Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Haidara und Poulsen treffen

RB Leipzig: 2:0 im Test gegen Osnabrück

Haidara und Poulsen treffen

Amadou Haidara, RB Leipzig

In der Liga blieb Leipzigs Amadou Haidara bisher ohne Tor, im Testspiel gegen Osnabrück traf er. imago images

Die Tore für die Sachsen erzielten Mittelfeldspieler Amadou Haidara (5.) und der eingewechselte Stürmer Yussuf Poulsen (82.). RB-Coach Julian Nagelsmann musste im Geheim-Test in Leipzig auf Konrad Laimer, Ademola Lookman (beide Erkältung) und Stefan Ilsanker (individuelles Training nach Infekt) verzichten, zudem schonte er Stammkraft Marcel Sabitzer (Belastungssteuerung). Ohnehin nicht zur Verfügung stehen aktuell Willi Orban (Knie-OP), Ibrahima Konaté (Muskelfaserriss im Hüftbeuger), Kevin Kampl (individuelles Training nach Fuß-OP) und Matheus Cunha, der sich mit der brasilianischen U-23-Auswahl auf das Olympia-Qualifikations-Turnier in Kolumbien vorbereitet, das am 18. Januar beginnt.

Wolf, Ampadu und Krauß von Beginn an

In der RB-Startelf stand hingegen Sommer-Neuzugang Hannes Wolf, der sich im Juni bei der U-21-EM im Spiel Österreichs gegen Serbien schwer verletzt hatte (Knöchelbruch und Syndesmosebandriss). Anfang Dezember hatte der 20-Jährige im Bundesliga-Spiel gegen die TSG Hoffenheim (3:1) für seinen neuen Arbeitgeber debütiert. Neben Wolf gehörten gegen Osnabrück auch Sommer-Zugang Ethan Ampadu und Youngster Tom Krauß zur Anfangsformation. Im Sturm begann Roma-Leihgabe Patrik Schick neben Timo Werner. Wegen des Ausfalls des etatmäßigen Kapitäns Orban und nach dem am Samstag finalisierten Verkauf des bisherigen Vize-Kapitäns Diego Demme zum SSC Neapel amtierte Torhüter Peter Gulacsi gegen den Zweitliga-Sechsten als Spielführer.

Spielersteckbrief Poulsen

Poulsen Yussuf

Spielersteckbrief A. Haidara

Haidara Amadou

Tore und Karten

1:0 A. Haidara (5')

2:0 Poulsen (82')

Leipzig

Gulacsi - Klostermann , Upamecano , Ampadu , Halstenberg - A. Haidara , Krauß , Wolf , Forsberg - Werner , Schick

Beide Klubs waren bereits im August in der ersten Runde des DFB-Pokals aufeinandergetroffen, seinerzeit gewann Leipzig in Osnabrück mit 3:2. Die Testpartie fand auf Wunsch Nagelsmanns hinter verschlossenen Türen statt. Das Gelände am Cottaweg war durch Security abgeriegelt. Nagelsmann hatte die Maßnahme damit begründet, dass Medien und Fans aufgrund fehlender Detail-Informationen über den Grad der Trainingsbelastung und inhaltliche Schwerpunkte unzulässige Schlüsse ziehen könnten.

Geheimtest, um "Bewertungen" zu vermeiden

"Wir haben in der Hinrunde gesehen, dass nach schwächeren Testspielen - völlig legitim - Bewertungen stattfanden, die Spieler und Trainerteam immer auch beeinflussen, aber mit der Realität nicht so viel zu tun haben", hatte der RB-Coach beim Trainingsauftakt am Montag erklärt. Die Bundesliga-Rückrunde beginnt für den Spitzenreiter in einer Woche mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger Union Berlin (18. Januar, 18:30 Uhr, LIVE! bei kicker).

Steffen Rohr