19:15 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Mané
Liverpool

20:01 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Lallana
für Oxlade-Chamberlain
Liverpool

20:03 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Flamengo)
Vitinho
für de Arrascaeta
Flamengo

20:07 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Salah
Liverpool

20:08 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Flamengo)
Diego
für Everton Ribeiro
Flamengo

20:16 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Flamengo)
Vitinho
Flamengo

20:17 - 90. + 1 Spielminute

Gelb annulliert
Rafinha
Flamengo

20:37 - 99. Spielminute

Tor 1:0
Roberto Firmino

Liverpool

20:39 - 100. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Roberto Firmino
Liverpool

20:39 - 100. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Milner
für N. Keita
Liverpool

20:41 - 102. Spielminute

Spielerwechsel (Flamengo)
Lincoln
für Gerson
Flamengo

20:44 - 105. Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Milner
Liverpool

20:49 - 106. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Origi
für Roberto Firmino
Liverpool

20:55 - 112. Spielminute

Gelbe Karte (Flamengo)
Diego
Flamengo

21:04 - 120. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Shaqiri
für Salah
Liverpool

21:03 - 120. Spielminute

Spielerwechsel (Flamengo)
Berrio
für Willian Arao
Flamengo

LIV

FLA

Klub-Weltmeisterschaft

Firmino bricht den Bann - Liverpool gewinnt Klub-WM

Klopp-Elf hat lange Mühe mit wehrhaftem Flamengo

Firmino bricht den Bann - Liverpool gewinnt Klub-WM

Roberto Firmino ist Spieler des FC Liverpool.

Hat für die Entscheidung gesorgt: Roberto Firmino hat für seinen FC Liverpool zum 1:0 gegen Flamengo getroffen. imago images

Im Vergleich zum 2:1 im Halbfinale gegen CF Monterrey am Mittwoch tauschte Coach Jürgen Klopp auf vier Positionen: Statt Milner, Lallana, Shaqiri und Origi begannen Alexander-Arnold, van Dijk, Mané und Roberto Firmino.

Auf Seiten von Flamengo verzichtete Trainer Jorge Jesus nach dem 3:1 gegen Al-Hilal Riad in seiner Anfangsformation auf Wechsel. Neben Rafinha (Bayern, Schalke) und Bruno Henrique (Wolfsburg) standen beim Südamerika-Meister auch zwei ehemalige Bundesliga-Spieler in der ersten Elf.

Liverpool nun zur Beginn überlegen

Nur in den ersten Minuten dominierten die Reds, für die Roberto Firmino schon nach gut 40 Sekunden eine gute Chancen frei vor Keeper Diego Alves liegen ließ, indem er über das Tor zielte (1.). Wenig später war es der freigespielte Keita, der aus guter Position deutlich verzog (5.). Im weiteren Verlauf erspielte sich Flamengo gegen erstaunlich passive Reds immer mehr Spielanteile. Wirklich gefährlich wurden die Brasilianer in ihren Aktionen allerdings nicht. So plätscherte die Begegnung wenig ereignisreich der Halbzeitpause entgegen.

Nach Wiederbeginn nahm das Spiel an Fahrt auf. Wieder startete Liverpool mit Schwung, diesmal schrammte Firmino haarscharf am Führungstreffer vorbei: Nach gelungenem Zuspiel von Henderson scheiterte der ehemalige Hoffenheimer am linken Innenpfosten (47.). Wenig später zielte Salah per Direktabnahme knapp am Tor vorbei (50.). Und auch Flamengo wurde nun erstmals richtig gefährlich. Gabriel Barbosa zielte erst vom Strafraumrand knapp über die Querlatte (53.) und zwang Alisson kurz darauf per Flachschuss zu einer Parade (54.).

Referee Al Jassim im Blickpunkt

Wie in der ersten Hälfte verflachte der Partie nach dem guten Beginn jedoch relativ schnell. Schon in der Schlussphase musste Klopp erstmals tauschen, nachdem Oxlade-Chamberlain umgeknickt war. Lallana kam in die Partie (75.), bei Flamengo brachte Jorge Jesus den etatmäßigen Kapitän Diego (82.). Es dauerte bis in die 85. Minute, ehe Henderson mit einem Schlenzer aus der Distanz wieder einmal eine gute Gelegenheit hatte, Diego Alves parierte per Flugparade. In der Nachspielzeit wurde es kurios: Mané machte sich allein Richtung Flamengo-Tor auf und wurde im letzten Moment von Rafinha per Grätsche entscheidend behindert und kam auch zu Fall. Referee Abdulrahman Al Jassim (Katar) entschied zunächst auf Strafstoß und Gelbe Karte für den Ex-Münchner (90.+2), nach Video-Studium nahm er diese Entscheidung jedoch wieder zurück (90.+5).

Firmino gelingt die Entscheidung

FC Liverpool feiert den Gewinn der Klub-WM.

Flamengo geschlagen, Klub-WM gewonnen: Die Spieler des FC Liverpool feiern den ersten großen Titel in dieser Saison. imago images

So ging die Partie in die Verlängerung. In der 99. Minute gelang Roberto Firmino nach Steilpass von Henderson und klugem Querpass von Mané schließlich die Führung für die Reds. Kurz darauf zwang Salah Diego Alves zur einer Flugparade (101.). Flamengo war danach zwar um den Ausgleich bemüht, kam jedoch nur selten zu Abschlüssen, die beste Gelegenheit vergab Lincoln, der den Ball aus exzellenter Position jedoch über die Querlatte jagte (119.). So blieb es letztlich beim knappen, aber verdienten Erfolg für die Reds.

Tore und Karten

1:0 Roberto Firmino (99')

Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Gomez , van Dijk , Robertson - N. Keita , J. Henderson , Oxlade-Chamberlain - Salah , Roberto Firmino , Mané

Flamengo

Diego Alves - Rafinha , Rodrigo Caio , Pablo Mari , Filipe Luis - Gerson , Willian Arao , de Arrascaeta , Everton Ribeiro , Bruno Henrique - Gabriel Barbosa

Schiedsrichter-Team

Abdulrahman Al Jassim Katar

Während Liverpool schon am kommenden Donnerstag (26. Dezember, 21 Uhr) im Topspiel der Premier League beim Tabellenzweiten Leicester City - am Samstag 1:3 gegen ManCity unterlegen - antreten muss, ist die Saison für den brasilianischen Meister beendet.

Alle Klub-WM-Gewinner: Real liegt vor Barça, Premiere für Liverpool