League Cup Spielbericht

21:20 - 35. Spielminute

Tor 0:1
Matic

ManUnited

21:48 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
James
für Greenwood
ManUnited

22:00 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Rodrigo
ManCity

22:08 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Pereira
für Lingard
ManUnited

22:11 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Silva
für Mahrez
ManCity

22:19 - 76. Spielminute

Gelb-Rote Karte (ManUnited)
Matic
ManUnited

22:22 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Mata
für Shaw
ManUnited

22:30 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
Otamendi
ManCity

22:37 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Wan-Bissaka
ManUnited

22:34 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Stones
für De Bruyne
ManCity

22:36 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Gabriel Jesus
für Aguero
ManCity

MAC

MAN

League Cup

Trotz 0:1 - Manchester City steht zum dritten Mal in Folge im League-Cup-Finale

League Cup, Halbfinale: Titelverteidiger muss doch noch zittern

Trotz 0:1 - ManCity steht zum dritten Mal in Folge im Finale

Aaron Wan-Bissaka (li.) gegen Raheem Sterling

Aaron Wan-Bissaka (li.) gewann mit den Red Devils gegen Raheem Sterling und Co., verpasste aber dennoch das Finale. imago images

Pep Guardiola nahm bei ManCity zwei Änderungen gegenüber dem ersten Duell vor: Cancelo und Aguero spielen für Mendy und Fernandinho.

Trainer Ole Gunnar Solskjaer veränderte die Red Devils auf vier Positionen: Maguire, Shaw, Matic und Martial begannen für Jones, Pereira, James und den verletzten Rashford.

Nach dem 3:1 im Hinspiel im Old Trafford schien die Aufgabe für ManCity im Rückspiel des League-Cups keine allzu große darzustellen. Die Guardiola-Elf begann konzentriert, erarbeitete sich Chancen, kam aber nicht an Gäste-Keeper de Gea vorbei. Der parierte gegen Aguero (8., 16.) und auch gegen Mahrez (9.). Von ManUnited, das immerhin ein 1:3 aufzuholen hatte, kam in der Offensive nichts. Zaghafte Versuche wurden von den Skyblues im Keim erstickt. De Bruyne näherte sich für ManCity an (30.), ehe der Ball im Netz lag - allerdings in dem der Guardiola-Elf. Nach einer Freistoßflanke war Matic mit einem satten Schuss zur Stelle (35.). Nach der äußerst glücklichen Führung musste das Solskjaer-Team noch eine Schrecksekunde überstehen, Sterlings Treffer fand aber kurz vor der Pause keine Anerkennung (43.).

Die Partie plätscherte im zweiten Durchgang vor sich hin, ehe Sterling die große Chance auf das 1:1 ausließ (59.). ManCity - im Gesamtergebnis noch 3:2 vorne - verwaltete, ManUnited lauerte - mit dem Ergebnis, dass sich vor beiden Toren so gut wie nichts tat. Bis zur 72. Minute: Walkers Knaller fand ebenso wenig den Weg ins Tor wie Gündogans Abschluss (73.) und Agueros Schuss (74.). Als kurz danach Matic Gelb-Rot sah (76.), war die Partie fast gelaufen. Fast. Nachdem ein Aguero-Tor nicht gegeben wurde (84., Abseits) zirkelte Fred einen Freistoß in aussichtsreicher Position in statt über die Mauer (89.).

Tore und Karten

0:1 Matic (35')

ManCity

Bravo - Walker , Otamendi , Joao Cancelo - Rodrigo , Gündogan , Mahrez , De Bruyne , Bernardo Silva , Sterling - Aguero

ManUnited

de Gea - Lindelöf , Maguire , Shaw - Wan-Bissaka , Fred , Matic , Williams , Lingard - Greenwood , Martial

Schiedsrichter-Team

Kevin Friend England

Spielinfo

Stadion

Etihad Stadium

ManCity steht trotz der 0:1-Niederlage zum dritten Mal in Folge im Ligapokalendspiel und trifft dort auf Aston Villa, das Leicester aus dem Wettbewerb warf (1:1, 2:1).