13:19 - 18. Spielminute

Tor 0:1
Damnjanovic

Bayern

13:39 - 38. Spielminute

Tor 1:1
Minge

Freiburg

13:44 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Hegenauer
Freiburg

14:06 - 49. Spielminute

Tor 1:2
Dallmann

Bayern

14:12 - 55. Spielminute

Tor 1:3
Dallmann

Bayern

14:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Kayikci
für Sanders
Freiburg

14:20 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Müller
für Hegenauer
Freiburg

14:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Skorvankova
für Dallmann
Bayern

14:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Simon
für Damnjanovic
Bayern

14:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Beck
für Starke
Freiburg

14:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Islacker
für Beerensteyn
Bayern

FRE

MÜN

Flyeralarm Frauen-Bundesliga

Dank Dallmann: Scheuers Debüt in Freiburg glückt

1. Spieltag in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga

Dank Dallmann: Scheuers Debüt in Freiburg glückt

Linda Dallmann (li.)

Bescherte sich und Trainer Jens Scheuer ein gelungenes Debüt beim FCB: Linda Dallmann (li.). imago images

"Wir haben eine sehr gute Mannschaft, die bereit ist und darauf brennt loszulegen", hatte Scheuer im Vorfeld der Partie im kicker-Interview erklärt, entsprechend engagiert trat sein Team im Breisgau auf. Jovana Damnjanovic sorgte in der 18. Minute dann auch für die Führung des FC Bayern. Doch der Favorit musste in der 38. Minute den Freiburger Ausgleich durch Janina Minge hinnehmen.

Tore und Karten

0:1 Damnjanovic (18')

1:1 Minge (38')

1:2 Dallmann (49')

1:3 Dallmann (55')

Freiburg

Frohms - Karl , Kirchberger , Hegenauer , Megroz - Naomoto , Minge , Knaak , Starke - Sanders , Bühl

Bayern

Benkarth - Hendrich , Ilestedt , Laudehr , Schweers - Gwinn , Dallmann , Leupolz , Beerensteyn - Damnjanovic , Magull

Schiedsrichter-Team

Christina Biehl Schwollen

Spielinfo

Stadion

Möslestadion

Zuschauer

2.412

Mit dem 1:1 ging es in die Pause aus der die Münchnerinnen gut starteten. Nationalspielerin Linda Dallmann gelang in der 49. Minute das 2:1 für den FCB. Der Neuzugang schnürte nur sechs Minuten später gar den Doppelpack und bescherte sich selbst, dem neuen Coach Scheuer und natürlich dem Vizemeister einen perfekten Auftakt.