Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

Ersatz für Collins: Jans wechselt die Seite

Paderborn: Zweiter Sieg im zweiten Testspiel

Ersatz für Collins: Jans wechselt die Seite

Laurent Jans

Soll die linke Abwehrseite übernehmen: Paderborns Laurent Jans. imago images

Kai Pröger (15.), Abdelhamid Sabiri (22.), Rifet Kapic (31.) und Christopher Antwi-Adjei (33.) hatten in einer guten ersten Halbzeit ein 4:0 vorgelegt. Am Ende wurde es nochmals knapp.

"Wir hatten in den ersten 45 Minuten viele tiefe Läufe, jede Menge Torchancen und auch Ballgewinne", beschrieb Baumgart die erste Hälfte. Die zweiten 45 Minuten konnten den 48-Jährigen aber nicht mehr zufriedenstellen. "Da haben mir die Intensität und die nötige Konsequenz gefehlt", bemängelte der Coach, der zum Seitenwechsel zehn neue Feldspieler gebracht hatte. Die Osnabrücker Joost van Aken (71.) und Anas Ouahim per Doppelschlag (77. und 83.) münzten die Paderborner Nachlässigkeiten konsequent in Tore um.

"Zu 90 Prozent sicher": Jans soll links verteidigen

Baumgart hatte die Linksverteidigerposition zunächst mit Laurent Jans besetzt. Der luxemburgische Nationalspieler, der ansonsten auf der rechten Seite zu Hause ist, soll zum Rückserienbeginn im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (Sonntag, 19. Januar, 18 Uhr) den gelbgesperrten Jamilu Collins ersetzen.

Tore und Karten

1:0 Pröger (15')

2:0 Sabiri (22')

3:0 Kapic (31')

4:0 Antwi-Adjei (33')

4:1 van Aken (71')

4:2 Ouahim (77')

4:3 Ouahim (83')

Paderborn

Huth - Dräger , Strohdiek , Schonlau , Jans - Kapic , Sabiri , Pröger , Antwi-Adjei - Michel , Zolinski

Osnabrück

Kühn - Heyer , Susac , Trapp - Granatowski , S. Köhler , Blacha , Wolze , N. Schmidt - Alvarez , Friesenbichler

"Das ist zu 90 Prozent sicher", sagte Baumgart zu dieser Personalie und kündigte zudem an, dass Mohamed Dräger gegen Leverkusen auf der rechten Seite verteidigen soll. Im Leverkusen-Spiel sollte auch Sebastian Vasiliadis zur Verfügung stehen. Der Mittelfeldmann, der in der Vorweihnachtswoche an der Leiste operiert worden war, wird am Donnerstag wieder in das Teamtraining einsteigen. Gegen Osnabrück stand Babacar Gueye nicht im Aufgebot. Der Angreifer laboriert an einer Innenbanddehnung im Knie.

Jochem Schulze