Serie A
Serie A Liveticker

21:08 - 21. Spielminute

Tor 1:0
Brozovic
Rechtsschuss
Vorbereitung Asamoah
Inter

21:12 - 24. Spielminute

Tor 2:0
Sensi
Rechtsschuss
Inter

21:26 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Lecce)
Petriccione
Lecce

21:28 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Inter)
L. Martinez
Inter

21:58 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Lecce)
Lapadula
Lecce

22:06 - 60. Spielminute

Tor 3:0
R. Lukaku
Rechtsschuss
Vorbereitung L. Martinez
Inter

22:07 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Lecce)
Mancosu
für Petriccione
Lecce

22:07 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Lecce)
Diego Farias
für La Mantia
Lecce

22:12 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Barella
für Vecino
Inter

22:18 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Gagliardini
für Sensi
Inter

22:18 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Lecce)
Benzar
für Rispoli
Lecce

22:22 - 76. Spielminute

Rote Karte (Lecce)
Diego Farias
Lecce

22:24 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Inter)
Politano
für L. Martinez
Inter

22:30 - 84. Spielminute

Tor 4:0
Candreva
Rechtsschuss
Vorbereitung Barella
Inter

INT

LEC

Candreva Candreva
Rechtsschuss, Barella
84'
4
:
0
R. Lukaku R. Lukaku
Rechtsschuss, L. Martinez
60'
3
:
0
Sensi Sensi
Rechtsschuss
24'
2
:
0
Brozovic Brozovic
Rechtsschuss, Asamoah
21'
1
:
0
90'
Allgemein bleibt nach dem 1. Spieltag im italienischen Oberhaus festzuhalten: Dies ist ein toller Start in die neue Saison gewesen, denn abgesehen vom nüchternen 1:0 von Meister Juve in Parma hat es gerade bei den Top-Klubs Eindrucksvolles gegeben. Napoli gewinnt eine wilde Fahrt in Florenz mit 4:3, Atalanta dreht ein 0:2 in Ferrara in ein 3:2, Lazio schlägt bei Sampdoria Genua mit 3:0 zu. Und die Roma geht dreimal mit tollen Toren in Front, muss aber dennoch mit einem 3:3 gegen CFC Genua leben.
90'
Doch nicht nur das: Die mailändischen Fans sehen zugleich etliche Chancen, tolle Aktionen und wunderschöne Tore beim Spiel gegen die Apulier, die sich selbst auch gut verkaufen und mit Phasen des Spiels absolut zufrieden sein können.
90'
Inter Mailand ist ein perfekter Start in die neue Serie-A-Saison gelungen. Zum Abschluss des 1. Spieltags fertigen die Nerazzurri auch in der Höhe verdient Aufsteiger US Lecce, zugleich der frühere Klub von Neu-Coach Antonio Conte, mit einem 4:0 ab.
Abpfiff
90'
Der Schiedsrichter hat die Pfeife bereits im Mund - und wird überpünktlich Schluss machen.
88'
Die letzten Sekunden verstreichen, Lecce hat sich längst mit dem 0:4 abgefunden.
85'
Beim Torjubel, den Candreva mit Kollegen und den Fans nahe der Kurve genießt, setzt der italienische Nationalspieler ein ungläubiges Gesicht auf. Er kann selbst nicht glauben, was das jetzt gerade gewesen ist.
84'
Antonio Candreva 4:0 Tor für Inter
Candreva (Rechtsschuss, Barella)
Das könnte das Tor dieses 1. Serie-A-Spieltags sein - und ist das 4:0 für die Nerazzurri! Joker Barella hat links im Mittelfeld die Übersicht und bedient Candreva halbrechts. Der 32-jährige Italiener, der heute sein 332. Spiel im italienischen Oberhaus absolviert, nimmt die Kugel an, steht, holt aus und hämmert das Kunstleder perfekt in den linken oberen Winkel. Unhaltbar! Was für ein Strahl! Was für ein Tor!
83'
Politano spielt seine Schnelligkeit aus, zieht erneut von der rechten Seite nach innen und nimmt den ebenfalls eingewechselten Gagliardini mit. Dessen Schuss wird geblockt.
82'
Tachtsidis schnappt sich den Ball, zieht aus 25 Metern zentraler Lage ab - und leicht abgefälscht zieht die Kugel links oben übers Gehäuse von Inter-Kapitän Handanovic.
81'
Joker Politano, soeben frisch reingekommen, markiert vermeintlich das 4:0. Der schnelle Techniker zieht von der rechten Seite ein paar Schritte in die Mitte und schweißt den Ball links unten ins Eck. Weil aber Lukaku im Abseits sowie außerdem genau in der Schussbahn steht und Torwart Gabriel so die Sicht nimmt, zählt der schöne Treffer nicht.
80'
Das Spiel plätschert aktuell doch etwas vor sich hin, es passiert wenig.
78'
Matteo Politano
Lautaro Martinez
Spielerwechsel (Inter)
Politano kommt für L. Martinez
76'
Diego Farias Rote Karte (Lecce)
Diego Farias
Der eingewechselte Mailänder Profi Barella, im Sommer von Cagliari gekommen, eilt nahe der Mittellinie voran. Diego Farias verfolgt ihn, steigt hart ein, hat keine Chance auf den Ball und trifft den Gegenspieler kurz voll in der Gegen der Achillessehne. Keine Frage: Das muss Rot nach sich ziehen - und zieht es auch.
75'
Es ist ein wenig ruhig geworden. Das liegt unter anderem auch daran, dass der heute sehr agile Candreva zum Beispiel Körner lässt und kraftlos wirkt.
72'
Romario Benzar
Andrea Rispoli
Spielerwechsel (Lecce)
Benzar kommt für Rispoli
72'
Roberto Gagliardini
Stefano Sensi
Spielerwechsel (Inter)
Gagliardini kommt für Sensi
68'
Erneut findet Lukaku Martinez, dieses Mal mit einem Flachpass von der linken Seite. Der Argentinier erwischt die Kugel im Zentrum allerdings nicht richtig, Torwächter Gabriel hat den zu zentral vors Tor gebrachten Ball.
67'
Ordentlicher Schlenzer: Lukaku legt links raus vor den Strafraum zu Martinez, der nach innen abkappt und abschließt. Der Ball dreht minimal über die Querlatte, Torwart Gabriel hätte trotz Flugeinlage keine Chance gehabt.
66'
Nicolo Barella
Matias Vecino
Spielerwechsel (Inter)
Barella kommt für Vecino
64'
Brozovic schlägt einen überragenden Diagonalball auf die rechte Bahn zu Candreva, der stark annimmt und im Anschluss abermals herrlich nach innen flankt. Dort steigt Martinez hoch, erwischt den Ball, nickt ihn aber deutlich über das gegnerische Gehäuse. Das geht besser.
61'
Diego Farias
Andrea La Mantia
Spielerwechsel (Lecce)
Diego Farias kommt für La Mantia
61'
Marco Mancosu
Jacopo Petriccione
Spielerwechsel (Lecce)
Mancosu kommt für Petriccione
60'
Romelu Lukaku 3:0 Tor für Inter
R. Lukaku (Rechtsschuss, L. Martinez)
Inter Mailand legt das 3:0 nach - und zwar durch den gefeierten Neuzugang! Zunächst einmal schnappt sich Brozovic eine zu kurz geklärte Abwehr der Apulier, ehe Martinez nach einer feinen Direktvorlage von Lukaku aus der Distanz abzieht. Lecces Torwart Gabriel kann den strammen Schuss nur zentral abprallen lassen, was Lukaku sieht und via Abstauber vollendet. Es ist das erste Tor des ehemaligen ManUnited-Spielers für seinen neuen Klub aus der Lombardei.
58'
Was auffällt: Inter-Neuzugang Lukaku wird immer mal wieder von zwei Lecce-Abwehrmännern gedeckt oder attackiert. Anders ist dem bulligen Belgier oft nicht entgegenzusetzen.
56'
Martinez eilt im Zentrum einem Gegenspieler davon und kratzt eine flache Hereingabe von der rechten Seite beinahe in Richtung Tor.
54'
Candreva macht ein auffälliges Spiel, lässt einem Gegenspieler auf der rechten Bahn nun keine Chance und dreht die Kugel mit links nach innen. Dort findet sich Lukaku, der aber um ein Haar nicht drankommt.
52'
Gianluca Lapadula Gelbe Karte (Lecce)
Lapadula
51'
Lecce bleibt in diesen ersten Minuten mutig - und arbeitet sich über die rechte Seite nach vorn. Nach einer Flanke von dort geht La Mantia im Zentrum viel zu leicht zu Boden, fordert Elfmeter - und kriegt keinen.
48'
Falco zeigt, was er draufhat - und trickst sich an einigen Inter-Gegenspielern vorbei. Links vor dem Tor angekommen zieht er auf und ab, doch ein Mailänder kann gerade noch blocken.
46'
Der Gast kommt gleich mal frech auf: Tachtsidis bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld gefährlich nach innen, wo zwei Mitspieler verpassen. Am Ende greift Nerazzurri-Torhüter Handanovic sicher zu.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Sehr pünktlich wird zur Pause gebeten - und das Publikum hat einiges geboten bekommen. Denn neben zwei schönen Toren von Inter Mailand (Brozovic und Sensi) hat der Favorit auch noch weitere Möglichkeiten gehabt. Außerdem versteckt sich auch Gast US Lecce nicht, spielt mit.
Halbzeitpfiff
44'
Brozovic dribbelt durch den eigenen (!) Strafraum und hat Glück, dass ein Stürmer Lecces nicht kurz vor dem Tor erfolgt in den Ball grätschen kann. Da hat der Torschütze etwas mit dem Feuer gespielt.
42'
Conte agiert ständig an der Seitenlinie, er verteilt Ansagen und will offenbar noch viel mehr von seinen Schützlingen sehen.
40'
Lautaro Martinez Gelbe Karte (Inter)
L. Martinez
39'
Lukaku lässt sich nach einer Ballannahme auf die linke Seite fallen und flankt schließlich ins Zentrum zu Vecino. Der Uruguayer steigt hoch, kommt hin, kann die Kugel aber nicht aufs Tor der Gäste drücken.
38'
Jacopo Petriccione Gelbe Karte (Lecce)
Petriccione
35'
Nach einer Flanke von der rechten Seite und einem vermeintlichen Zupfer im Zentrum fordern die Gäste aus Apulien Elfmeter. Der Referee zeigt aber nicht auf den Punkt, ihm ist der Stürmer zu leicht gen Boden gesunken.
33'
Immer wieder schaltet übrigens auch Lecce schnell um, ist hier sicherlich nicht komplett chancenlos: Nun zieht La Mantia ab, Handanvocic kann den Ball aber sichern.
32'
Nach einer kurzen Phase ohne weitere Top-Chance fasst sich Asamoah ein Herz, marschiert links in den Strafraum, zieht auf und feuert den Ball knapp am langen Pfosten vorbei. Das Kunstleder ist dabei noch leicht abgefälscht, wäre sonst vielleicht reingegangen.
26'
Jetzt spielt sich Inter in einen Rausch: Lukaku stürmt nach vorn, nimmt Martinez rechts im Strafraum mit - und dieser flankt aus der Drehung zum freistehenden Brozovic. Der 1:0-Schütze schließt volley ab und feuert die Kugel haarscharf rechts am Pfosten vorbei.
25'
Ein weiterer Blick auf Trainer Conte zeigt: Der 50-jährige Trainer hat mächtig Spaß - und springt dieses Mal beim Torjubel in Richtung seiner Ersatzbank ab.
24'
Stefano Sensi 2:0 Tor für Inter
Sensi (Rechtsschuss)
Neuzugang Sensi (von Sassuolo gekommen) hat mächtig Spaß, lauert stets auf Möglichkeiten im Zentrum - und scheitert in dieser Szene zunächst an einem Block. Der 24-jährige Italiener bleibt aber dran, schnappt sich den Ball sofort nochmals, dribbelt los, trickst sich an mehreren Gegenspielern vorbei und knallt die Kugel links unten ins Eck.
22'
Das 1:0 für Inter feiert Coach Conte, der sich soeben bei Martinez' verpasster Kopfballchance lautstark aufgeregt hat, ausgiebig an der Seitenlinie. Er stößt unter anderem einen lauten Jubelschrei gen Mailänder Abendhimmel.
21'
Marcelo Brozovic 1:0 Tor für Inter
Brozovic (Rechtsschuss, Asamoah)
Der Favorit geht verdientermaßen in Führung - und zwar äußerst sehenswert! Wieder startet der Angriff über die rechte Bahn und Candreva, der perfekt links in den Sechzehner zu Asamoah flankt. Der frühere Juve-Spieler legt direkt an die Strafraumkante zu Brozovic zurück - und der Kroate nimmt an, schaut auf und schlenzt perfekt in den rechten oberen Winkel. Torwart Gabriel hat hier keinerlei Chance.
19'
Das kann sich aber auch sehen lassen: Lecces Tachtsidis zieht nach einem kurzen Sprint (auch am defensiv mit aushelfenden Lukaku vorbei) aus der Distanz ab, die Kugel schnellt schnell aufs Tor. Keeper Handanovic greift aber sicher zu.
17'
Das muss das 1:0 für die Nerazzurri sein! Candreva behauptet sich auf der rechten Seite, flankt perfekt nach innen vor den linken Pfosten. Dort verschätzt sich US-Abwehrmann Rispoli, sodass Martinez - sicherlich überrascht - köpfen kann. Der Ball geht am Ende aber trotz bester Lage nicht rein, springt auf und drüber.
10'
Lecce versteckt sich hier keineswegs, setzt Nadelstiche und kommt auch zu einigen Standardsituationen. Mailands Schlussmann Handanovic hat aber bislang keine Probleme, hat nichts Großes zu parieren.
5'
Durchaus interessante Randnotiz: Der langjährige Inter-Profi Perisic, in diesem Sommer zum FC Bayern München gewechselt (erster Einsatz am vergangenen Samstag beim 3:0 auf Schalke), ist im Stadion. Er sieht sich den ersten Auftritt seiner Ex-Kollegen live im Stadion an.
4'
Neuzugang Sensi, von Sassuolo gekommen, wird links im Strafraum freigespielt - und zieht scharf ab. Ein Abwehrmann kann die Kugel aber gerade noch vom eigenen Tor weglenken.
3'
Ein erster Ball segelt vor in Richtung Lukaku, der aber nicht hinkommt. Vecino und Martinez bleiben allerdings aufmerksam, arbeiten sich an den Strafraum - und werden fair ausgebremst.
1'
Der Ball rollt, das Spiel zwischen Inter Mailand und Lecce läuft...
Anpfiff
20:40 Uhr
Gleich geht es los, Anstoß ist um 20.45 Uhr.
20:40 Uhr
Neben Conte sorgen auch die beiden Top-Transfers von Sturmtank Lukaku (von ManUnited, direkt in der Startelf) und Godin (von Atletico, Muskelverletzung) für mächtig Euphorie in Mailand - auch Alexis Sanchez soll noch von ManUnited ausgeliehen werden. So oder so: Um die 70.000 Zuschauer werden am heutigen Abend im Giuseppe Meazza erwartet. Alles andere als ein Sieg gegen den Aufsteiger um Stürmer Lapadula (von CFC Genua ausgeliehen, früher Milan) wäre direkt eine herbe Enttäuschung.
20:20 Uhr
Juves aktuellen Serie-A-Triumphzug brachte er mit den Scudetti in den Spielzeiten 2011/12, 2012/13 und 2013/14 auf den Weg, ehe die italienische Nationalmannschaft (EM-Halbfinale 2012) sowie ein Engagement beim FC Chelsea (Meisterschaft 2016/17, FA Cup 2017/18) folgten. Kurzum: Dieser Mann steht für Erfolg.
20:19 Uhr
Die Vita des Italieners gibt das her: Conte hat nach erfolgreichen Jahren als Spieler bei US Lecce (1985-1992) und Juventus (1992-2004) den Trainerschein gemacht und landete schließlich nach kleineren Stationen wieder bei der Alten Dame.
20:15 Uhr
Also haben die Chefs rund um Milliardär Steven Zhang ("Suning Holdings Group") oder Vize-Präsident wie Vereinslegende Javier Zanetta die Geldbörse gezückt, den Charme spielen lassen - und allen voran den begehrten Trainer Conte an Land gezogen. "Ich bin mir sicher, dass Antonio Conte einer der besten Trainer ist", so Inter-Präsident Zhang bei der Bekanntgabe des Coups - verbunden mit der Bitte, dass der Coach Inter wieder zu einem der "besten Klubs der Welt" mache.
20:13 Uhr
Conte ist gefolgt auf Luciano Spalletti, der trotz zweier Champions-League-Teilnahmen in Folge (nach zuvor sieben Jahren ohne Königsklasse) Platz machen musste. Für die Bosse zu wenig: Sie wollen Titel, denken immer noch allzu gern an die letzten Scudetto-Jahre (fünfmal Meister zwischen 2006 und 2010) mitsamt dem Triple 2010 unter José Mourinho zurück und haben wie Napoli genug von Rekordmeister Juventus mit seinen 35 Titeln, acht davon in Serie.
20:10 Uhr
Ein besonderes Spiel ist dies auch für Nerazzurri-Coach Antonio Conte. Es ist für ihn zunächst das erste Pflichtspiel als neuer Inter-Trainer und zugleich eine Reise in die Vergangenheit: Zwischen 1985 und 1992 hat Conte für Lecce gespielt.
20:05 Uhr
Inter Mailand trifft zum Abschluss des 1. Serie-A-Spieltags auf Aufsteiger US Lecce - und möchte mit den siegreich gestarteten Klubs Juve (1:0 in Parma), Napoli (4:3 in Florenz), Lazio (3:0 bei Sampdoria Genua) oder Atalanta (3:2 in Ferrara) gleichziehen.

Tabelle

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
1 Inter Mailand Inter 1 4 3
2 Lazio Rom Lazio 1 3 3
3 SSC Neapel Neapel 1 1 3
16 Parma Calcio Parma 1 -1 0
19 Sampdoria Genua Sampdoria 1 -3 0
20 US Lecce Lecce 1 -4 0
Tabelle 1. Spieltag

Statistiken

24
Torschüsse
17
539
gespielte Pässe
356
53
Fehlpässe
61
90%
Passquote
83%
60%
Ballbesitz
40%
Alle Spieldaten