Serie A Spielbericht

20:48 - 2. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Kjaer
Milan

21:06 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Brescia)
Sabelli
Brescia

21:22 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Theo
Milan

21:30 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Conti
Milan

22:01 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Rebic
für Rafael Leao
Milan

22:06 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Bennacer
Milan

22:14 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Ndoj
für Dessena
Brescia

22:15 - 71. Spielminute

Tor 0:1
Rebic
Rechtsschuss
Milan

22:20 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Krunic
für Calhanoglu
Milan

22:21 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Donnarumma
für Ayé
Brescia

22:31 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Brescia)
Skrabb
für Bisoli
Brescia

22:32 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Brescia)
Skrabb
Brescia

BRS

MIL

Serie A

Wieder Rebic: Milan siegt zum vierten Mal in Folge

Ex-Frankfurter trifft zum glücklichen Dreier - Rossoneri mit "Ibra" weiter ungeschlagen

Wieder Rebic: Milan siegt zum vierten Mal in Folge

Die Spieler des AC Mailand bejubeln den 1:0-Treffer von Ante Rebic (rechts)

Wieder der Mann des Tages: Der Ex-Frankfurter Ante Rebic (rechts) traf zur glücklichen Führung und zum letztlich schmeichelhaften Sieg des AC Mailand. imago images

Brescias Coach Eugenio Corini veränderte seine Startaufstellung nach dem 2:2 gegen Cagliari Calcio auf vier Positionen: Für Mangraviti, Ndoj, Spalek und Donnarumma (alle auf der Bank) begannen Mateju, Bisoli, Dessena und Ayé.

Milan-Trainer Stefano Pioli beließ es nach dem 3:2 gegen Udinese bei einer Änderung: Calhanoglu startete für Bonaventura (auf der Bank).

Die Partie begann äußerst flott, Kessié vergab in der 1. Minute eine gute Chance für die Gäste. Im direkten Gegenangriff zog der ehemalige Wolfsburger Kjaer ein taktisches Foul gegen Torregrossa und sah eine frühe Gelbe Karte (2.). Bei den Rossoneri lief erwartungsgemäß viel über Star-Stürmer Ibrahimovic, der nach 20 Minuten per abgefälschtem Kopfball Brescia-Keeper Joronen zu einer Glanzparade zwang. Im Laufe der ersten Hälfte wurde der Aufsteiger jedoch immer mutiger und brachte Milan vor allem durch Konter in Bedrängnis. Ayé hatte per Kopf die beste Chance für die Gastgeber (35.).

"Ibra" verfehlt das Tor aus sechs Metern - 0:0 zur Pause

Kurz vor der Pause hatte abermals Ibrahimovic das 1:0 auf dem Fuß: Theo wurde auf links stark in Szene gesetzt, dribbelte in den Strafraum und legte die Kugel in die Mitte. Dort hatte sein schwedischer Mitspieler Platz, kam aus sechs Metern frei zum Schuss und schoss den Ball mit der Innenseite knapp am Pfosten vorbei (41.). Mit einem durchaus gerechten 0:0 ging es in die Kabinen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahmen die Hausherren mehr und mehr die Kontrolle, während Milan offensiv abbaute und defensiv große Probleme bekam. Innerhalb von acht Minuten vergab Brescia vier große Gelegenheiten durch Torregrossa (52., 60.), Bisoli (56.) und Tonali (57.). Torregrossa verlängerte zudem einen Tonali-Schuss ins Tor, doch der Stürmer hatte beim Abschluss leicht im Abseits gestanden - der Treffer zählte korrekterweise nicht (56.). Die Lombarden meldeten sich erst nach mehr als einer Stunde durch einen Fernschuss von Calhanoglu in der Offensive zurück (65.).

Rebic kommt und trifft - Donnarumma hält stark

Mitten in diese Drangphase der Gastgeber hinein ging Milan überraschend in Führung: Ibrahimovic wurde rechts im Strafram angespielt und passte in die Mitte. Dort kam es zu einem wilden Gestocher, an dessen Ende der eingewechselte Ex-Frankfurter Rebic die Kugel aus drei Metern über die Linie schob (71.). Der Rückstand traf das Heimteam sichtlich, das sich aber nicht aufgab. Keeper Donnarumma verhinderte mit einer tollen Parade den schnellen Ausgleich (76.), danach gelang Brescia nach vorne nicht mehr viel. Milan vergab durch Theo (86.) die Chance auf die Entscheidung. Am Ende konnte sich der AC Mailand über den - schmeichelhaften - vierten Sieg in Folge freuen - und ist mit Ibrahimovic weiter ungeschlagen. Brescia dagegen ist auch im sechsten Spiel in Folge sieglos.

Tore und Karten

0:1 Rebic (71', Rechtsschuss)

Brescia

Joronen - Sabelli , Cistana , Chancellor , Mateju - Bisoli , Tonali , Dessena , Romulo - Torregrossa , Ayé

Milan

G. Donnarumma - Conti , Kjaer , Romagnoli , Theo - Samu Castillejo , Kessié , Bennacer , Calhanoglu - Ibrahimovic , Rafael Leao

Schiedsrichter-Team

Paolo Valeri Italien

Spielinfo

Stadion

Mario Rigamonti

Zuschauer

19.451

Der Aufsteiger gastiert am Samstag (15 Uhr) beim FC Bologna. Für den AC Mailand geht es am Dienstag (20.45 Uhr) gegen FC Turin weiter.

Internationale Top-Transfers des Winters