Serie A Spielbericht

19:44 - 14. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Karamoh
für Cornelius
Parma

20:03 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Parma)
Grassi
Parma

20:04 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Conti
Milan

20:14 - 44. Spielminute

Tor 0:1
Kurtic

Parma

20:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Dermaku
für Bruno Alves
Parma

20:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Calabria
für Conti
Milan

20:47 - 55. Spielminute

Tor 1:1
Kessié

Milan

20:48 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Bennacer
für Biglia
Milan

20:51 - 59. Spielminute

Tor 2:1
Romagnoli

Milan

20:53 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Rebic
für Rafael Leao
Milan

20:55 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Inglese
für Brugman
Parma

20:55 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Hernani
für Grassi
Parma

20:57 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Parma)
Darmian
Parma

21:09 - 77. Spielminute

Tor 3:1
Calhanoglu

Milan

21:12 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Laxalt
für Theo
Milan

21:12 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Krunic
für Calhanoglu
Milan

21:13 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Caprari
für Karamoh
Parma

MIL

PAR

Serie A

AC Mailand dreht die Partie und bezwingt Parma mit 3:1

Calhanoglu mit drei Torbeteiligungen - Rossoneri seit Re-Start weiter ungeschlagen

Milan dreht die Partie und bezwingt Parma mit 3:1

Frank Kessié und Alessio Romagnoli

Milans Frank Kessié (li.) und Alessio Romagnoli drehten die Partie innerhalb kürzester Zeit. imago images

Milan sofort im Spiel und gefährlich - aber ohne Treffer

Von Beginn an übernahm Milan das Heft des Handelns. Das Team rund um Ibrahimovic und den ehemaligen Bundesliga-Akteur Calhanoglu bestimmte die Partie. Zu Großchancen kamen die Rossoneri lange Zeit aber nicht. Die beste Gelegenheit hatte Theo Hernandez, der nach einer Ecke knapp vergab (9.). Kurze Zeit später köpfte Milans Kapitän Romagnoli nach dem nächsten Standard an die Latte (21.). Zudem wurde ein vermeintlicher Treffer von Bonaventura aufgrund einer Abseitsposition zurückgenommen (22.).

Parmas erster Torschuss sitzt

Nach knapp einer halben Stunde gab es dann die erste Trinkpause. Im Anschluss war Milan zwar weiter überlegen, doch auch Parma fand so langsam ins Spiel. Nach einer ersten Annäherung von Bruno Alves (35.) vergab Gervinho eine gute Kontergelegenheit (43.). Ibrahimovic zielte auf der Gegenseite aus rund 13 Metern noch knapp über den Kasten (44.), doch dann war es soweit: Das erste Tor fiel - etwas überraschend aber für die Gäste, die nach einer schönen Kombination durch Kurtic gleich mit ihrem ersten Torschuss trafen (44.). Kurz darauf ging es in die Kabinen.

Vier Minuten reichen

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten spielte Parma mit der Führung im Rücken zunächst deutlich souveräner und hatte auch die erste Chance: Torschütze Kurtic legte nur knapp rechts am Tor vorbei (53.). Kurz darauf bekam Milans Kessié die Kugel - und wuchtete sie genau in den Winkel (55.)! Doch damit nicht genug: Nur vier Minuten später drehten die Hausherren die Partie dank eines Kopfballs von Romagnoli.

Calhanoglu mit der Entscheidung - Torhüter im Fokus

Im Anschluss blieben die Hausherren überlegen. Zwar kam Parma noch zu zwei guten Gelegenheiten, doch Kulusewski (74.) und Inglese (76.) scheiterten. Milan wiederum zeigte sich im zweiten Durchgang effektiv: Calhanoglu, der bereits beide Treffer vorbereitet hatte, sorgte mit einem schönen Schuss aus 15 Metern für die Vorentscheidung (77.).

Ibrahimovic hätte kurz vor dem Abpfiff sogar noch erhöhen können, doch der Schwede blieb glücklos (85.). Ebenso wie noch einmal Kulusewski (87.) und Rebic (88.), die für weitere Treffer hätten sorgen können, aber an den gegnerischen Torhütern scheiterten.

Tore und Karten

0:1 Kurtic (44')

1:1 Kessié (55')

2:1 Romagnoli (59')

3:1 Calhanoglu (77')

Milan
Milan

G. Donnarumma - Conti , Kjaer , Romagnoli , Theo - Kessié , Biglia , Bonaventura , Calhanoglu , Rafael Leao - Ibrahimovic

Parma
Parma

Sepe - Darmian , Iacoponi , Bruno Alves , Gagliolo - Grassi , Brugman , Kurtic - Kulusevski , Cornelius , Gervinho

Schiedsrichter-Team
Massimiliano Irrati

Massimiliano Irrati Italien

Spielinfo

Stadion

Giuseppe Meazza

Danach war Schluss. Durch den Sieg bleiben die Rossoneri aus Mailand auf Europa-League-Kurs und sind seit dem Re-Start weiter ungeschlagen.