Serie A Spielbericht

19:36 - 5. Spielminute

Tor 1:0
Young

Inter

19:50 - 19. Spielminute

Gelbe Karte (Brescia)
Mateju
Brescia

19:51 - 20. Spielminute

Tor 2:0
A. Sanchez
Foulelfmeter,

Inter

20:12 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
de Vrij
Inter

20:16 - 45. Spielminute

Tor 3:0
d'Ambrosio

Inter

20:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Ranocchia
für de Vrij
Inter

20:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
B. Bjarnason
für Skrabb
Brescia

20:37 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Torregrossa
für Donnarumma
Brescia

20:44 - 53. Spielminute

Tor 4:0
Gagliardini

Inter

20:49 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Mangraviti
für Sabelli
Brescia

20:49 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Spalek
für Zmrhal
Brescia

20:50 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Agoumé
für Barella
Inter

20:53 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Brescia)
Semprini
Brescia

20:55 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
Agoumé
Inter

20:58 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Candreva
für Moses
Inter

20:59 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Eriksen
für Gagliardini
Inter

20:59 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
R. Lukaku
für L. Martinez
Inter

21:13 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Ghezzi
für Dessena
Brescia

21:14 - 83. Spielminute

Tor 5:0
Eriksen

Inter

21:19 - 88. Spielminute

Tor 6:0
Candreva

Inter

INT

BRS

Serie A

Mächtige Packung: Inter Mailand schießt Brescia mit 6:0 ab

Serie A, 29. Spieltag: Serie-A-Aufsteiger verkauft sich schwach

Mächtige Packung: Inter schießt Brescia mit 6:0 ab

Die Spieler von Inter Mailand feiern den klaren Sieg über Brescia Calcio.

Einfache Aufgabe: Inter Mailands Spieler genießen den hohen wie insgesamt lockeren Sieg über Brescia Calcio. imago images

Weiterhin ohne den in Ungnade gefallenen Mario Balotelli bestreitet Brescia Calcio seit dem Re-Start in Italiens Oberhaus die Mission Klassenerhalt. Im Grunde ist daraus aber längst die Mission Schadesnbegrenzung geworden, denn zu retten sein werden die Lombarden mit größter Wahrscheinlichkeit nicht mehr.

Zu groß ist dafür der Rückstand des Tabellenletzten (18 Punkte) ans rettende Ufer (26 Zähler). Außerdem sprechen auch nur vier erreichte Siege, 58 Gegentore und stolze 19 Niederlagen Bände in Richtung Serie-B-Rückkehr.

Tore und Karten

1:0 Young (5')

2:0 A. Sanchez (20', Foulelfmeter)

3:0 d'Ambrosio (45')

4:0 Gagliardini (53')

5:0 Eriksen (83')

6:0 Candreva (88')

Inter
Inter

S. Handanovic - d'Ambrosio , de Vrij , Bastoni - Moses , Gagliardini , Borja Valero , Barella , Young - A. Sanchez , L. Martinez

Brescia
Brescia

Joronen - Sabelli , Papetti , Mateju , Semprini - Skrabb , Tonali , Dessena , Zmrhal - Ayé , Donnarumma

Schiedsrichter-Team
Gianluca Manganiello

Gianluca Manganiello Italien

Spielinfo

Stadion

Giuseppe Meazza

Das zeigte sich auch bei der jüngsten Pleite: Mit einem überdeutlichen 0:6 kam Brescia an diesem 29. Serie-A-Spieltag beim lombardischen Nachbarn und Giganten Inter Mailand unter die Räder. Die Nerazzurri konnten es sich dabei sogar leisten, Stars wie Lukaku oder Eriksen anfangs auf der Bank zu lassen - und trotzdem hatte dieses Duell eher Trainingscharakter.

Young, Sanchez, d'Ambrosio, Gagliardini, Eriksen, Candreva

Los ging es schon in Minute 5, als Young volley zum frühen 1:0 traf. Dann verwandelte Alexis Sanchez einen Elfmeter souverän (20.), ehe d'Ambrosio noch vor der Pause auf 3:0 stellte. Nach dem Seitenwechsel wurde dann Gagliardini beim Kopfball nicht gestört (53.), Eriksen nicht bei einem Abstauber nach Lukaku-Schuss aufgehalten (83.) und Candreva Geleitschutz gewährt (88.). Alles in allem ein hochverdienter Dreier für die Mailänder, die damit Rang 3 festigten - und Brescia Calcio womöglich endgültig zeigten, dass es für die Serie A wohl nicht ganz reicht.

mag

Mario Balotelli: Das italienische "Enfant Terrible"