Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 30 2019
19:12 - 14. Spielminute

Tor 1:0
Niederlechner

Augsburg

19:29 - 31. Spielminute

Tor 2:0
Niederlechner

Augsburg

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
M. Richter
für Gregoritsch
Augsburg

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Kocuk
für Cipe
Galatasaray

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Mitroglou
für Tasdemir
Galatasaray

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Mariano
für Adem Büyük
Galatasaray

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Nagatomo
für Donk
Galatasaray

20:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Ozornwafor
für Akgün
Galatasaray

20:11 - 53. Spielminute

Tor 3:0
Hahn

Augsburg

20:12 - 54. Spielminute

Tor 4:0
Russo

Augsburg

20:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Ömer Bayram
für Durmaz
Galatasaray

20:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Babacan
für Linnes
Galatasaray

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Cevis
für Rieder
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Pedersen
für Suchy
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Asta
für Iago
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Hinteregger
für Hahn
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Danso
für Teigl
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Max
für Gruezo
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
F. Jensen
für Vargas
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Civeja
für Russo
Augsburg

20:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Schieber
für Niederlechner
Augsburg

20:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Güney
für Ahmet Calik
Galatasaray

20:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Metehan Mertoz
für Marcao
Galatasaray

20:30 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Galatasaray)
Kapi
für
Galatasaray

20:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Malone
für M. Richter
Augsburg

20:45 - 87. Spielminute

Tor 4:1
Ömer Bayram

Galatasaray

FCA

GAL

Hagel, Regen und ein heiteres Spiel: Niederlechner trifft doppelt

4:1! FCA lässt Galatasaray keine Chance

Florian Niederlechner

Lässt sich feiern: Doppeltorschütze Florian Niederlechner. imago images

Vom Augsburger Testspiel in Innsbruck berichtet Georg Holzner

Pünktlich zum Anpfiff, das war um 18.58 Uhr, platzten nach tagsüber 36 Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein die Wolken über Innsbruck. Unter einem kräftigen Regenschauer ging es vor rund 2200 Zuschauern los. Während die Fans von Galatasaray Istanbul von Beginn an mächtig Stimmung machten, fand der FC Augsburg sportlich gut rein in die Partie. Mit ersten Chancen durch Ruben Vargas (6.) und Florian Niederlechner (9.).

Nur fünf Minuten später lief es besser: Michael Gregoritsch nahm auf der rechten Seite André Hahn mit, der Flügelspieler legte quer in den Strafraum, Niederlechner nahm den Ball an und schob ihn ins lange Eck (14.). Von den Türken kam wenig bis gar nichts - weder fanden sie in die Zweikämpfe, noch konnten sie spielerische Lösungen gegen die diszipliniert verteidigende, aber auch wenig geforderte Augsburg-Defensive anbieten. Was einerseits daran lag, dass Russo und Gruezo auf der Sechs das Zentrum sicherten und gemeinsam mit der Vierer-Abwehrkette prima im Sechserblock gestaffelt standen; zum anderen daran, dass Galatasaray zu viele Ungenauigkeiten unterliefen.

Augsburg präsentierte sich konzentrierter, nutzte auch die Unordnung in Istanbuls Abwehr. Das 2:0 aber fiel glücklich: Russos Schuss aus 25 Metern fälschte Niederlechner am Strafraum unhaltbar ab. Nur vier Minuten später sah es nach einer Wiederholung aus, als der Ex-Freiburger erneut einen Schuss abfälschte, wieder lag der Ball im Tor - diesmal aber war es Abseits. Es war die letzte Aktion des FCA vor der Pause. Galatasaray hätte noch verkürzen können, Adem Büyük (44.) aber zielte per Kopf etwas neben den Kasten von Andreas Luthe.

Im zweiten Durchgang - nachdem die Hagel- und Regenschauer vorüber waren - ging es für den FCA trotz des Unwetters heiter weiter. Marco Richter, für Gregoritsch gekommen, legte auf Hahn quer, der zum 3:0 einschob; nur eine Minute später erzielte Russo aus 18 Metern das 4:0.

Kurz darauf, in der 61. Minute, nahm Trainer Schmidt seine restlichen Wechsel vor, acht Neue kamen. Die Viererkette in der Abwehr bestand fortan aus Simon Asta, Kevin Danso, Martin Hinteregger und Philipp Max; die Doppelsechs übernahmen Dorian Civeja (Juniorenspieler) und Mads Pedersen; davor wirbelten Tim Cevis (ebenfalls Jugend) auf dem rechten und Richter auf dem linken Flügel (sie wechselten auch die Seiten), die Zehn besetzte Fredrik Jensen und im Sturm lauerte Julian Schieber auf Torchancen.

Tore und Karten

1:0 Niederlechner (14')

2:0 Niederlechner (31')

3:0 Hahn (53')

4:0 Russo (54')

4:1 Ömer Bayram (87')

Augsburg

Luthe - Rieder , Suchy , Russo , Iago - Hahn , Teigl , Gruezo , Vargas - Gregoritsch , Niederlechner

Galatasaray

Cipe - Linnes , Marcao , Ahmet Calik , Tasdemir - Akgün , Donk , Durmaz , Babel - Erencan Yardimci , Adem Büyük

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Stadion

Tivoli-Stadion Tirol

Zuschauer

2.200

Allerdings passierte mit Ausnahme der 63. Minute, als Keeper Luthe klasse zur Ecke klärte, nicht mehr viel. Nach hinten ließ der FCA nichts mehr anbrennen - und nach vorne gingen die Augsburger nicht mehr ins Risiko. Wichtig war, die Null zu halten und die während der Woche einstudierten Basiselemente konzentriert abzurufen. Damit konnte der Chef-Trainer zufrieden sein. Einen Gegner, wie er ihn sich gewünscht hatte, hat er allerdings nicht zu sehen und seine Abwehr nicht zu spüren bekommen. Daran änderte auch der Ehrentreffer in der 87. Minute nichts (Ömer Bayram).

Coutinho, Hummels, Dost & Co: Die Neuzugänge der Bundesligisten