Champions League 2019/20, Vorrunde, 1. Spieltag
20:08 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Lemina
Galatasaray

20:12 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Mor
für Lemina
Galatasaray

20:12 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Club Brügge)
Openda
für Okereke
Club Brügge

20:25 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
N’Zonzi
Galatasaray

20:25 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Openda
Club Brügge

20:26 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Club Brügge)
Diagne
für Dennis
Club Brügge

20:33 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Vormer
Club Brügge

20:38 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Club Brügge)
Balanta
für Rits
Club Brügge

20:46 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Donk
Galatasaray

20:42 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Özbayrakli
für Mariano
Galatasaray

20:45 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Donk
für Seri
Galatasaray

BRG

GAL

Auftaktspiel der Gruppe A endet torlos

Galatasaray kann Brügges Chancenwucher nicht bestrafen

Kaum aufzuhalten: Brügges Emmanuel Dennis zieht an Mario Lemina (li.) und Sofiane Feghouli vorbei.

Kaum aufzuhalten: Brügges Emmanuel Dennis zieht an Mario Lemina (li.) und Sofiane Feghouli vorbei. imago images

Brügges Coach Philippe Clement setzte in der Startelf auf Sommerneuzugang Mignolet vom FC Liverpool. Der Keeper spielte seit 2010 in der Premier League und ging nun in sein Heimatland zurück.

Galatasarays Trainer Fatih Terim konnte da schon mehr Prominenz in der Startelf aufbieten. Außer Muslera (Torwart) vor allem Akteure aus dem Mittelfeld und Angriff: Lemina, N'Zonzi, Seri, Babel, Falcao und Feghouli. Ex-Dortmunder Mor saß zudem auf der Bank.

Brügge übernimmt die Kontrolle, aber auch Babel vergibt

Von der ersten Sekunde an übernahmen die Gastgeber das Spielgeschehen. Immer wieder sorgten Vormer (durch scharfe Flanken) und Dennis (durch wendige Dribblings) für gefährliche Aktionen vor Musleras Kasten. Nach acht Minuten köpfte Dennis freistehend nach Vormer-Hereingabe aus vier Metern am Tor vorbei, dann setzte Mitrovic nach erneutem Anspiel von Vormer die Kugel knapp über die Latte (18.).

Weil anschließend Ricca aus bester Position das Spielgerät nach Flanke von Dennis nicht richtig traf (30.), bot sich Babel im Gegenzug die große Chance, den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen: Nach zu kurzer Kopfball-Rückgabe von Clinton tauchte der ehemalige Hoffenheimer frei vor Mignolet auf, scheiterte jedoch am Ex-Liverpooler (31.).

Muslera pariert stark

Viel mehr war vom türkischen Doublesieger in der Offensive nicht zu sehen. Brügge kesselte "Cim Bom" am eigenen Sechzehner ein und kam zu weiteren Hochkarätern. Ricca traf nach einem zu kurz geklärten Ball die Latte (34.), dann brach Dennis durch, zielte aber links vorbei, sodass es torlos in die Pause ging.

An der Verteilung der Kräfteverhältnisse veränderte sich auch nach Wiederanpfiff nichts. Brügge war weiterhin das aktivere Team, ließ jedoch an Genauigkeit im Abschluss vermissen. Nach einem feinen Doppelpass mit Vanaken tauchte Dennis frei vor Muslera auf, scheiterte aber im Eins-gegen-eins am Galatasaray-Kapitän (51.). Der Uruguayer hielt auch drei Minuten später seine Farben im Spiel, als er einen wuchtigen Kopfball von Okereke von der Linie kratzte.

Auch Cim Bom trifft Alu

Wie in der ersten Hälfte rächte sich der Chancenwucher der Belgier beinahe. Der bei den Istanbulern eingewechselte Mor legte für Lemina ab, dessen Abschluss die Oberkante der Latte küsste (61.) - Galas dickste Möglichkeit seit Babels Chance und gleichzeitig ein Weckruf.

Denn anschließend wurde die zuvor drückende Dominanz der Belgier gedämpft. Mit nun mehr Ballbesitz erarbeitete sich Cim Bom die nächste gute Gelegenheit: Nagatomos Gewaltschuss aus der Distanz sauste knapp am Pfosten vorbei (82.).

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Club Brügge

Mignolet - Clinton , Mitrovic , Deli , Ricca - Vormer , Rits , Diatta , Vanaken - Okereke , Dennis

Galatasaray

Muslera - Mariano , Luyindama , Marcao , Nagatomo - Lemina , N’Zonzi , Seri - Feghouli , Falcao , Babel

Schiedsrichter-Team

Slavko Vincic Slowenien

Spielinfo

Stadion

Jan Breydel

Zuschauer

26.616

Für Brügge geht es am Sonntag (18 Uhr) gegen den RSC Anderlecht weiter. Galatasaray gastiert gleichzeitig bei Yeni Malatyaspor.