Serie A Spielbericht

Serie A 2019/20, 9. Spieltag
18:14 - 13. Spielminute

Gelbe Karte
Barella
Inter

18:24 - 23. Spielminute

Tor 1:0
Candreva

Inter

18:27 - 26. Spielminute

Tor 1:1
Karamoh

Parma

18:31 - 30. Spielminute

Tor 1:2
Gervinho

Parma

18:45 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Candreva
Inter

19:10 - 51. Spielminute

Tor 2:2
R. Lukaku

Inter

19:18 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Trainer d'Aversa
Parma

19:24 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
de Vrij
für Godin
Inter

19:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Pezzella
für Gagliolo
Parma

19:27 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
Trainer Conte
Inter

19:30 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Sprocati
für Karamoh
Parma

19:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Esposito
für L. Martinez
Inter

19:40 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Esposito
Inter

19:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Politano
für Gagliardini
Inter

19:43 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Parma)
Barilla
für Gervinho
Parma

19:47 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Sepe
Parma

19:49 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Darmian
Parma

INT

PAR

Candreva und Lukaku treffen - Esposito verpasst spät

Inter kommt nicht über 2:2 hinaus - und bleibt Zweiter

Romelu Lukaku (Mi.)

Erzielte aus der Drehung das zunächst umstrittene 2:2: Romelu Lukaku (Mi.). imago images

Im Vergleich zum 2:0-Erfolg in der Champions League gegen Borussia Dortmund tauschte Inter-Coach Antontio Conte zweimal: De Vrij und Asamoah nahmen auf der Bank Platz, Bastoni und Biraghi begannen neu.

Parma, das vor einer Woche einen 5:1-Heimerfolg gegen Genua 1893 gefeiert hatte, bot Inter gerade in der ersten Hälfte ordentlich Paroli. Dennoch gingen die Conte-Elf in einer intensiv geführten Partie in der 23. Minute in Führung - dank eines noch zweimal abgefälschten Schusses von Candreva. Doch Parma antwortete prompt. Karamoh zielte aus der Distanz ganz genau und überwand Handanovic im linken oberen Toreck (26.). Wenig später bereitete Karamoh nach einem Konter gar das 2:1 vor, das Gervinho schließlich per Direktabnahme perfekt machte (30.) - der Pausenstand.

Nach der Halbzeit wurde Inter immer überlegener, der Ausgleichstreffer aber war zunächst umstritten. Nach einem Zweikampf lag zunächst Karamoh im Mittelfeld am Boden, das Spiel lief jedoch weiter, bis Lukaku nach einem gelungenen Spielzug aus der Drehung ins Tor einschob (51.). Allerdings war die Fahne des Assistenten hochgegangene. Doch nach rund vierminütiger VAR-Überprüfung erhielt der Treffer Anerkennung - 2:2. Inter wollte nun erst recht mehr und drängte auf den Siegtreffer. Doch nicht nur Joker Esposito, der in der Nachspielzeit volley nur hauchdünn verzog (90.+3), gelang kein weiteres Tor mehr.

Tore und Karten

1:0 Candreva (23')

1:1 Karamoh (26')

1:2 Gervinho (30')

2:2 R. Lukaku (51')

Inter

S. Handanovic - Skriniar , Godin , Bastoni - Brozovic , Candreva , Gagliardini , Barella , Biraghi - L. Martinez , R. Lukaku

Parma

Sepe - Darmian , Iacoponi , Dermaku , Gagliolo - Kucka , Scozzarella , Hernani - Kulusevski , Gervinho , Karamoh

Schiedsrichter-Team

Daniele Chiffi Italien

Spielinfo

Stadion

Giuseppe Meazza

Zuschauer

67.076

In Italien steht nun eine englische Woche an: Inter gastiert bereits am Dienstag (21 Uhr) bei Brescia Calcio. Parma eröffnet den 10. Spieltag in der Seria A bereits zuvor um 19 Uhr gegen Hellas Verona.

jom

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi