Nationalteams Freundschaftsspiele 2019, 5. Spieltag
14:39 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Lucas Paqueta

Brasilien

15:04 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
H.-C. Hwang
Südkorea

15:06 - 36. Spielminute

Tor 2:0
Coutinho

Brasilien

15:48 - 60. Spielminute

Tor 3:0
Danilo

Brasilien

15:53 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Südkorea)
Na
für H.-C. Hwang
Südkorea

16:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Südkorea)
C.-H. Kwon
für J.-S. Lee
Südkorea

16:08 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Brasilien)
Douglas Luiz
für Arthur
Brasilien

16:12 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Brasilien)
Roberto Firmino
für Lucas Paqueta
Brasilien

16:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Brasilien)
Emerson
für Renan Lodi
Brasilien

16:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Brasilien)
Rodrygo
für Gabriel Jesus
Brasilien

16:16 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Südkorea)
I.-B. Hwang
für Ju
Südkorea

BRA

KOR

Seleçao gewinnt ihr letztes Länderspiel 2019

Dribbling und Freistoß: Coutinho zaubert gegen Südkorea

Brasilien feiert Philippe Coutinho

Mittelpunkt der Jubeltraube: Philippe Coutinho nimmt nach seinem Tor zum 2:0 die Glückwünsche seiner Mitspieler entgegen. imago images

Noch beim 0:1 gegen Argentinien war Coutinho erst zur Halbzeit eingewechselt worden, das Aufeinandertreffen mit Südkorea in Abu Dhabi begann der Edeltechniker dann in der Startformation - und ließ früh sein Können aufblitzen. Vor dem Strafraum setzte Coutinho zum Tänzchen an, vernaschte einen Gegenspieler und setzte Renan Lodi mit einem Steckpass in Szene. Die Flanke des Linksverteidigers verwertete Lucas Paqueta per Flugkopfball zur Seleçao-Führung (9.).

Für den zweiten Treffer zeigte sich Coutinho dann höchstselbst verantwortlich: Der Bayern-Profi zirkelte einen Freistoß aus rund 18 Metern mit viel Gefühl über die Mauer ins linke Eck - ein perfekt getretener Standard (36.). Die Koreaner, die mit Tottenhams Son sowie Jae-Sung Lee von Holstein Kiel angetreten waren, zeigten sich defensiv häufig überfordert und mussten nach dem Seitenwechsel noch Gegentor Nummer drei hinnehmen. Diesmal war Coutinho nicht beteiligt, dafür verzeichnete Renan Lodi seine zweite Torvorlage: Einen Ball des Atletico-Verteidigers in den Rückraum donnerte Danilo, sein Pendant von der rechten Seite, per Direktabnahme in die Maschen (60.).

Ein erfreulicher Jahres-Abschluss für die Seleçao, die damit 2019 insgesamt nur zwei Niederlagen kassierte - jeweils in Testspielen, gegen Peru im September und eben zuletzt gegen Argentinien (beide 0:1).

mib