Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 29 2019
18:51 - 22. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Onur
für Pohjanpalo
Leverkusen

19:01 - 32. Spielminute

Tor 0:1
Ekhi Bravo

Eibar

19:46 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Cubero
für
Eibar

19:52 - 66. Spielminute

Tor 0:2
Benito

Eibar

19:53 - 67. Spielminute

Tor 1:2
Alario

Leverkusen

20:00 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Edu Exposito
Eibar

20:02 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Nano
für
Eibar

20:06 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Wolf
für Bellarabi
Leverkusen

20:06 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Jordi Calavera
für Alvaro Tejero
Eibar

20:06 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Eibar)
Marí
für Edu Exposito
Eibar

20:09 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Leverkusen)
Lamti
für Boller
Leverkusen

20:11 - 85. Spielminute

Tor 2:2
Alario
Foulelfmeter,

Vorbereitung Alario
Leverkusen

LEV

EIB

Finne wieder mit Problemen am rechten Fuß - Alario mit Doppelpack

In Eibar-Test: Erneuter Rückschlag für Pohjanpalo

Joel Pohjanpalo gegen Fabian Orellana (re.)

In Minute 22 war schon wieder Schluss: Leverkusens Joel Pohjanpalo musste verletzt ausgewechselt werden. imago images

Aus Leverkusens Trainingslager in Zell am See/Kaprun berichtet Stephan von Nocks

Er hat eine lange Leidenszeit hinter sich. Im März 2018 absolvierte Joel Pohjanpalo sein letztes Pflichtspiel für Bayer 04 Leverkusen. Und nach einer Saison, in der er wegen einer Durchblutungsstörung im Sprungbein des rechten Fußes zu keinem Pflichtspieleinsatz kam, möchte der Mittelstürmer wieder angreifen.

Doch jetzt musste der finnische Nationalspieler einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Im Testspiel gegen Eibar wurde er wegen starker Schmerzen im rechten Fuß bereits in der 22. Minute ausgewechselt. "Er hatte schon am Anfang der Woche den Fuß wieder ein bisschen gespürt", erklärte Trainer Peter Bosz nachher, der allerdings nicht mit größeren Nachwirkungen rechnet: "Ich erwarte nicht, dass er wieder eine längere Pause einlegen muss. Es ist nicht so, dass er jetzt wieder ganz von vorne anfange muss", beruhigte Bosz.

Für Pohjanpalo ist es der zweite Rückschlag: Am Ende der vergangenen Saison hatte der Mittelstürmer nach einigen Wochen im Mannschaftstraining erneute Schmerzen gespürt und danach wieder länger pausieren müssen.

Auch bei Karim Bellarabi gab Bosz Entwarnung: "Er hatte etwas an der Innenseite des Sprunggelenks gespürt. Er wollte weitermachen, aber da gehen wir kein Risiko ein", erklärte der Trainer zur Auswechslung des Flügelstürmers.

Die teilweise überhart geführte Partie lieferte sonst nur begrenzt tiefschürfende Erkenntnisse. Schließlich bildeten nach Pohjanpalos Ausscheiden der aus der U 19 zu den Profis aufgerückten Adrian Stanilewicz sowie die U-19-Akteure Cem Türkmen, Samed Onur und Ayman Azhil das Mittelfeld-Zentrum, mit Jan Boller (19) begann ein weiterer Teenager in der Abwehr. Später wurden mit Marco Wolf und Marc Lamti noch zwei weitere U-19-Akteure eingewechselt. Umso bemerkenswerter, dass Bayer durch zwei Treffer von Lucas Alario trotz 0:2-Rückstand noch ein Unentschieden erreichte. Der Argentinier, der den Strafstoß zum 2:2 selbst herausholte und noch einen Lattentreffer per Freistoß zu verzeichnen hatte, war Leverkusens auffälligster Akteur.

Tore und Karten

0:1 Ekhi Bravo (32')

0:2 Benito (66')

1:2 Alario (67')

2:2 Alario (85', Foulelfmeter, Alario)

Leverkusen

Özcan - Boller , Retsos , Jedvaj - Stanilewicz , Türkmen , Bellarabi , Azhil , Pohjanpalo , Sinkgraven - Alario

Eibar

Yoel - Alvaro Tejero , Paulo Oliveira , Martinez , Lobato - Sergio Alvarez , Escalante , Edu Exposito - Orellana , Benito , Ekhi Bravo

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Stadion

Alois Latini

Zuschauer

"Das war ein richtiges Testspiel. Unsere junge Mannschaft hatte es schwer und viele Ballverluste. In der ersten Hälfte waren wir zu nett, aber wie sich die Jungs in der zweiten Hälfte präsentiert haben, das war gut. Es war gut zu sehen, dass wir nicht den Kopf hängen lassen, auch nicht nach dem 0:2. Das war super zu sehen", zeigte sich Bosz zufrieden.