21:29 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
B. Mendy
ManCity

21:32 - 33. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Fernandinho
für Laporte
ManCity

22:05 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Fede Valverde
Real Madrid

22:11 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Modric
Real Madrid

22:17 - 60. Spielminute

Tor 1:0
Isco
Rechtsschuss
Vorbereitung Vinicius Junior
Real Madrid

22:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Sterling
für Bernardo Silva
ManCity

22:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Bale
für Vinicius Junior
Real Madrid

22:35 - 78. Spielminute

Tor 1:1
Gabriel Jesus
Kopfball
Vorbereitung De Bruyne
ManCity

22:40 - 83. Spielminute

Tor 1:2
De Bruyne
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Sterling
ManCity

22:41 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Vazquez
für Modric
Real Madrid

22:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Jovic
für Isco
Real Madrid

22:43 - 86. Spielminute

Rote Karte (Real Madrid)
Sergio Ramos
Real Madrid

RMA

MAC

Champions League

Manchester Citys Gabriel Jesus und De Bruyne schocken Real Madrid

Sergio Ramos sieht nach Notbremse die Rote Karte

Nach Rückstand: Gabriel Jesus und De Bruyne schocken Real

Kevin De Bruyne (li.), Thibaut Courtois (re.)

Entscheidende Szene: Kevin De Bruyne (li.) verwandelt vom Elfmeterpunkt. imago images

Real Madrids Trainer Zinedine Zidane nahm im Vergleich zur 0:1-Pleite bei UD Levante drei Änderungen vor und wartete dabei mit einer Überraschung auf: Denn neben Marcelo (Bank) und Hazard (Haarriss im rechten Wadenbein) fehlte auch Kroos (Bank) in der Startaufstellung. Neu begannen Ferland Mendy, Fede Valverde und Vinicius Junior.

City-Coach Pep Guardiola zum stellte im Vergleich zum 1:0 gegen Leicester City auf zwei Positionen um. Für Fernandinho und Aguero (beide Bank) starteten Otamendi und Gabriel Jesus.

City ungewohnt passiv - Gabriel Jesus scheitert knapp

Im Bernabeu-Stadion entwickelte sich eine taktisch geprägte Partie, in der beide Teams auf defensive Absicherung und Fehlervermeidung ausgelegt waren. Vor allem City überraschte mit ungewohnt passiver Spielweise. Real hatte zunächst zwar deutlich mehr Ballbesitz, kam aber ebenso kaum bis in den gegnerischen Strafraum. So dauerte es bis Mitte der ersten Hälfte, bis Gabriel Jesus nach Steilpass von De Bruyne aus nahezu heiterem Himmel die erste gute Chance im Spiel hatte, Courtois parierte aufmerksam (21.). Real antwortete erst knapp zehn Minuten später: Benzema zwang Ederson per Kopf zu einer Parade, Vinicius Junior verpasste einen Nachschuss aus kurzer Distanz um wenige Zentimeter (30.).

Kurz darauf musste Guardiola verletzungsbedingt tauschen: Für den angeschlagenen Laporte übernahm Fernandinho in der Innenverteidigung neben Otamendi (33.). Mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie intensiver in der Zweikampfführung, auch City übernahm nun mehr Spielanteile - und wäre kurz vor der Halbzeit beinahe in Führung gegangen: Courtois wehrte nach Eckball von links zu kurz ab. Gabriel Jesus kam so aus neun Metern zu Direktabnahme, die Sergio Ramos, Casemiro und Fede Valverde knapp vor der Torlinie indes mit Glück und Geschick entschärften (45.+2). So blieb es nach einer Hälfte mit viel Rasenschach beim torlosen Remis.

Isco auf dem Nichts, ManCity antwortet eiskalt

Nach der Pause entwickelte ManCity plötzlich deutlich mehr Tempo und Zug zum Tor und brachte die Real-Abwehr immer wieder in Verlegenheit. Mahrez verzog in der 50. Minute nach einem Konter knapp (50.). Wenig später scheiterte der algerische Nationalspieler gleich zweimal am gut reagierenden Courtois (56., 57.). Doch statt der Führung für die Engländer stand es kurz darauf 1:0 für Madrid: Nach Fehlpass von Rodrigo in der eigenen Hälfte bediente Vinicius Junior am Strafraumrand gegen die ungeordnete Abwehr halbrechts Isco, der frei vor Ederson ins linke Toreck einschob (60.).

Manchester wirkte nach dem etwas überraschenden Gegentor ein wenig angezählt. Fernandinho verhinderte bei einer Direktabnahme gerade noch ein Tor des aufgerückten Sergio Ramos (71.). Womöglich ein Schlüsselmoment, denn einige Minuten später gelang den Skyblues nach feiner Einzelleistung und Flanke von De Bruyne der Ausgleich. Gabriel Jesus köpfte aus kurzer Distanz zum 1:1 ein (78.). Der vom Brasilianer leicht behinderte Sergio Ramos und die Königlichen reklamierten, doch der Treffer zählte.

Casemiro patzt, Sergio Ramos fliegt

Und es kam noch bitterer für Real: In der 82. Minute deutete Referee Daniele Orsato nach Foul von Carvajal an Sterling auf den Elfmeterpunkt. De Bruyne verwandelte souverän zum 2:1 (83.). In der 86. Minute stoppte der von Casemiro in die Bredouille gebrachte Ramos Gabriel Jesus per Notbremse - Platzverweis! Dann war Schluss.

Tore und Karten

1:0 Isco (60', Rechtsschuss, Vinicius Junior)

1:1 Gabriel Jesus (78', Kopfball, De Bruyne)

1:2 De Bruyne (83', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Sterling)

Real Madrid

Courtois - Carvajal , Varane , Sergio Ramos , F. Mendy - Casemiro , Isco , Modric , Fede Valverde , Vinicius Junior - Benzema

ManCity

Ederson - Walker , Otamendi , Laporte , B. Mendy - Mahrez , Rodrigo , Gündogan , Gabriel Jesus - De Bruyne , Bernardo Silva

Schiedsrichter-Team

Daniele Orsato Italien

Spielinfo

Stadion

Santiago Bernabéu

Zuschauer

75.615

Real Madrid trifft am Sonntag (21 Uhr) im heimischen Bernabeu-Stadion im "Clasico" auf den FC Barcelona. Manchester City spielt ebenfalls am Sonntag um 17.30 Uhr im Finale des League Cups gegen Aston Villa. Das Rückspiel zwischen Manchester City und Madrid, das Real ohne Ramos wird bestreiten müssen, findet am 17. März in Manchester statt.

Bilder zur Partie Real Madrid - Manchester City