Serie A Spielbericht

20:58 - 12. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Bennacer
Milan

20:59 - 14. Spielminute

Tor 0:1
Pulgar
Foulelfmeter,

Florenz

21:21 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Florenz)
Milenkovic
Florenz

21:49 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Krunic
für Kessié
Milan

21:52 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Florenz)
Pezzella
Florenz

21:55 - 52. Spielminute

Gelb annulliert
Musacchio
Milan

21:58 - 55. Spielminute

Rote Karte (Milan)
Musacchio
Milan

22:01 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Leo Duarte
für Piatek
Milan

22:09 - 66. Spielminute

Tor 0:2
Castrovilli

Florenz

22:14 - 70. Spielminute

Foulelfmeter
Chiesa
verschossen
Florenz

22:21 - 78. Spielminute

Tor 0:3
Ribery

Florenz

22:22 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Florenz)
Benassi
für Castrovilli
Florenz

22:22 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Samu Castillejo
für Suso
Milan

22:24 - 80. Spielminute

Tor 1:3
Rafael Leao

Milan

22:27 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Florenz)
K.-P. Boateng
für Chiesa
Florenz

22:30 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Florenz)
Lirola
Florenz

22:29 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Milan)
Calabria
Milan

22:31 - 87. Spielminute

Gelbe Karte (Florenz)
Benassi
Florenz

22:33 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Florenz)
Ghezzal
für Ribery
Florenz

MIL

FLO

Serie A

Riberys Solo und Tor als Eckpunkte zum Sieg bei Milan

Serie A, 6. Spieltag

Riberys Solo und Tor als Eckpunkte zum Sieg bei Milan

Franck Ribery (Mitte)

Es geht nach oben mit Florenz: Franck Ribery (Mitte) bejubelt sein Tor gegen Milan. imago images

Mailands Coach Marco Giampaolo stand nach dem 1:2 beim FC Turin und nur sechs Punkten aus fünf Spielen bereits unter Druck. Er schickte unter anderem Calhanoglu von Beginn an aufs Feld, Rebic blieb hingegen die komplette Spielzeit auf der Bank.

Florenz' Trainer Vincenzo Montella ist mit seinem Team hingegen langsam auf Kurs, mit dem 2:1 gegen Sampdoria Genua gelang zuletzt der erste Saisonsieg.

Ribery sorgt für das erste Highlight

In Mailand durfte erneut Ribery vorne neben Chiesa auflaufen und zeigte eine starke Leistung. Der frühere Münchner sorgte mit einem beherzten Solo für das erste Highlight des Spiels: Energisch dribbelte er sich durch die Milan-Abwehr und scheiterte nur im Abschluss an Donnarumma. Den Abpraller schnappte sich Chiesa, der von Bennacer gelegt wurde - Elfmeter. Pulgar trat an und verwandelte sicher zur frühen Gästeführung (14.).

Milan tat sich trotz einem Plus an Ballbesitz schwer, ein Fernschuss von Suso blieb die beste Offensivaktion der ersten Hälfte. Da hatte Ribery mehr zu bieten - nach seinem Steil- und Chiesas Querpass traf Castrovilli in der 28. Minute ins Milan-Tor, der Treffer zählte aber wegen Chiesas Abseitsposition nicht.

Rot nach VAR-Einsatz - Florenz legt nach

Die Mailänder kamen durchaus engagiert aus der Kabine, mussten aber schnell einen Rückschlag hinnehmen. Musacchio beendete eine Konterchance der Gäste mit einem rüden Tritt Richtung Schienbein und Knie von Ribery - Referee Piero Giacomelli zog zunächst Gelb, entschied sich aber nach VAR-Intervention und Ansicht der TV-Bilder für Rot (52.).

Der Platzverweis hinterließ bei Milan merklich Spuren und begünstigte weitere Treffer der Fiorentina. Castrovilli traf nach einer zu kurzen Donnarumma-Abwehr zum 2:0 (66.). Chiesa ließ den dritten Treffer per Foulelfmeter noch liegen - Donnarumma parierte, nachdem erneut Bennacer den Strafstoß verursacht hatte (70.).

Ribery in typischer Manier

Das 3:0 fiel aber doch noch - und Bundesliga-Kennern kommt die Szene sicher bekannt vor: Ribery wurde links im Strafraum bedient, machte gegen die Laufrichtung von zwei Gegenspielern einen kurzen Haken zur Mitte und traf dann unhaltbar flach ins kurze Eck (78.). Eine typische Aktion für Ribery, der damit für die Entscheidung in dieser Partie sorgte.

Milan ging also einmal mehr leer aus, sorgte aber zumindest für den absolut sehenswerten sportlichen Schlusspunkt: Rafael Leao marschierte in der 80. Minute im Stile eines Slalomläufers und mit enger Ballführung durch die Abwehrreihe der Fiorentina, ehe er platziert mit links zum 1:3 einschob. Der erste Serie-A-Treffer des im Sommer von Lille verpflichteten Angreifers.

Mehr als der Ehrentreffer war für die Rossoneri aber nicht drin, mit der vierten Saisonniederlage im sechsten Spiel rutschen die Lombarden auf Rang 16 ab. Am Samstag (20.45 Uhr) geht es beim CFC Genua 1893 weiter.

Tore und Karten

0:1 Pulgar (14', Foulelfmeter)

0:2 Castrovilli (66')

0:3 Ribery (78')

1:3 Rafael Leao (80')

Milan
Milan

G. Donnarumma - Calabria , Musacchio , Romagnoli , Theo - Kessié , Bennacer , Calhanoglu , Suso - Piatek , Rafael Leao

Florenz
Florenz

Dragowski - Milenkovic , Pezzella , Caceres - Lirola , Pulgar , Badelj , Castrovilli , Dalbert - Chiesa , Ribery

Schiedsrichter-Team
Piero Giacomelli

Piero Giacomelli Italien

Spielinfo

Stadion

Giuseppe Meazza

Zuschauer

48.367

Für die Fiorentina geht es hingegen weiter rauf: Nach zwei Niederlagen zum Start und zwei folgenden Remis gab es nun den zweiten Sieg in Folge - mit acht Punkten klettert das Montella-Team auf Rang neun. Am Sonntag (12.30 Uhr) kommt nun Udinese Calcio.