Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 32 2019
02:14 - 38. Spielminute

Tor 1:0
Busquets

Barcelona

02:17 - 42. Spielminute

Tor 1:1
Umtiti
Eigentor
Neapel

02:39 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Ruiz
für Suarez
Barcelona

02:39 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Rafinha
für Griezmann
Barcelona

02:40 - 47. Spielminute

Gelbe Karte
Wagué
Barcelona

02:51 - 57. Spielminute

Spielerwechsel
Gaetano
für Elmas
Neapel

02:51 - 57. Spielminute

Spielerwechsel
Verdi
für Fabian
Neapel

02:52 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Luperto
für Manolas
Neapel

02:52 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Ghoulam
für Mario Rui
Neapel

02:51 - 58. Spielminute

Spielerwechsel
Milik
für Mertens
Neapel

02:59 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Piqué
für Todibo
Barcelona

03:00 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Nelson Semedo
für Wagué
Barcelona

03:00 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
F. de Jong
für Riqui Puig
Barcelona

02:59 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Dembelé
für Perez
Barcelona

03:04 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Milik
Neapel

03:11 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Hysaj
für di Lorenzo
Neapel

03:11 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Firpo
Barcelona

03:13 - 79. Spielminute

Tor 2:1
Rakitic

Barcelona

03:16 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Hysaj
Neapel

BAR

NEA

Blaugrana schlagen Neapel in Miami 2:1

Nach Umtitis Eigentor: Rakitic schießt Barça zum Sieg

Statt ter Stegen: Neto im Tor des FC Barcelona

Statt ter Stegen: Neto im Tor des FC Barcelona.

Barça-Trainer Ernesto Valverde setzte wie schon beim Spiel um die Gamper-Trophäe auf Neto im Tor, ter Stegen saß auf der Bank. Auch die Abwehrkette präsentierte sich mit Wagué, Todibo, Umtiti und Junior durchaus neu. Messi war wegen einer leichten Verletzung gar nicht nach Nordamerika mitgereist, so dass im Sturm neben Suarez und Griezmann Talent Perez begann. Auf der Gegenseite setzte Carlo Ancelotti in der Abwehrzentrale auf Neuzugang Manolas, während der neu hinzugeholte Torwart Ospina ebenso wie der frühere Bundesliga-Profi Younes auf der Bank saß (Meret begann).

Nach vorne zeigte Spaniens Meister durchaus gefällige Ansätze, Griezmann brachte in einigen Szenen die erhoffte Geschwindigkeit auf den Platz im Hard Rock Stadium der Miami Dolphins. Im Mittelfeld stand der junge Riqui Puig häufig im Blickpunkt und war auch Vorbereiter zum 1:0 durch Busquets (39.): Per Querpass setzte er seinen routinierten Mitspieler knapp vor dem Strafraum in Szene, Busquets schoss dann flach rechts ein.

Napoli profitierte bisweilen von Nachlässigkeiten in der Barça-Defensive, Neto musste einige Bälle halten, kassierte kurz vor der Pause dann aber doch das 1:1. Callejón hatte nach einem Steilpass abgezogen, Umtiti fälschte den Schuss zum Ausgleich ins eigene Tor (42.).

In Abschnitt zwei ersetzten Rafinha und Abel Ruiz Suarez und Griezmann im Angriff der Valverde-Elf. Die Katalanen übernahmen die Kontrolle und erhöhten später mit der Hereinnahme von de Jong und Dembelé weiter den Druck. Am Ende war es Rakitic, der gegen keineswegs chancenlose Neapolitaner in der 79. Minute aus zentraler Position zum 2:1-Sieg traf.

Beide Mannschaften treffen sich noch einmal auf ihrer US-Reise: Am 10. August geht es um 23 Uhr MESZ in Michigan zur Sache.

aho