20:23 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (Wolfsburg)
Wedemeyer
Wolfsburg

21:08 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Mariona Caldentey
Barcelona

21:13 - 58. Spielminute

Tor 1:0
Rolfö
Linksschuss
Vorbereitung Pajor
Wolfsburg

21:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Bonmati
für Oshoala
Barcelona

21:23 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Wolter
für Rolfö
Wolfsburg

21:28 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Torrejon
Barcelona

21:33 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Bremer
für Pajor
Wolfsburg

21:32 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Guijarro
für Putellas
Barcelona

21:40 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Oberdorf
für Popp
Wolfsburg

21:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Vicky Losada
für Hamraoui
Barcelona

21:41 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Martens
für Ouahabi
Barcelona

WOB

BAR

Champions League Frauen

Triple-Traum lebt: Rolfö schießt Wolfsburg ins Finale

Wölfinnen setzen sich knapp gegen Barcelona durch

Triple-Traum lebt: Rolfö schießt Wolfsburg ins Finale

Fridolina Rolfö dreht nach ihrem Tor jubelnd ab.

Fridolina Rolfö dreht nach ihrem Tor jubelnd ab. Getty Images

Nach dem 9:1-Schützenfest im Viertelfinale gegen Celtic Glasgow nahm Coach Stephan Lerch einen Wechsel vor: Janssen spielte in der Innenverteidigung für Goeßling, die auf der Bank Platz nahm. Den besseren Start in die Partie erwischte Barcelona: Oshoala traf das Außennetz (8.) und Hendrich fälschte eine Barça-Ecke aufs eigene Tor ab, Abt reagierte klasse (13.). Die Defensivspielerin berührte dabei den Ball mit dem Arm, einen Elfmeter gab es nicht. Und da es den VAR im Halbfinale nicht gibt, blieb es dabei.

Die Wölfinnen taten sich schwer, klare Chancen zu erspielen. Rolfö kam mal freistehend zum Abschluss, verzog allerdings (25.). Die Katalaninnen wurden immer wieder durch Oshoala gefährlich, die die Kugel am Tor vorbeispitzelte (37.). Auf der Gegenseite verzog Huth (38.). Kurz vor der Pause kam Barcelona dann zur besten Chance des ersten Durchgangs, aber die Ex-Wolfsburgerin Hansen traf nur das Außennetz (41.). Da Huths Kopfball zu zentral geraten war (42.), ging es torlos in die Kabinen.

Rolfö vollendet aus kurzer Distanz

Der zweite Durchgang begann gleich mit einem Aufreger, Leon verlängerte eine Huth-Flanke aufs eigene Tor, aber Panos war zur Stelle (50.). Auf der Gegenseite war Hansen frei durch, aber anstatt selbst zu schießen legte sie in die Mitte, dort klärte Hendrich (51.). Es war eine ausgeglichene Partie, die hin und her ging - und in der die Wölfinnen in der 58. Minute in Führung gingen: Pajors Fallrückzieher wurde geblockt und landete bei Rolfö, die aus kurzer Distanz vollendete. Barcelona versuchte zu antworten, doch Abt parierte den Kopfball von Oshoala (61.).

Caldentey lässt Riesenchance liegen

Barcelona erhöhte nun die Schlagzahl - und hatte die Riesenchance zum Ausgleich, doch Caldentey schoss aus fünf Metern drüber (65.). Auch Jenni bot sich eine klasse Chance, aber sie verzog aus guter Abschlussposition (74.). In der Folgezeit lief Barça zwar weiter an, doch Wolfsburg verteidigte es clever und brachte am Ende den knappen Vorsprung über die Zeit.

Tore und Karten

1:0 Rolfö (58', Linksschuss, Pajor)

Wolfsburg
Wolfsburg

Abt - Doorsoun , Hendrich , Janssen , Wedemeyer - Engen , Popp , Huth , Rolfö - Harder , Pajor

Barcelona
Barcelona

Panos - Torrejon , Maria Leon , Pereira , Ouahabi - Hamraoui , Jenni , Putellas , C. Hansen , Mariona Caldentey - Oshoala

Schiedsrichter-Team

Katalin Kulcsar Ungarn

Spielinfo

Stadion

Reale Arena

Wolfsburg träumt weiter vom Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League und trifft am Sonntag (20 Uhr, LIVE! bei kicker) im Finale auf den Gewinner des zweiten Halbfinals zwischen PSG und Lyon.