U-19-Nationalteams Freundschaftsspiele 2019, Testspiele

Norwegen gewinnt beim Vier-Nationen-Turnier mit 2:1 gegen Deutschland

Wegen Leipzig-Stürmer: Deutschlands U 19 verliert

Das Spielgerät im Blick: Deutschlands Leon Dajaku (li.) und Norwegens Eirik Lereng.

Das Spielgerät im Blick: Deutschlands Leon Dajaku (li.) und Norwegens Eirik Lereng. getty images

"Eine solche Leistungsdichte ist auch in der finalen EM-Quali zu erwarten, in der nur der Gruppenerste das EM-Ticket lösen wird", sagte Trainer Guido Streichsbier vor dem Turnier. "Daher nehmen wir die drei Vergleiche in Nordirland sehr ernst." Zunächst bezwang Deutschland in der ersten Partie Portugal mit 2:1, jetzt folgte die Niederlage gegen Norwegen.

Dabei begann der deutsche Nachwuchs gut: Bereits nach sechs Minuten traf Soufiane Messeguem von Hertha BSC zur Führung. Doch Norwegens Angreifer Noah Holm drehte das Spiel per Doppelpack (17., 90.+4). Der Stürmer steht bei RB Leipzig unter Vertrag und kam in dieser Spielzeit in der Nord/Nordost-Staffel der U-19-Bundesliga achtmal zum Einsatz (drei Tore).

"Es war ein intensives und ausgeglichenes Spiel, in das wir schnell hineingefunden haben", sagte Streichsbier anschließend. "Beide Teams hatten gute Chancen. Leider haben wir die Partie zum Schluss noch aus der Hand gegeben. So war es ein unglückliches Ende für uns. Aber solche Spiele haben für uns einen guten Lerneffekt."

Tore und Karten

1:0 Albrecht (6')

1:1 Holm (17')

1:2 Holm (90' +4)

Deutschland

Klein - Asta , Jäkel , Aidonis , Akalp - Albrecht , Messeguem , Leweling , Samardzic , Dajaku - Jastremski

Norwegen

O. Petersen - Hauge , Lereng , Kolskogen , Baccay - Askildsen , Mannsverk , E. Iversen , Kjölö - Konradsen Ceide , Holm

Schiedsrichter-Team

Dumitru Muntean Moldawien

Spielinfo

Stadion

Shamrock Park

Zuschauer

114

Zum Abschluss des Turniers trifft Deutschland am Montag auf Gastgeber Nordirland (20.30 Uhr).

mxb