Europa League 2019/20, Gruppenphase, 3. Spieltag
18:58 - 3. Spielminute

Tor 0:1
Weghorst
Rechtsschuss
Vorbereitung Tisserand
Wolfsburg

19:11 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Owusu
KAA Gent

19:13 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Weghorst
Wolfsburg

19:19 - 24. Spielminute

Tor 0:2
Joao Victor
Linksschuss
Vorbereitung Arnold
Wolfsburg

19:23 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Odjidja-Ofoe
KAA Gent

19:27 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
William
Wolfsburg

19:32 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Asare
KAA Gent

19:36 - 41. Spielminute

Tor 1:2
Yaremchuk
Rechtsschuss
Vorbereitung Odjidja-Ofoe
KAA Gent

19:58 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Mbabu
für William
Wolfsburg

20:06 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Ngadeu-Ngadjui
KAA Gent

20:09 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Mbabu
Wolfsburg

20:12 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (KAA Gent)
Bezus
für Owusu
KAA Gent

20:18 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
L. Nmecha
für Brekalo
Wolfsburg

20:26 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (KAA Gent)
Kvilitaia
für Depoitre
KAA Gent

20:32 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Roussillon
für R. Steffen
Wolfsburg

20:39 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (KAA Gent)
Dompe
für Kums
KAA Gent

20:46 - 90. + 4 Spielminute

Tor 2:2
Yaremchuk
Linksschuss
Vorbereitung Dompe
KAA Gent

AAG

WOB

Starker erster Durchgang, viel Kampf nach der Pause

90.+4: Fragwürdiges Tor kostet Wölfe spät den Sieg

Wout Weghorst trifft in der Europa League.

Auch in der Europa League für den VfL Wolfsburg erfolgreich: Stürmer Wout Weghorst. imago images

Gents Trainer Jess Thorup verzichtete im Vergleich zum 2:0 über Waasland-Beveren auf Wechsel.

Wölfe-Coach Oliver Glasner brachte nach dem 1:1 in Leipzig zwei neue Akteure: Mbabu und Roussillon mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen, Knoche und Steffen durften dafür von Beginn an ran.

Abtasten? Fehlanzeige! Der VfL legte los wie die Feuerwehr und ging früh mit 1:0 in Führung: Überragend von Arnold eingesetzt, legte Tisserand im Strafraum quer auf Weghorst, der aus kürzester Distanz nur noch einschieben musste. Bis auf einen kleinen Wackler (10. David) stand die Wölfe-Defensive sicher. Das Verteidigen begann die Glasner-Elf durch aggressives Gegenpressing bereits ganz vorne - die Folge: Gent fand kaum statt.

Joao Victor legt nach

Stattdessen spielte der Bundesliga-Vertreter weiter munter nach vorne, ließ gute Möglichkeiten durch Weghorst (11.) und Brekalo (23.) allerdings liegen. Besser machte es Joao Victor in der 24. Minute, als er nach einem Arnold-Zuspiel den Turbo zündete und aus halblinker Position auf 2:0 stellte.

Die "Buffalos" kamen in einer Phase, in der Wolfsburg das Tempo rausnahm und auf Spielkontrolle bedacht war, besser in die Partie und verbuchten in Person von Yaremchuk (28.) und Odjidka-Ofoe (34.) nennenswerten Torannäherungen. Dem Gent-Duo fehlte es wie Joao Victor (37.), Weghorst (39.) und Brekalo (40.) auf der Gegenseite allerdings an letzter Durchschlagskraft. Diese bewies kurz vor der Pause der Ukrainer Yaremchuk, als er seine Farben durch einen sehenswerten Schuss aus der zweiten Reihe auf 1:2 heranbrachte (41.).

Wolfsburg lässt nach, Gent zu ungenau im Abschluss

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Gent deutlich offensiver, wenngleich die Gäste weiterhin Nadelstiche setzten (56. Brekalo, 69. Bruma). Die Belgier hatte mehr Zugriff und zwangen Wolfsburg mehr und mehr Defensivarbeit auf. David (49./64.), Platstun (52.) und vor allem Yaremchuk (54./65.) ließen zunächst allerdings beste Chancen auf den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleich aus.

VfL hält den Laden dicht - bis Sekunden vor Schluss

In der Schlussphase schmiss Gent alles nach vorne, bis auf einen brandgefährlichen Kvilitaia-Abschluss (78.) hielten die Wölfe jedoch den Laden dicht und den Gegner vom Tor fern - zumindest bis zur vierten Minute der Nachspielzeit: Nach einer Dompe-Flanke von links bugsierte Yaremchuk den Ball mit einen sehr hohen Bein vorbei an Tisserand und Pervan in die Maschen (90.+4). Danach war Schluss.

Spieler des Spiels

Maximilian Arnold Mittelfeld

1,5
Spielnote

Intensiver, packender Kampf, spielerisch blieb vor allem in der zweiten Halbzeit einiges auf der Strecke.

2,5
Tore und Karten

0:1 Weghorst (3', Rechtsschuss, Tisserand)

0:2 Joao Victor (24', Linksschuss, Arnold)

1:2 Yaremchuk (41', Rechtsschuss, Odjidja-Ofoe)

2:2 Yaremchuk (90' +4, Linksschuss, Dompe)

KAA Gent

Kaminski 3 - Lustig 5, Plastun 4,5, Ngadeu-Ngadjui 4,5 , Asare 5 - Owusu 5 , Kums 4 , Odjidja-Ofoe 2,5 , David 3,5 - Depoitre 4 , Yaremchuk 2,5

Wolfsburg

Pervan 3 - Knoche 4, Bruma 3,5, Tisserand 2 - William 3,5 , Guilavogui 3,5, Arnold 1,5, R. Steffen 3 - Joao Victor 2,5 , Brekalo 3 , Weghorst 2,5

Schiedsrichter-Team

Sergei Ivanov Russland

5,5
Spielinfo

Stadion

Ghelamco Arena

Zuschauer

15.437

Für Gent geht es am Sonntag (18 Uhr) bei Sint-Truidense weiter, Wolfsburg ist am selben Tag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg gefordert.