Coppa Italia Spielbericht

21:03 - 16. Spielminute

Tor 1:0
Higuain

Juventus

21:13 - 26. Spielminute

Tor 2:0
Dybala
Elfmeter,

Juventus

21:50 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Lasagna
für Teodorczyk
Udinese

22:01 - 57. Spielminute

Tor 3:0
Dybala

Juventus

22:04 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Udinese)
Nuytinck
Udinese

22:05 - 61. Spielminute

Tor 4:0
Douglas Costa
Elfmeter,

Juventus

22:06 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Stryger Larsen
für Sema
Udinese

22:07 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Ju. Cuadrado
für Douglas Costa
Juventus

22:15 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Ramsey
für Rabiot
Juventus

22:19 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Pjaca
für Dybala
Juventus

22:20 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Udinese)
Fofana
für Walace
Udinese

JUV

UDI

Coppa Italia

Dybala überragt: Juve kombiniert sich ins Viertelfinale

Cristiano Ronaldo wegen Nasennebenhöhlenentzündung ausgefallen

Dybala überragt: Juve kombiniert sich ins Viertelfinale

Bester Mann auf dem Platz: Paulo Dybala bereitete den Führungstreffer vor und traf anschließend gleich zweimal selbst.

Bester Mann auf dem Platz: Paulo Dybala bereitete den Führungstreffer vor und traf anschließend gleich zweimal selbst. Getty Images

Gegen den zweiten Anzug ohnehin nicht favorisierter Gäste gewann Juve bereits früh in der Partie die Oberhand. Besonders motiviert auf Seiten der Bianconeri, die ohne Superstar Cristiano Ronaldo (Nasennebenhöhlenentzündung) angetreten waren, war Angreifer Gonzalo Higuain: Der Argentinier näherte sich unter anderem per Seitfallzieher an (9.), ehe der 32-Jährige nach dreifachem Doppelpass mit Landsmann Dybala vor Nicolas trocken zum 1:0 traf (16.).

Dybala vertritt CR7 vom Punkt

Gegenwehr Udines? Fehlanzeige, dem Serie-A-Zwölften gelang kaum etwas. Stattdessen räumte Keeper Nicolas den von Higuain steil geschickten Bernadeschi ab - Elfmeter. In Abwesenheit von Cristiano Ronaldo ein Fall für Paulo Dybala - 2:0 (26.). Schon zu diesem Zeitpunkt eine klare Vorentscheidung, die Alte Dame hätte um ein Haar noch vor der Pause das 3:0 erzielt - Bentancurs Distanzschuss klatsche jedoch an den Pfosten (41.).

Nach dem Seitenwechsel kam Gäste-Kapitän Lasagna aufs Feld und brachte ein wenig mehr Esprit in die Vorträge Udines - auch wenn Chancen dabei nicht heraussprangen. Anders auf der Gegenseite: Higuain staubte vermeintlich zum 3:0 ab, zuvor hatte der aufgerückte de Ligt jedoch im Abseits gestanden (54.). Nur drei Zeigerumdrehungen später stellte Dybala nach einem weiteren Konter per schönem Schlenzer wirklich auf 3:0 (57.).

Buffon nur einmal geprüft

Beinahe im Minutentakt ging es weiter: Diesmal stand Douglas Costa am Elfmeterpunkt und verwandelte einen aus Gäste-Sicht bitteren Handelfmeter souverän zum 4:0 (61.). Torwart-Legende Buffon war es zwischenzeitlich womöglich etwas langweilig geworden, nach Nestorovskis Schuss aus spitzem Winkel konnte sich der 41-Jährige in Minute 66 immerhin einmal auszeichnen.

Tore und Karten

1:0 Higuain (16')

2:0 Dybala (26', Elfmeter)

3:0 Dybala (57')

4:0 Douglas Costa (61', Elfmeter)

Juventus

Buffon - Danilo , de Ligt , Rugani , Alex Sandro - Bentancur , Bernardeschi , Rabiot , Dybala , Douglas Costa - Higuain

Udinese

Nicolas - Opoku , de Maio , Nuytinck - ter Avest , Barak , Walace , Jajalo , Sema - Teodorczyk , Nestorovski

Schiedsrichter-Team

Gianluca Aureliano Italien

Spielinfo

Stadion

Allianz Stadium

Deutlicher wurde die Führung der Bianconeri nicht mehr: Der emsige Bernadeschi, als Achter eingesetzt, wurde im Sechzehner zweimal abgeblockt (71.), Higuain scheiterte in Bedrängnis an Nicolas (73.). Und nachdem Rugani einen Freistoß aus dem Halbfeld an den Pfosten köpfte, hatte Udinese Calcio den etwas unrühmlichen Pokal-Abend überstanden. Juventus zieht dagegen auch ohne Cristiano Ronaldo souverän ins Viertelfinale der Coppa Italia ein.