Serie A Spielbericht

21:11 - 26. Spielminute

Tor 1:0
Chancellor

Brescia

21:49 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Brescia)
Mateju
Brescia

21:50 - 49. Spielminute

Tor 1:1
L. Insigne
Handelfmeter,

Neapel

21:55 - 54. Spielminute

Tor 1:2
Fabian

Neapel

22:06 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Skrabb
für B. Bjarnason
Brescia

22:07 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Neapel)
Mertens
Neapel

22:08 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Neapel)
Milik
für Mertens
Neapel

22:14 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Brescia)
Martella
Brescia

22:14 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Neapel)
Elmas
Neapel

22:16 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Neapel)
Zielinski
für Elmas
Neapel

22:18 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Brescia)
Dessena
Brescia

22:26 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Ndoj
für Dessena
Brescia

22:26 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Neapel)
Allan
für Demme
Neapel

22:31 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Neapel)
Milik
Neapel

BRS

NEA

Serie A

FC Barcelona schaut genau zu: Fabian Ruiz dreht das Spiel für Napoli

Napoli gewinnt zum Auftakt des 25. Serie-A-Spieltags

Barça schaut genau zu: Fabian dreht das Spiel traumhaft

Fabian lässt sich feiern

Er zeigte, warum ihn in Europa etliche Topklubs jagen: Fabian drehte das Spiel für Napoli. imago images

Schon vor dem Anpfiff am Freitagabend wird so mancher Napoli-Profi mehr als einen Gedanken an den kommenden Dienstag (21 Uhr, LIVE! bei kicker und im Stream bei DAZN) gehabt haben. Dann kreuzen die Süditaliener im heimischen San Paolo mit dem großen FC Barcelona die Klingen, es geht um eine gute Ausgangslage für das Achtelfinal-Rückspiel in der Königsklasse.

Coach Gennaro Gattuso schonte trotz der hohen Hürde im Europapokal keine Stars. Napoli ging die Pflichtaufgabe beim Aufsteiger hochkonzentriert an, doch Mertens scheiterte mit seinem feinen Heber nach zwei Minuten am Querbalken. Wenig später verfehlte Linksfuß Fabian aus der Drehung nur knapp sein Ziel (10.). Zehn Zeigerumdrehungen später fand Insigne mit einem langen Ball Mertens, dessen Direktabnahme allerdings zu zentral geriet.

Brescia kam kaum vors Tor - und lag urplötzlich doch mit 1:0 vorne: Nach einer Ecke von rechts kam Chancellor am ersten Pfosten angerauscht und nickte die Kugel wuchtig ins kurze Eck (26.). Der Gegentreffer hatte seine Wirkung nicht verfehlt, denn vor der Pause kam von den zuvor deutlich gefährlicheren Neapolitanern nichts mehr.

Gattuso, einst ein großes Emotionsbündel auf dem Rasen, fand allerdings in der Kabine offensichtlich die richtigen Worte. Napoli setzte ein ganz anderes Gesicht auf und glich nur vier Minuten nach Wiederanpfiff aus: Brescia-Verteidiger Mateju bekam den Ball von Insigne an den Arm geschossen, Referee Daniele Orsato entschied nach Ansicht der Videobilder auf Elfmeter. Insigne ließ sich die Chance nicht nehmen und stellte auf 1:1 (49.).

Damit nicht genug, denn Weitschuss-Experte Fabian legte in Minute 54 noch einen drauf. Der Spanier wurde halbrechts am Strafraum nicht markiert, woraufhin der Linksfuß das Leder überragend ins linke obere Toreck streichelte - 2:1. Damit stellte Fabian einmal mehr unter Beweis, warum ihn seit einiger Zeit noch größere Klubs auf dem Zettel haben. Es hätte für Brescia sogar noch dicker kommen können, doch dem Treffer von Mertens wurde auf Grund einer Abseitsstellung zu Recht die Anerkennung verwehrt (64.).

Tore und Karten

1:0 Chancellor (26')

1:1 L. Insigne (49', Handelfmeter)

1:2 Fabian (54')

Brescia

Joronen - Sabelli , Mateju , Chancellor , Martella - Bisoli , Dessena , Tonali , Zmrhal , B. Bjarnason - Balotelli

Neapel

Ospina - di Lorenzo , Manolas , Ni. Maksimovic , Mario Rui - Fabian , Demme , Elmas - Politano , Mertens , L. Insigne

Schiedsrichter-Team
Daniele Orsato

Daniele Orsato Italien

Spielinfo

Stadion

Mario Rigamonti

Zuschauer

14.703

Weil Brescia offensiv in der Folge zu wenig Gefahr ausstrahlte, blieb es beim knappen 2:1-Erfolg für Napoli, durch das die Gäste vorübergehend von Rang neun auf Platz sechs sprangen. Für den amtierenden italienischen Vizemeister geht es wie erwähnt mit dem Achtelfinal-Hinspiel gegen Barcelona weiter. Brescia tritt am nächsten Sonntag (15 Uhr) bei Sassuolo Calcio an.

msc

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi