20:52 - 8. Spielminute

Tor 0:1
J. Boateng
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Bebou
Hoffenheim

20:57 - 13. Spielminute

Tor 1:1
B. Hübner
Eigentor, Linksschuss
Vorbereitung Davies
Bayern

21:05 - 20. Spielminute

Tor 2:1
T. Müller
Rechtsschuss
Vorbereitung Alaba
Bayern

21:15 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Hoffenheim)
Nordtveit
Hoffenheim

21:21 - 36. Spielminute

Tor 3:1
Lewandowski
Kopfball
Vorbereitung T. Müller
Bayern

21:24 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Tolisso
Bayern

21:58 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Pavard
Bayern

22:04 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Dabbur
für Bebou
Hoffenheim

22:14 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Lucas Ribeiro
für Grillitsch
Hoffenheim

22:14 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Hoffenheim)
Baumgartner
für Bruun Larsen
Hoffenheim

22:23 - 80. Spielminute

Tor 4:1
Lewandowski
Kopfball
Vorbereitung Kimmich
Bayern

22:23 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Zirkzee
für Lewandowski
Bayern

22:24 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Cuisance
für T. Müller
Bayern

22:25 - 82. Spielminute

Tor 4:2
Dabbur
Linksschuss
Vorbereitung Zuber
Hoffenheim

22:26 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Odriozola
für J. Boateng
Bayern

22:26 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Bayern)
Alaba
Bayern

22:34 - 90. + 2 Spielminute

Tor 4:3
Dabbur
Rechtsschuss
Hoffenheim

FCB

HOF

DFB-Pokal

Nach 4:1-Führung im DFB-Pokal: FC Bayern muss zittern, gewinnt 4:3

Münchner spielen starke erste Hälfte - TSG mit Moral

Nach 4:1-Führung: Bayern muss am Ende zittern

Die Bayern um Thomas Müller waren auch gegen Hoffenheim in Torlaune.

Die Bayern um Thomas Müller waren auch gegen Hoffenheim in Torlaune. imago images

Bayerns Trainer Hans-Dieter Flick tauschte nach dem 3:1-Sieg bei Mainz 05 dreimal: Tolisso, Coutinho und Gnabry begannen für Thiago, Goretzka (beide Bank) und Perisic (Fraktur am Außenknöchel).

Hoffenheims Coach Alfred Schreuder rotierte im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen Bayer Leverkusen mächtig durch: Nordtveit, Zuber, Grillitsch, Bebou und Bruun Larsen (Debüt für die TSG) starteten für Skov, Posch, Samassekou, Baumgartner und Dabbur (alle Bank). Adamyan, der beim überraschenden 2:1 in der Liga in München beide Treffer erzielt hatte, war wegen Problemen am Sprunggelenk nicht dabei.

Boateng ins eigene Netz - Hübner auch

Die Bayern begannen gleich druckvoll, Coutinho setzte einen ersten Warnschuss (3.). Dann zappelte der Ball im Netz der Gäste, aber Lewandowskis Tor zählte nicht, da Vorbereiter Müller im Abseits stand (5.). Aus dem Nichts lag dann der Ball plötzlich im Gehäuse der Hausherren, Boateng fälschte die scharfe Hereingabe von Bebou unglücklich in die eigenen Maschen ab (8.). Doch die Reaktion der Münchner war gut, denn sie spielten weiter unbeeindruckt nach vorne. Und auch den Hoffenheimern unterlief ein Eigentor, Hübner beförderte das Leder im Zweikampf mit Müller in den eigenen Kasten (13.).

DFB-Pokal, Achtelfinale

Einbahnstraßenfußball: Müller und Lewandowski treffen

Es war Einbahnstraßenfußball, die TSG kam teilweise gar nicht aus der eigenen Hälfte raus. Müller belohnte die Bayern-Dominanz und stellte auf 2:0 (20.). Der FCB war drauf und dran, das Ergebnis schnell deutlich zu gestalten, die Gäste konnten sich dabei bei Keeper Pentke bedanken, der gegen Lewandowksi (23.) und zweimal Gnabry (24. und 25.) erstklassige Paraden zeigte. Aber in der 36. Minute war der Schlussmann geschlagen: Bei einem langen Ball eilte der Torwart heraus, im Luftkampf zwischen Hübner und Müller prallte der Ball vom Kopf des Bayern-Spielers in die Höhe. Lewandowski schaltete am schnellsten und nickte zum verdienten 3:1-Pausenstand ein.

Auch nach der Pause waren die Bayern zunächst präsenter, Lewandowskis Kopfball parierte Pentke (51.) und Müllers Lupfer flog auf das Tornetz (52.). Aber mit fortlaufender Spieldauer kam die TSG etwas besser in die Partie und hatte hier und da auch einige Ballstafetten. Bebou kam in aussichtsreicher Position zum Abschluss, sein doppelt abgefälschter Schuss ging drüber (56.). Fortan flachte die Partie etwas ab, die Hausherren kontrollierten die Führung sicher und ließen defensiv kaum etwas zu.

Hübners Tor zählt nicht, Lewandowskis schon

Die Bayern nahmen sichtlich das Tempo raus und verwalteten nur noch. Und das nutzte die TSG zu einer kleinen Drangphase: Zuber prüfte Neuer (71.), Hübners Tor zählte wegen eines Handspiels bei der Annahme nicht (72.) - und Baumgartner zielte nach schönem Solo freistehend vor Neuer zu hoch (74.). Und auf der Gegenseite machten die Bayern nach einer Ecke endgültig alles klar: Kimmich fand Lewandowski, der durfte ungehindert einnicken (80.). Kurz danach hätte der eingewechselte Zirkzee fast auf 5:1 gestellt, aber Pentke stand im Weg (82.).

Doppelpack Dabbur macht es spannend

Die Gäste zeigten allerdings Moral und waren offensiv weiter aktiv, Dabbur traf aus wenigen Metern und stellte auf 2:4 (82.). Beinahe wäre es sogar gegen Ende weit spannender, doch Dabbur köpfte aus wenigen Metern völlig freistehend vorbei (87.). Die Gastgeber wiesen in der Endphase große Lücken in der Defensive auf - und Hoffenheim nutzte das: Kramarics Flanke beförderte Pavard an den eigenen Pfosten, Dabbur staubte zum 3:4 ab (90.+2). Somit wurde es gegen Ende nochmal richtig eng.

Die Gäste warfen alles nach vorne, aber der FCB brachte den knappen Vorsprung über die Zeit, gewann damit das achte Pflichtspiel in Folge und zog ins Pokal-Viertelfinale ein.

Spieler des Spiels

Thomas Müller Mittelfeld

2
Spielnote

Sieben Tore, viele Chancen, aber auch viele Fehler, Bayern ließ nach der Pause nach, so kam Hoffenheim noch mal heran.

2,5
Tore und Karten

0:1 J. Boateng (8', Eigentor, Linksschuss, Bebou)

1:1 B. Hübner (13', Eigentor, Linksschuss, Davies)

2:1 T. Müller (20', Rechtsschuss, Alaba)

3:1 Lewandowski (36', Kopfball, T. Müller)

4:1 Lewandowski (80', Kopfball, Kimmich)

4:2 Dabbur (82', Linksschuss, Zuber)

4:3 Dabbur (90' +2, Rechtsschuss)

Bayern

Neuer 3,5 - Pavard 4 , J. Boateng 3 , Alaba 3 , Davies 2 - Tolisso 4 , Kimmich 2,5, Gnabry 3,5, T. Müller 2 , Coutinho 4,5 - Lewandowski 2

Hoffenheim

Pentke 4,5 - Kaderabek 4, Akpoguma 4,5, B. Hübner 5 , Zuber 4,5 - Grillitsch 3 , Rudy 3,5, Nordtveit 4,5 , Bebou 3 , Bruun Larsen 5 - Kramaric 4

Schiedsrichter-Team

Sascha Stegemann Niederkassel

3
Spielinfo

Stadion

Allianz-Arena

Zuschauer

71.500

Die TSG Hoffenheim gastiert nun in der Liga beim SC Freiburg am kommenden Samstag (15.30 Uhr). Für den FC Bayern München geht es in der Liga am Sonntag (18 Uhr) weiter - sie empfangen dann Meisterschaftskonkurrenz RB Leipzig zum Top-Duell des 21. Spieltags.

Bilder zur Partie Bayern München - TSG Hoffenheim