Fußball-Vereine Freundschaftsspiele

4:1 gegen Lotte: Guter Jahrestart für Paderborn

Zwei Youngster spielen komplett durch

4:1 gegen Lotte: Guter Jahrestart für Paderborn

Uwe Hünemeier

Uwe Hünemeier erzielte das Führungstor für Paderborn im Test gegen Lotte. imago images

SCP-Coach Steffen Baumgart gab im Test gegen Lotte, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, auch zwei Youngstern eine Bewährungschance: Neben Keeper Leon Brüggemeier begann auch Adrian Oeynhausen. Der gerade einmal 17-jährige Mittelfeldspieler feierte sein Debüt im Profibereich. Auch Rifet Kapic, der vor der Saison von FK Sarajevo kam, aber noch keinen Pflichtspieleinsatz vorweisen kann, stand in der Startelf.

Kapic hatte auch die erste Chance der Partie, vergab diese aber nach einer Viertelstunde. Wenig später ging der Bundesligist durch Uwe Hünemeier in Führung (32), der Verteidiger stand nach einem Aluminiumtreffer von Christian Strohdiek goldrichtig. Zwar hatte Jegor Jagupov für Lotte in der 36. Minute die richtige Antwort zum 1:1 parat, doch Ben Zolinski traf in der 43. Minute zur 2:1-Pausenführung für den SCP.

Zur Pause wechselte Baumgart gleich neun neue Spieler ein, lediglich Brüggemeier und Oeynhausen kamen wieder aus der Kabine. Trotz der personellen Änderungen blieb Paderborn am Drücker, die eingewechselten Kai Pröger (59.) und Christopher Antwi-Adjei (78.) schossen den 4:1-Endstand heraus.

"Es war ein ordentlicher Test, bei dem wir einiges ausprobiert haben. Das Ergebnis passt, wir hatten auch noch weitere Torchancen", kommentierte Baumgart auf der SCP-Website den ersten Test in der Vorbereitung auf die Rückrunde.

Weiter geht es für die Paderborner am kommenden Mittwoch gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück, am nächsten Samstag ist Hannover 96 der Gegner.

jer