Serie A Spielbericht

21:02 - 16. Spielminute

Tor 0:1
Orsolini

Bologna

21:08 - 22. Spielminute

Tor 1:1
Denswil
Eigentor
Roma

21:12 - 26. Spielminute

Tor 1:2
Barrow

Bologna

21:24 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Bologna)
Svanberg
Bologna

21:55 - 51. Spielminute

Tor 1:3
Barrow

Bologna

21:58 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Bologna)
Schouten
Bologna

22:01 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Perez
für Cengiz Ünder
Roma

22:03 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Bologna)
Bani
Bologna

22:02 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Santon
Roma

22:05 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Bruno Peres
für Santon
Roma

22:16 - 72. Spielminute

Tor 2:3
Mkhitaryan

Roma

22:17 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bologna)
Dominguez
für Svanberg
Bologna

22:22 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
N. Kalinic
für Veretout
Roma

22:24 - 80. Spielminute

Rote Karte (Roma)
Cristante
Roma

22:27 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Bologna)
Skov Olsen
für Orsolini
Bologna

22:28 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Bruno Peres
Roma

22:30 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bologna)
Juwara
für Barrow
Bologna

22:32 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Bologna)
Skorupski
Bologna

ROM

BOL

Serie A

AS Rom verliert 2:3 gegen Bologna und Cristante

Bologna legt im Kampf um das internationale Geschäft vor

Roma verliert 2:3 und Cristante

Musa Barrow

Bejubelte seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1: Musa Barrow. imago images

Bereits vor der Partie gab es beim Anhang des FC Bologna Grund zur Freude: Der an Leukämie erkrankte Trainer des FC Bologna, Sinisa Mihajlovic, wurde nach erfolgreicher Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Der Zustand des 50-Jährigen sei zufriedenstellend, wie die Klinik in Bologna mitteilte.

Seine Mannschaft präsentierte sich von Beginn an wacher als die Römer und die Führung der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. In der 16. Minute flankte Barrow sehenswert mit dem Außenrist in den Strafraum, Smalling verschätzte sich und Orsolini hatte keine Probleme, das Leder aus kurzer Distanz über die Linie zu drücken.

Vom Rückstand zeigte sich die Roma allerdings unbeeindruckt: Kolarov setzte sich auf dem linken Flügel durch und gab das Leder scharf in die Mitte. Dzeko verpasste die Hereingabe noch knapp, aber am zweiten Pfosten sprang der Ball unglück von Denswils langem Bein ins eigene Tor (22.). Trotz des Ausgleichs blieb die römische Defensive löchrig.

Barrow bringt Bologna erneut in Front

Und so dauerte es nur vier Minuten bis zur erneuten Führung der Gäste: Der Vorlagengeber zum zwischenzeitlichen 1:0 zeigte, dass er durchaus auch seine Qualitäten im Abschluss hat. Der Schuss des Angreifers von der linken Strafraumecke wurde noch leicht abgefälscht und flog über Pau Lopez hinweg in den rechten Winkel.

Von da an spielte fast nur noch der FC Bologna: Doch sowohl dem schwedischen Youngster Svanberg, als auch Mittelstürmer Palacio fehlte bei ihren Abschlüssen die nötige Präzision (35. + 42.). Auch die Roma kam zu kleineren Chancen, wirkte bei ihren Bemühungen allerdings meist überhastet.

Barrow erneut eiskalt

Die Gäste kamen besser aus der Pause und legten einen Traumstart hin: In der 51. Minute wurde Barrow von Mancini nicht konsequent angegriffen und vom Stürmer ausgetanzt. Vor Pau Lopez behielt der Gambier die Nerven und vollstreckte eiskalt.

Der Ex-Dortmunder Mkhitaryan machte die Partie doch noch einmal spannend: In der 72. Minute kam der Armenier auf Höhe des Fünfmeterraums frei zum Kopfball und überwand Bolognas Schlussmann am kurzen Pfosten. Das Comeback sollte den Römern jedoch nicht mehr gelingen, vielmehr schwächte sich das Team von Paulo Fonseca selbst: Cristante kam in einem Zweikampf gegen Orsolini zu spät und traf den Flügelstürmer mit offener Sohle am Knöchel - Marco Guida zeigte nach Kontakt mit dem VAR die Rote Karte (80.). Einen Rückschlag für Bologna sollte es allerdings doch noch geben, Matchwinner Barrow musste nach einem Zweikampf mit Bruno Peres verletzt das Feld verlassen.

Mit dem Erfolg legt der FC Bologna im Kampf um das internationale Geschäft vor. Die Norditaliener klettern vorübergehend auf Rang sechs. Die AS Rom tritt auf der Stelle und bleibt auf Position fünf stehen.

Tore und Karten

0:1 Orsolini (16')

1:1 Denswil (22', Eigentor)

1:2 Barrow (26')

1:3 Barrow (51')

2:3 Mkhitaryan (72')

Roma

Pau Lopez - Santon , Mancini , Smalling , Kolarov - Cristante , Veretout , Cengiz Ünder , Mkhitaryan , Perotti - Dzeko

Bologna

Skorupski - Tomiyasu , Bani , Danilo , Denswil - Schouten , Svanberg , Orsolini , R. Soriano , Barrow - Palacio

Schiedsrichter-Team

Marco Guida Italien

Spielinfo

Stadion

Olimpico

Zuschauer

31.808

Der FC Bologna empfängt am Samstag um 18 Uhr den CFC Genua, am gleichen Tag tritt die Roma in Bergamo an (20.45 Uhr).