League Cup
League Cup Spielbericht
21:50 - 50. Spielminute

Spielerwechsel (Colchester)
Paris Cowan-Hall
für
Colchester

21:56 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Colchester)
Paris Cowan-Hall
Colchester

22:05 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Son
für Tanganga
Tottenham

22:05 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Eriksen
für Parrott
Tottenham

22:07 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Colchester)
Jevani Brown
für Gambin
Colchester

22:17 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lamela
für Skipp
Tottenham

22:17 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Colchester)
Luke Norris
für
Colchester

COL

TOT

League Cup

Trotz "Zeitlupen-Elfmeter": Tottenham scheitert bei Viertligist

Aus für Champions-League-Finalist in der 3. Runde

Trotz "Zeitlupen-Elfmeter": Tottenham scheitert bei Viertligist

Am Ende brachen alle Dämme: Nach Colchesters Sieg stürmten die Fans den Platz.

Am Ende brachen alle Dämme: Nach Colchesters Sieg stürmten die Fans den Platz. Getty Images

Colchester United war irgendwie schon immer für eine Überraschung gut. So waren die "U's" 1947/48 der erste Amateur-Klub, der einen Verein aus der höchsten englischen Spielklasse aus dem FA-Cup (1:0 gegen Huddersfield Town) warf. Viele Jahre später gab es den nächsten Pokal-Coup: 1970/71 wurde mit einem 3:2-Sieg über Leeds United erstmals das Viertelfinale des FA-Cups erreicht - und das als Viertligist!

Erstligafußball kennt man in Colchester primär aus dem Fernsehen - oder eben aus den Pokalwettbewerben. Diesmal wehte sogar ein Hauch von Champions League im Stadion des Klubs, der über die Jahre hinweg meist viertklassig war. Das Starensemble der Tottenham Hotspur gab sich die Ehre - und traf auf einen Gegner, der sich etwas vorgenommen hatte.

Defensivstrategie geht auf

Colchester spielte natürlich defensiv, tat dies aber gut. Dennoch kamen die mit einer B-Elf angetretenen Spurs zur Geltung und hatten ein klares Chancenplus. Nach 90 Minuten standen 19:4 Schüsse (4:0 aufs Tor) für Tottenham zu Buche - Treffer gab es aber keine. Da halfen auch die Wechsel von Trainer Mauricio Pochettino, der im Laufe der Zeit Heung-Min Son, Christian Eriksen und Erik Lamela gebracht hatte, nichts.

"Es war klar, dass wir wenig Ballbesitz haben werden", fasste Heimtrainer John McGreal nach Abpfiff zusammen und sagte, dass er wusste, dass "wir im Elfmeterschießen eine Chance haben" würden.

Viertligist packt die Chance beim Schopf

Chance vertan: Tottenham schied überraschend im Elfmeterschießen aus.

Chance vertan: Tottenham schied überraschend im Elfmeterschießen aus. Getty Images

Und die ergriff der Außenseiter auch: Eriksens verschossenen Elfmeter machte Spurs-Schlussmann Paulo Gazzaniga zwar noch wett, indem er einen von Jevani Brown gefühlt in Zeitlupe getretenen Elfmeter noch abwehrte - bemerkenswert bei dieser Parade war, dass der Torhüter schon im falschen Eck quasi am Boden lag und trotzdem noch Zeit hatte, um aufzustehen und den Schuss mit der Faust abzuwehren.

McGreal: "Eine brillante Nacht"

Brown lief Gefahr, die Lachnummer des Abends zu werden, doch dazu kam es nicht, weil Lucas Moura die Latte traf und alle Dämme brachen, als Tom Lapslie den entscheidenden Schuss verwandelte. Die Fans hielt es nicht mehr auf den Rängen, es kam zu einem Platzsturm und vielen beachtlichen Szenen.

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Colchester United
Colchester

Dean Gerken - Ryan Jackson , Tom Eastman , Luke Prosser , Bramall - Ben Stevenson , Comley , Tom Lapslie - Courtney Senior , Frank Nouble , Gambin

Tottenham Hotspur
Tottenham

Gazzaniga - Dier , D. Sanchez , Tanganga - Walker-Peters , Skipp , Wanyama , B. Davies , Lucas Moura , Alli - Parrott

Spielinfo

Zuschauer

9.481

Lapslie selbst gab später zu, dass er beim Elfmeter "bloß nicht lange nachdenken wollte" und dies dann auch nicht getan habe: "Ich habe mir das Eck ausgesucht und den Ball getreten. Das war alles". Ohnehin sei sein Schuss nicht ausschlaggebend gewesen, vielmehr sei der Erfolg das "Verdienst der gesamten Mannschaft". Für Coach McGreal war es schlicht "eine brillante Nacht für Team und Klub".

drm