Serie A
Serie A Spielbericht
21:03 - 4. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Cassata
Genua

21:28 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Bentancur
Juventus

21:36 - 36. Spielminute

Tor 1:0
Bonucci

Juventus

21:38 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Rugani
Juventus

21:40 - 40. Spielminute

Tor 1:1
Kouamé

Genua

22:06 - 51. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Genua)
Cassata
Genua

22:12 - 56. Spielminute

Gelbe Karte (Genua)
Pandev
Genua

22:12 - 57. Spielminute

Rote Karte (Genua)
Marchetti
Genua

22:17 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Ramsey
für Matuidi
Juventus

22:17 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Rabiot
für Khedira
Juventus

22:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Gümüs
für Pandev
Genua

22:31 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Rabiot
Juventus

22:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Douglas Costa
für Bernardeschi
Juventus

22:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Sanabria
für Kouamé
Genua

22:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Radovanovic
für Agudelo
Genua

22:42 - 87. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Juventus)
Rabiot
Juventus

22:44 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Bonucci
Juventus

22:51 - 90. + 6 Spielminute

Tor 2:1
Cristiano Ronaldo
Foulelfmeter,

Juventus

JUV

GEN

Serie A

Juve im Glück: Ronaldo muss bis zur 96. Minute warten

Bianconeri erobern die Tabellenspitze zurück

Juve im Glück: Ronaldo muss bis zur 96. Minute warten

Er gab gegen Genua den Entscheider: Juve-Superstar Cristiano Ronaldo.

Er gab gegen Genua den Entscheider: Juve-Superstar Cristiano Ronaldo. imago images

Am Dienstag hatte Inter Mailand bei Aufsteiger Brescia vorgelegt (2:1), tags darauf stand Juve deswegen unter Zugzwang. In der Startaufstellung verzichtete Coach Maurizio Sarri auf Experimente: Vor Weltmeister Khedira sollten Bernadeschi, Dybala und Cristiano Ronaldo die Abwehrreihen des Gegners durcheinanderbringen.

Für das Führungstor brauchte es allerdings einen Standard: Bentancur brachte in Minute 36 die Ecke von links an den ersten Pfosten, wo Radu unkontrolliert durch die Luft segelte. Kapitän Bonucci kam vor Genuas Keeper an den Ball und nickte ins kurze Eck ein - 1:0. Lange hielt die Freude bei den Heimfans aber nicht, denn Kouamé hatte nach Fehler von Alex Sandro zu viel Platz und dann auch noch Glück. Der Offensivspieler schoss an der Strafraumkante sein eigenes Standbein an und so trudelte die Kugel ins rechte Eck - Buffon war längst in die andere Ecke unterwegs (40.).

Erst fliegt Cassata, dann auch noch Rabiot

Kurz nach dem Seitenwechsel wurde die Aufgabe für Genua aber nicht unbedingt einfacher: Cassata flog nach einem Zupfer gegen Dybala mit Gelb-Rot vom Platz (51.). Juve schaffte es in Überzahl aber einfach nicht, den Ball über die Linie zu bugsieren. Und dann musste auch noch Joker Rabiot, nach 61 Minuten für Khedira gekommen, mit einer Ampelkarte vom Platz (87.). Nach zuvor vier Heimsiegen in vier Heimspielen sah es nach dem ersten Punktverlust aus, Inter rieb sich als vermeintlich neuer Tabellenführer bereits die Hände.

Tore und Karten

1:0 Bonucci (36')

1:1 Kouamé (40')

2:1 Cristiano Ronaldo (90' +6, Foulelfmeter)

Juventus Turin
Juventus

Buffon - Ju. Cuadrado , Bonucci , Rugani , Alex Sandro - Khedira , Bentancur , Matuidi , Bernardeschi - Dybala , Cristiano Ronaldo

CFC Genua 1893
Genua

I. Radu - Ghiglione , Romero , C. Zapata , P. Ankersen - Schöne , Cassata , Agudelo , Pandev - Pinamonti , Kouamé

Schiedsrichter-Team
Antonio Giua

Antonio Giua Italien

Spielinfo

Stadion

Allianz Stadium

Zuschauer

38.732

Doch es gibt da ja noch Cristiano Ronaldo, der im Strafraum gegen den ungeschickten Sanabria einen Elfmeter herausholte - und in der sechsten Minute der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer höchstselbst markierte. Durch den achten Saisonsieg steht Juventus mit 26 Punkten an der Spitze, Inter (25) ist in Lauerstellung, Atalanta (21) schon etwas weiter dahinter.

msc

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi