Serie A Liveticker

21:05 - 16. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Spinazzola
für Santon
Roma

21:36 - 45. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Lazaro
für Candreva
Inter

22:10 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
Godin
Inter

22:11 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
Lazaro
Inter

22:17 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Dzeko
für Perotti
Roma

22:21 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Asamoah
für Borja Valero
Inter

22:26 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Mancini
Roma

22:30 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
Brozovic
Inter

22:37 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
d'Ambrosio
für Biraghi
Inter

22:38 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Florenzi
für Mkhitaryan
Roma

INT

ROM

90'
Was das Ergebnis aber auch bedeutet: Meister Juventus hat am Samstagabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) die Chance, mit einem Dreier bei Lazio Rom wieder Platz 1 in Italien zu übernehmen.
90'
Schluss und vorbei: Inter Mailand kommt als neuer Tabellenführer der Serie gegen eine zwischenzeitlich ein wenig glückliche, insgesamt aber auch teils clever spielende Roma nur zu einem 0:0. Das Ergebnis geht für beide Klubs auch leistungstechnisch in Ordnung.
Abpfiff
90' +3
Die letzten Sekunden laufen, das dürfte es gewesen sein.
90' +2
Lautaro hat noch einmal eine Chance per Kopf, doch sofort wird abgepfiffen - und so folgt auch kein Abschluss. Der Stürmer steht nach einer Flanke im Abseits.
90' +1
Smalling bereinigt nochmals mit dem Kopf in höchster Not.
90' +1
Drei Minuten werden noch nachgelegt...
90'
Mancini foult Lautaro mit einem leichten Kontakt, der Argentinier macht im Anschluss mit arg viel Theatralik etwas zu viel daraus. Wohl auch deswegen, weil er sich eine Gelbe-Rote Karte erhofft. Diese gibt es aber zu Recht nicht.
90'
Es läuft bereits die 90. Minute - und es sieht ganz nach einem 0:0 zwischen den beiden taktisch wie reif auftretenden Klubs Inter Mailand und AS Rom.
89'
Spielerwechsel (Roma)
Florenzi kommt für Mkhitaryan
Mkhitaryan muss ebenfalls runter, für den früheren Dortmunder und ehemaligen Arsenal-Profi darf nun doch noch Kapitän Florenzi etwas Spielpraxis sammeln.
88'
Spielerwechsel (Inter)
d'Ambrosio kommt für Biraghi
Biraghi hat Pause, es kommt d'Ambrosio.
87'
Da ergibt sich doch noch eine gute Chance - und zwar für Inter: Nach einem starken Steilpass von Brozovic rast Vecino auf der rechten Seite nach vorn und passt scharf ins Zentrum. Dort verpasst Lautaro wenige Meter vor dem Tor, wird dabei auch stark von Mancini verteidigt.
86'
Pellegrini erhält vor dem vorderen Spieldrittel den Ball, hat Platz und will für den durchstartenden Dzeko durchstecken. Das Unterfangen misslingt aber, worüber sich der Italiener ärgert.
85'
Mkhitaryan und Kolarov kombinieren sich auf der linken Bahn gut voran, ehe Godin dazwischenfunkt und klärt.
84'
Vecino flankt blind in die Strafraummitte. Dort finden sich nur die offenen Arme von Schlussmann Mirante.
83'
Chance für die Nerazzurri: Nach einer präzisen Flanke von Biraghi von der rechten Seite kommt Lukaku im Zentrum zum Kopfball aus aussichtsreicher Lage. Der Belgier nickt die Kugel aber weit links vorbei.
81'
Etwas mehr als zehn Minuten sind es vielleicht noch. Gelingt einem Team noch das 1:0?
80'
Gelbe Karte (Inter)
Brozovic
Brozovic handelt sich auch noch nachträglich die Gelbe Karte ein, nachdem er vor wenigen Sekunden hart gegen Spinazzola eingestiegen ist.
80'
Der letzte Pass fehlt momentan noch bei den Giallorossi, die aber seit Minuten wirklich sehr reif auftreten und das Spiel dominieren. Inter läuft aktuell nur hinterher.
77'
Gelbe Karte (Roma)
Mancini
Mancini vertändelt im defensiven Spielaufbau viel zu lässig gegen Lautaro den Ball, greift sich danach den Gegenspieler und zerrt ihn taktisch zu Boden. Die wenig verwunderliche Folge: Gelb.
73'
Zaniolo tänzelt sich an Skriniar vorbei. Das schmeckt diesem aber nicht, sodass ein rüder Bodycheck folgt - und keine Gelbe Karte.
72'
Spielerwechsel (Inter)
Asamoah kommt für Borja Valero
Der von Juventus geholte Dauerläufer Asamoah kommt nun für den erfahrenen Borja Valero rein und soll sicherlich auch mit anschieben.
70'
Dzeko zeigt sich sofort präsent im vorderen Spieldrittel, gewinnt ein Kopfballduell, schnappt sich den Ball, baut einen Angriff mit auf und kommt nach einem Zuspiel von Kolarov beinahe zum Abschluss.
68'
Nach einem Steilpass kommt Lautaro nun rechts im Roma-Strafraum an den Ball und zieht sofort ab. Doch Gegenspieler Spinazzola steht im Weg und der schnell herauskommende Keeper Mirante blockt gekonnt ab. Im Anschluss beschwert sich der Argentinier noch, weil er ein Handspiel gesehen haben will. Doch für einen Elfmeter reicht das sicher nicht.
68'
Spielerwechsel (Roma)
Dzeko kommt für Perotti
Wechsel vollzogen: Perotti hat Pause, darf den Platz verlassen. Und jetzt ist Dzeko auf dem Platz, darüber dürften sich alle Roma-Anhänger freuen. Und Inter weiß, dass nun defensiv doch mehr Arbeit bevorstehen wird.
67'
An der Seitenlinie macht sich nun doch der unter der Woche mit Fieberschüben angeschlagene Dzeko bereit. Der Bosnier soll für mehr Belebung im Offensivzentrum sorgen, wo sich Zaniolo doch schwer gegen die Recken Godin, Skriniar und de Vrij tut.
65'
Lautaro bringt den Ball von der linken Seite nach innen, wo der im Abseits stehende Godin für Biraghi ablegt. Dessen Schuss zieht haarscharf links vorbei, hätte aber sowieso nicht gezählt. Denn die Abseitsstellung von Godin ist vom Assistenten sofort erkannt worden.
64'
Die Mailänder entfachen derzeit wieder etwas mehr Druck, doch es fehlt ein wenig die zündende Idee.
62'
Der folgende Freistoß links außen nahe der Torauslinie wird von Veretout scharf vors Tor gebracht, wo Lukaku steht und per Kopf klärt.
62'
Gelbe Karte (Inter)
Lazaro
Jetzt dribbelt sich der wie so oft offensiv ausgerichtete Kolarov auf der linken Seite in Richtung Strafraum, lässt Gegenspieler Lazaro alt aussehen und wird klar gelegt. Auch hier setzt es Gelb.
61'
Gelbe Karte (Inter)
Godin
Godin greift zu einem taktischen Foul, das zieht die erste Gelbe Karte dieses Spiels nach sich.
60'
Godin schlägt einen Diagonalpass links in den Strafraum und perfekt zu Lautaro. Der Argentinier kann die Kugel aber nicht richtig verarbeiten, es wird somit nicht gefährlich.
58'
Gerade passiert wieder recht wenig, beide Teams egalisieren sich. So spielt sich vieles im Mittelfeld ab, wo nun Vecino klar Kolarov abräumt und noch einmal ohne Gelbe Karte davonkommt.
53'
Die Hauptstädter kontern aussichtsreich bei einer Drei-gegen-drei-Situation, wo Mkhitaryan anschiebt. Der Armenier verpasst aber den richtigen Moment für ein Abspiel, so wird es am Ende nicht gefährlich.
52'
Nächste Annäherung: Brozovic schickt den wohl knapp im Abseits stehenden Vecino, der direkt danach quer für Lautaro ablegt. Dessen Schuss aus schwieriger Lage kommt aber nicht aufs Tor.
51'
Die Giallorossi stehen zum Auftakt des zweiten Abschnitts doch recht tief, Inter dominiert.
48'
Wie schon kurz nach Spielbeginn (hier gegen Lukaku) zeigt der 36-jährige Roma-Keeper Mirante auch jetzt kurz nach Wiederbeginn eine grandiose Parade. Der Routinier zeigt hier nach einem Volleyschuss von Vecino, der davor herrlich von Borja Valero bedient wird und schneller als Kolarov am Ball ist, einen Mega-Reflex. Er hechtet dabei stark zur Seite und packt den Arm aus.
47'
Kolarov hat einen guten Schuss - und traut sich jetzt aus der Distanz. Der Ball zieht aber ein kleines Stück weit drüber.
46'
Die zweiten 45 Minuten haben begonnen...
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Italiens Tabellenführer Inter Mailand ist insgesamt überlegen im Duell mit der Roma, die nur zwischenzeitlich mal etwas aufgekommen ist und sich insgesamt einfach zu viele einfache Fehler leistet. Die besten Chancen für die Nerazzurri haben dabei Lukaku und Brozovic vergeben.
Halbzeitpfiff
45' +2
Spielerwechsel (Inter)
Lazaro kommt für Candreva
Jetzt wird der Wechsel noch vollzogen: Der frühere Herthaner Lazaro kommt für den am Rücken lädierten Candreva.
45' +2
Die Interisti auf den Rängen pfeifen nun lautstark - und auch Trainer Conte regt sich fürchterlich auf. Was ist passiert? Nach einem langen Ball schiebt sich Lautaro an Mancini vorbei, wird kurz vor dem Strafraum klar gehalten. Eine Notbremse? Im Grunde schon, allerdings entscheidet Schiedsrichter Gianpaolo Calvarese auf Stürmerfoul. Und das geht in Ordnung, weil der Argentinier kurz vor der Aktion den Ellenbogen ausgefahren hat.
45' +1
Drei Minuten werden noch nachgelegt...
45' +1
Lazaro macht sich an der Seitenlinie schon bereit, weil es für Candreva offenbar nicht weitergehen wird.
45'
Nun hat sich Candreva verletzt, der Italiener hält sich den Rücken.
44'
Jetzt leistet sich AS-Torwart und Pau-Lopez-Ersatzmann Mirante einen kapitalen Bock, spielt den Ball Lukaku in die Füße. Der Belgier legt wenig später für Brozovic ab, doch der Kroate schließt guter Lage zu hart ab und haut die Kugel drüber.
43'
Kuriose Szene: Inter-Verteidiger de Vrij hat sich offensiv mit eingeschaltet und läuft anschließend zurück und Referee Gianpaolo Calvarese über den Haufen. Nach kurzer Pause kann es für beide weitergehen.
42'
Das könnte und muss Mailand besser ausspielen: Lukaku bedient Vecino rechts vor dem Fünfmeterraum, wo dieser allerdings nicht aus spitzem Winkel abzieht, sondern für den Belgier wieder ablegen will. Das misslingt.
41'
Die Giallorossi können sich nicht mehr so einfach wie noch vorhin nach vorn kombinieren, weil die Nerazzurri vor allem in den Zweikämpfen stark auftreten und etliche Bälle erobern.
40'
Kolarov schlägt einen präzisen Ball nach vorn, dort missverstehen sich Zaniolo und Mkhitaryan aber. Am Ende geht kein Spieler hin - und Inter hat die Kugel zurück.
38'
Das Spiel wird aktuell wieder offener, es geht auch aufgrund von einigen Fehlern hin und her. Dabei lässt die Roma zum Beispiel einen aussichtsreichen Konter mit zu lässigen Aktionen liegen.
36'
Brozovic nimmt sich der Sache an, schießt die Kugel aber direkt in die aufgestellte Mauer.
34'
Smalling trifft seinen ehemaligen ManUnited-Kollegen Lukaku von hinten. Das bringt Inter einen aussichtsreichen Freistoß etwa 30 Meter halblinks vor dem Strafraum ein.
33'
Lautaro ist schon wieder am Zug, kommt dieses Mal im Sechzehner der Hauptstädter nicht an Mancini vorbei.
32'
Was für ein ansatzloser Schuss: Nachdem Borja Valero im Roma-Strafraum mit der Brust für Lautaro abprallen lässt, schließt der Argentinier sofort ab. Der Ball geht rechts am Pfosten vorbei.
31'
Candreva probiert es mit einer Flanke in den Rücken der AS-Abwehr, doch dort kommt Lukaku nicht hin, weil Mirante aufpasst und zulangt.
30'
Ruhigere Phase aktuell, in der sich die Lombarden wieder etwas offensiver zeigen. Druckvoll werden sie dabei nicht.
26'
Smalling macht vorne mit, tankt sich an mehreren Spieler (darunter auch Godin) vorbei und bedient Zaniolo in der Mitte. Das römische Top-Talent weiß aber außer ein paar Tricks nichts anzufangen damit, er ist allein auf weiter Flur.
25'
Mit wem Zaniolo übrigens immer wieder mal verglichen wird, ist Roma-Legende Totti. Und die ist heute im Stadion zugegen, sieht sich das Spiel seiner langjährigen Liebe live mit an - und kennt außerdem auch Mailands Trainer Conte bestens.
24'
Verwunderlich ist das natürlich nicht: Zaniolo ist nun einmal kein gelernter Angreifer, er kommt viel lieber aus dem Mittelfeld, kann hier seine Fähigkeiten besser ausspielen. Bemüht ist der 20-Jährige aber allemal bis hierhin.
23'
Die nächste Annäherung der mutigen Gäste, die gerade gegen ein doch recht passives Inter am Drücker sind: Zaniolo passt links in den Strafraum zum freien Perotti, der scharf vors Tor spielt und vergebens gehofft hat, dass hier Zaniolo reinsticht. Hier hat sich vielleicht auch der Unterschied zu Stoßstürmer Dzeko gezeigt.
20'
Kolarov und Perotti kommen über die linken Seite voran, spielen kluge Pässe. Was aber fehlt, ist das letzte präzise Zuspiel ins Zentrum.
19'
Jetzt kommen die Gäste zur ersten Chance des Spiels! Zaniolo schiebt sich kurz vor dem gegnerischen Strafraum an einem Gegenspieler vorbei und zieht mit dem linken Fuß ab. Der zu zentrale Schuss stellt Schlussmann Handanovic aber vor keine Probleme.
16'
Spielerwechsel (Roma)
Spinazzola kommt für Santon
Wechsel vollzogen: Santon geht mit traurigem Blick vom Feld, dafür kommt nun der von Juventus gekommene Sommerneuzugang Spinazzola. Sicherlich eine weitere bittere Pille für Bankspieler Florenzi, der als gebürtiger Römer und als Kapitän des Teams einer der Verlierer unter Neu-Coach Paulo Fonseca ist. Deswegen wird seit geraumer Zeit über einen Wechsel spekuliert (Inter und auch Florenz sollen interessiert sein).
16'
Bittere Geschichte: Santon, der früher lange Jahre bei Inter Mailand aktiv gewesen ist, hat sich ohne gegnerische Einwirkung verletzt und sitzt auf dem Hosenboden.
15'
Perotti und Mkhitaryan arbeiten sich auf der anderen Seite ein paar Meter durchs dichte Geflecht, kommen aber nicht komplett durch. Die Kugel geht letztlich verloren.
13'
Brozovic und Candreva schieben sich nun auf der rechten Bahn etwas voran, am Ende kann der Italiener gegen Kolarov einen Eckstoß herausholen. Nach diesem, der kurz ausgeführt wird, faustet Mirante die anschließende Flanke aus dem rechten Halbfeld souverän weg.
12'
Nun leistet sich auch Inter im Aufbau einen Fehler, doch hier kommt Zaniolo nicht an den Ball.
12'
Aktuell generieren die Römer reichlich Ballbesitz, weil sich auch die Nerazzurri etwas zurückziehen.
10'
Der feine Techniker Perotti lässt auf der linken Seite erst Candreva alt aussehen und zieht dann gegen Abwehrmann Godin die Ecke. Diese bringt in der Folge nichts ein, Keeper Handanovic langt sicher hin.
7'
Es geht direkt weiter mit der nächsten Top-Möglichkeit für die Mailänder: Nach einer Flanke von der linken Seite erwischt der eingrätschende Lukaku den Ball nur ein wenig, ehe Lautaro rechts vor dem Tor aus spitzem Winkel die Kugel nicht über die Linie bekommt. Wäre allerdings ein Tor gefallen, wäre wohl via VAR auf Abseits entschieden worden.
7'
Nach einem Fehler im römischen Aufbau ergibt sich die erste Chance dieses Spiels - und was für eine! Denn nachdem Roma-Profi Veretout den Ball vor dem eigenen Strafraum nicht wegbekommt, kann im Anschluss Lukaku frei vor Mirante abschließen. Der Belgier verzweifelt dabei an einer starken Tat.
6'
Godin spielt einen schönen halbhohen Ball in die Spitze zu Lautaro, der allerdings etwas im Abseits steht.
5'
Kolarov schiebt einmal auf der linken Seite an, rennt dabei aber etwas ungestüm Gegenspieler Candreva um. Es gibt Freistoß für den Gastgeber.
3'
Spielerische ist in den ersten Minuten noch nicht viel geboten, beide Teams tasten sich erst einmal etwas ab.
2'
Außerdem müssen die Giallorossi auch noch den kurzfristig mit einer Muskelverletzung ausfallenden Stammtorwart Pau Lopez ersetzen. Dafür rückt der bereits 36-jährige Mirante ins AS-Gehäuse.
2'
Auf der anderen Seite haben sich dagegen doch noch kurzfristig Sorgen breitgemacht: Dzeko, der sich die Woche über mit Fieber geplagt hat, schafft es nur auf die Bank, kann vielleicht am Ende der Partie noch reingeworfen werden. Für den Bosnier und ehemaligen ManCity- oder auch Wolfsburg-Profi gibt Zaniolo an vorderster Front quasi eine Art "Falsche Neun".
2'
Zeit für einen Blick aufs Personal - angefangen bei Inter Mailand, das im Grunde wenig Probleme trotz einiger verletzter Spieler hat: Vorne stürmen natürlich Lukaku und Lautaro Martinez, defensiv verteidigen die gestandenen Recken de Vrij, Godin und Skriniar vor Keeper Handanovic.
1'
Der Ball rollt im Giuseppe-Meazza-Stadion...
Anpfiff
20:46 Uhr
Die Spieler stehen parat, lauschen der Serie-A-Hymne. Gleich kann es losgehen mit diesem Kracher zum Auftakt des 15. Spieltags.
20:45 Uhr
Das kommende Duell mit den Hauptstädtern aus Rom, das im Vorfeld auch wieder unrühmliche Rassismus-Schlagzeilen geschrieben hat (Lukaku und Smalling auf einem "Black Friday"-Cover beim "Corriere dello Sport", sei allerdings keine leichte Aufgabe, was sich Conte auch bewusst ist: "Ganz klar, die Roma befindet sich aktuell in starker Form (drei Siege in Folge mit 9:1 Toren; Anm.d.Red.). Gerade das 3:1 bei Hellas Verona hat ihre Reife, Stärke und auch das Wissen auf dem Feld gezeigt.
20:40 Uhr
Mit nur 13 Gegentoren stellt das Team um den herausragenden Keeper Handanovic oder den Abwehrchefs Skriniar, de Vrij und Godin die zweitbeste Abwehr hinter Turin. Und während im Mittelfeld Brozovic als kreativer Strippenzieher fungiert, verstehen sich an vorderster Front Lukaku sowie Lautaro Martinez bestens. Zusammen steht das Duo bei 18 Ligatoren.
20:38 Uhr
Was auf jeden Fall Bestand hat: Die Nerazzurri sind seit vergangener Woche neuer Serie-A-Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung auf Meister Juve - und das nicht von ungefähr.
20:35 Uhr
Nach Ausreden sucht der frühere italienische Nationaltrainer aber nicht, er freut sich einfach auf die baldige Pause und will bis dahin alles reinwerfen: "Wir wollen bis Weihnachten unser Bestes versuchen. Danach sollen viele aktuell vermisste Profis zurückkommen. Doch nun müssen wir fokussiert von Spiel zu Spiel blicken. Jetzt ist nicht die Zeit dafür, um zu weinen oder sich zu verstecken."
20:33 Uhr
Für Trainer Antonio Conte ist das keine leichte Phase, weil ihm vor allem auch einige Spieler verletzt fehlen und auch einsatzbereite Akteure etwas müde sind.
20:30 Uhr
Vier Spiele stehen für Inter Mailand bis zur kurzen Weihnachtspause noch an, darunter das wichtige Heimspiel gegen die ebenfalls oben platzierte Roma an diesem Freitagabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de und live bei DAZN).

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
1 Inter 15 18 38
2 Juventus 15 11 36
3 Lazio 15 21 33
4 Cagliari 15 12 29
5 Roma 15 11 29
6 Bergamo 15 14 28
Tabelle 15. Spieltag

Statistiken

9
Torschüsse
6
496
gespielte Pässe
503
73
Fehlpässe
76
85%
Passquote
85%
50%
Ballbesitz
50%
Alle Spieldaten