Serie A
Serie A Spielbericht
15:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Khedira
Juventus

15:45 - 45. Spielminute

Tor 1:0
Pjanic

Juventus

16:12 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Ferrara)
Igor
Ferrara

16:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Ferrara)
Strefezza
für Murgia
Ferrara

16:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Can
für Khedira
Juventus

16:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Bernardeschi
für Ramsey
Juventus

16:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Ferrara)
M. Jankovic
für Sala
Ferrara

16:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Ferrara)
Paloschi
für Moncini
Ferrara

16:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Juventus)
Bentancur
für Rabiot
Juventus

16:34 - 78. Spielminute

Tor 2:0
Cristiano Ronaldo

Juventus

16:38 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Ferrara)
Petagna
Ferrara

16:48 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Juventus)
Can
Juventus

JUV

FER

Serie A

Pjanics Weltklasse-Tor, Ronaldo erzwingt es: Juve siegt 2:0

Serie A, 6. Spieltag

Pjanics Weltklasse-Tor, Ronaldo erzwingt es: Juve siegt 2:0

Brachte Juve in die Spur: Miralem Pjanic.

Brachte Juve in die Spur: Miralem Pjanic. imago images

Gegen Ferrara konnte Juves Trainer Mauricio Sarri wieder auf Cristiano Ronaldo, der unter der Woche aufgrund von Oberschenkelproblemen pausiert hatte, zurückgreifen - und schickte auch sonst eine namhafte Elf ins Rennen. Trotz großer Namen - auch Khedira stand in der Startelf - tat sich die Alte Damen gegen den Außenseiter aber durchaus schwer.

Juve hatte zwar Ball- und Spielkontrolle, agierte aber mit zu wenig Tempo und entwickelte so zu wenig Durchschlagskraft. SPAL indes tat das, was nötig war: Die Gäste spielten grundsolide, verschoben gut und schauten einfach darauf, keine Böcke zu schießen.

Das ging lange gut, auch weil Schlussmann Berisha einen guten Tag erwischt hatte und sowohl gegen Dybala (34.) als auch Ramsey (43.) bärenstark parierte. Weil der Albaner aber bei Pjanics Weltklasse-Schuss aus 17 Metern schier machtlos war, ging Juve letztlich doch noch mit einer beruhigenden Pausenführung in die Kabinen.

Das 1:0 war zweifellos verdient, zu überlegen waren die Turiner in Hälfte eins gewesen, auch wenn sie offensichtlich nicht ihr volles Potenzial abgerufen hatten.

"Teufelskerl" Berisha hält SPAL im Spiel

Durchgang zwei lief ähnlich ab wie der erste: Juve war tonangebend, kam aber nicht allzu oft zu klaren Chancen. Wenn doch, dann stand "Teufelskerl" Berisha im Weg: Der albanische Schlussmann entnervte die Gastgeber mit starken Paraden gegen Khedira (55.) und Ronaldo (69., 74.).

CR7 wollte aber unbedingt sein Tor - und er sollte es noch bekommen! Dybala wurde von Pjanic mit einem tollen Vertikalpass auf links auf die Reise geschickt. Der Argentinier flankte dann präzise an den zweiten Pfosten zu Ronaldo, der per Kopf auf 2:0 stellte. Berisha war zwar auch diesmal noch dran, konnte letztlich aber nicht mehr parieren (78.). Weil der Schlussmann in der Nachspielzeit sich noch einmal gegen Ronaldo auszeichnete (90.+4), blieb es letztlich beim 2:0.

Tore und Karten

1:0 Pjanic (45')

2:0 Cristiano Ronaldo (78')

Juventus Turin
Juventus

Buffon - Ju. Cuadrado , Bonucci , de Ligt , Matuidi - Pjanic , Khedira , Rabiot , Ramsey - Dybala , Cristiano Ronaldo

SPAL Ferrara
Ferrara

Berisha - Tomovic , Vicari , Igor - Sala , Murgia , Missiroli , Valdifiori , Reca - Petagna , Moncini

Schiedsrichter-Team

Marco Piccinini

Spielinfo

Stadion

Allianz Stadium

Zuschauer

38.995

Juventus empfängt am Dienstag (21 Uhr) in der Champions League Bayer 04 Leverkusen, ehe es am kommenden Sonntag (20.45 Uhr) in der Serie A zum Spitzenspiel bei Inter Mailand kommt. Tags zuvor tritt Ferrara (15 Uhr) gegen Parma Calcio an.