18 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Milner
Liverpool

22:22 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Salah
für Lallana
Liverpool

22:32 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
James
für Giroud
Chelsea

22:36 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Mané
Liverpool

CHE

LIV

FA Cup

2:0! - Chelsea schlägt Liverpool und steht im FA-Cup-Viertelfinale

Dritte Pflichtspielniederlage aus den letzten vier Partien für die Reds

2:0! - Chelsea schlägt Liverpool und steht im FA-Cup-Viertelfinale

Der Torschütze zum 2:0, Ross Barkley (links), wird vom 18-jährigen Billy Gilmour gefeiert.

Der Torschütze zum 2:0, Ross Barkley (links), wird vom 18-jährigen Billy Gilmour gefeiert. getty images

Nach dem 2:2 gegen Bournemouth veränderte Chelsea-Trainer Frank Lampard seine Mannschaft auf sechs Positionen. Unter anderem ersetzte Kepa zwischen den Pfosten den 38-jährigen Caballero und DFB-Verteidiger Rüdiger spielte für den Ex-Gladbacher Christensen. Die größte Überraschung präsentierte Lampard aber im Mittelfeld: Der 18-jährige Billy Gilmour stand in der ersten Elf.

Auch Jürgen Klopp hatte nach der 0:3-Niederlage gegen Watford in seiner Startformation einige Überraschungen parat. Der 19-jährige Curtis Jones, zweifacher Torschütze im laufenden Wettbewerb, und der 18-jährige Neco Williams standen in der Startelf. Zudem spielte Adrian für Allison und in der Offensive Origi und Minamino für Salah und Firmino.

Rasante Anfangsphase an der Stamford Bridge - Willian trifft zum 1:0

Beide Mannschaften starteten rasant in die Begegnung und kamen beinahe im Minuten-Takt zu guten Torgelegenheiten. Liverpools Mané hatte in der vierten Minute die erste Chance des Spiels. Praktisch im Gegenzug setzte Blues-Kapitän Azpilicueta einen Kopfball nach einer Ecke nur Zentimeter neben das Tor (6.). Sieben Minuten später gingen die Hausherren in Person von Außenstürmer Willian in Führung. Der Brasilianer profitierte von einem Fehler seines Landsmannes Fabinho und Adrian im Tor.

Erst nach den ersten 20 Minuten kamen die Reds besser ins Spiel und hatten in der 22. Minute sogar eine Vierfachchance. Alle vier Abschlüsse konnte Chelsea-Keeper Kepa entschärfen. In der Folgezeit versuchte die Klopp-Elf das Spielgeschehen durch längere Ballbesitzphasen zu beruhigen. Das gelang den Gästen zwar, bis auf einen Abschluss von Mané (31.), wollte ihnen in der Offensive jedoch nicht viel gelingen. In der 42. Minute musste Chelseas zentraler Mittelfeldspieler Kovacic verletzt den Platz verlassen - für ihn kam der 21-jährige Mount. Kurz danach ging es mit der 1:0-Führung der Gastgeber in die Pause.

Mount zunächst an die Latte - Barkley sorgt mit Traum-Solo für Entscheidung

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte waren die Blues, wegen einer Verletzung von Torschütze Willian, erneut gezwungen zu wechseln (51.). Weiterhin hatte Liverpool mehr Ballbesitz - erspielte sich außer dem Abschluss von Lallana (58.) aber keine einzige gefährliche Gelegenheit im zweiten Durchgang. Chelsea drückte stattdessen auf das 2:0. In der 62. Minute setzte Mount einen Freistoß aus rund 18 Metern an die Latte. Kurz darauf war es dann passiert: Der ehemalige Everton-Profi Barkley erzielte nach einem Traum-Solo den Treffer zum 2:0. Es glich einer Art Vorentscheidung - schließlich präsentierten sich die Gäste offensiv viel zu harmlos.

Auch die Einwechslungen von Firmino (70.) und Salah (80.) sollten an dieser Problematik nichts ändern. Die Reds hatten zuvor Glück gehabt, dass Pedro in der 67. Minute nach einem Sololauf über das gesamte Spielfeld freistehend vor Adrian die Nerven versagten. In der Folgezeit kamen die Hausherren durch Mount noch zu einer weiteren Chance (86.). Ohne eine echte Liverpool-Schlussoffensive ging die Partie mit 2:0 zu Ende.

Tore und Karten

1:0 Willian (13')

2:0 Barkley (64')

Chelsea

Kepa - Azpilicueta , Rüdiger , Zouma , Marcos Alonso - Barkley , Gilmour , Kovacic - Willian , Giroud , Pedro

Liverpool

Adrian - Williams , Gomez , van Dijk , Robertson - Lallana , Fabinho , Jones - Mané , Minamino , Origi

Schiedsrichter-Team

Christopher Kavanagh

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Zuschauer

40.103

Nach dem Aus im Viertelfinale des League Cups Mitte Dezember gegen Aston Villa, ist nach der 0:2-Niederlage an der Stamford Bridge klar: Auch dieses Jahr wird es für den FC Liverpool wieder nichts mit einem Titel in den nationalen Pokalwettbewerben.

kon