Bonner SC

Bonner SC
Gute Besserung Dario! Mitelfeldspieler Dario Schumacher unterzog sich einer Operation an der Nasenscheidewand. Die OP ist erfolgreich verlaufen. Jetzt wünschen wir Dario eine schnelle Genesung und dass er zum geplanten Trainingsauftakt am 1. August wieder voll einsatzfähig ist. #gemeinsamlöwenstark 🔵🔴💪🏻🦁

Bonner SC

Bonner SC
Presseschau

SV Lippstadt 08

SV Lippstadt 08
Testspielsieg gegen Kirchhörde Der SVL gewinnt das Freundschaftsspiel gegen den Landesligisten Kirchhörder SC mit 7:1. Neben drei Toren von Gerrit Kaiser könnten sich auch Janik Steringer, Lucas Arenz und gleich zweifach der Testspieler Dennis de Souza Oelsner in die Torschützenliste eintragen. #svlippstadt #svlippstadt08 #regionalligawest #regionalliga Fotoquelle: Raestrup, Der Patriot

Bonner SC

Bonner SC
Der Bonner SC trauert um seinen ehemaligen Trainer Wolfgang Jerat, der im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Er wird immer ein Teil der BSC- Historie sein – wir werden ihm ein ehrendes Gedenken in blau-rot bewahren. Wir wünschen der Familie und den Angehörigen viel Kraft.🙏🏼🙏🏼🙏🏼 ➖➖➖➖➖➖➖ Seine BSC-Historie Wolfgang Jerat kam am 01.07.2008 als Chef-Trainer zum Bonner SC und wurde auf anhieb der Erste Meister der NRW-Liga und stieg somit in die Regionalliga West auf. Im FVM-Pokal erreichten wir das Pokalfinale und unterlagen Germania Dattenfeld am Ende sehr unglücklich im Elfmeterschießen. In der Regionalliga West erreichte er dann einen respektablen 10. Tabellenplatz. Am 30.06.2010 beendete Jerat seine Tätigkeit beim BSC. Zuletzt war er erfolgreich in Ghana für eine Fußball-Akademie tätig, um dort Spieler zu entwickeln und auszubilde. Seine ⚽Bilanz in Zahlen: Meisterschaft 70 Spiele 34 Siege 20 Remis 16 Niederlagen FVM-Pokal 6 Spiele 4 Siege 2 Niederlagen Erfolge: NRW-Meister 2008/09 FVM-Pokalendspiel 2008/09

Bonner SC

Bonner SC
Die Veränderung sind wir Von Cedrik Mvondo So schwer die Zeiten für uns alle sind, angesichts der anhaltenden Pandemie, sollten wir Innehalten und die Geschehnisse der letzten Tage und Wochen Revue passieren lassen. Der grausame Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis hat auf der ganzen Welt Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt ausgelöst. Auch hier in Deutschland demonstrierten Hunderttausende Menschen unter dem Slogan „Black Lives Matter“. Durch die „Black Lives Matter“ Bewegung, werden andere Probleme nicht diskreditiert oder ignoriert, es geht darum das Augenmerk auf dieses eine akute Problem zu richten, es gemeinsam zu lösen und sich dann dem nächsten Problem zu widmen. Es war wichtig zu sehen wie viele Menschen gemeinsam für ein universelles Anliegen einstehen. Der 06.06.2020 war nicht nur ein Tag der Demonstrationen, sondern ein Tag der Einheit, der vielen Menschen Hoffnung und Kraft geschenkt hat. Dieser Tag steht im Zeichen der Veränderung. Rassismus ist nicht nur ein Problem in den USA. Wir dürfen den Rassismus in Deutschland nicht kleinreden. Warum sollten denn sonst Hunderttausende Menschen auf den Straßen gegen den strukturellen und systematischen Rassismus protestieren? Die Menschen lechzen nach Veränderung und haben die leeren Versprechungen satt, sie sind die Ungerechtigkeit und Ungleichheit leid, die sie Tag für Tag erleben. Zu sagen „Ich bin kein Rassist“ spricht keinen von Rassismus frei. Man muss kein Rassist sein um rassistische Äußerungen zu tätigen, noch viel mehr muss man kein Rassist sein, um jemanden rassistisch zu verletzen. Genau das müssen wir endlich begreifen. Rassismus ist ein sensibles Thema darüber zu reden tut weh, aber ihn zu erleben umso mehr, ad hoc gilt es diesen aufzuarbeiten und eine Lösung dafür zu finden. Muss erst etwas schlimmes passieren, damit gehandelt wird? Deutschland darf sich nicht vor der Frage verschließen, ob der Rassismus hierzulande noch existent ist, denn dies wäre bewusstes Missverstehen. Angesichts der Entwicklung der letzten Jahre und Monate gilt es das Bewusstsein der Mitbürger zu stärken durch Aufklärung, friedvollen Diskussionen und vernünftigen Zeichen. Rassismus durchzieht sich durch weite Teile unseres alltäglichen Lebens. In der heutigen Zeit herrscht ein Rassismus, der sich immer mehr von einer latenten zu einer manifesten Gefahr entwickelt. Täglich werden Menschen mit Rassismus konfrontiert. Er kommt nicht nur in der Schule, auf der Arbeit oder im Sport vor, er ist Teil unseres alltäglichen Lebens. Niemand wird als Rassist geboren, jedoch sind es scheinbare Banalitäten, die das Bewusstsein jedes Einzelnen prägen, wie z.B. das Spiel „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?“ oder die Bezeichnung des beigen Buntstiftes als „Hautfarbe“. Dies sind nur einige Beispiele einer horrend langen Liste, die die herrschende Problematik unserer Gesellschaft verdeutlichen. Rassismus in Deutschland ist real. Er ist diametral entgegenstehend der Werte für die, die Bundesrepublik Deutschland steht. Ich bin ein Teil von Deutschland wie jede/r andere/r deutsche/r Staatsbürger/in und genauso sehe ich mich in der Pflicht für Einigkeit, Recht und Freiheit aller einzustehen. Der Artikel 3 GG besagt, dass vor dem Gesetz alle Menschen gleich sind, doch wie kann diese Norm noch Bestand haben, wenn sie weiterhin mit dem Rassismus koexistiert. Jeder Mensch muss seinen Teil dazu beitragen und aktiv mitarbeiten, denn gemeinsam können wir eine Veränderung herbeiführen. Eine Veränderung im Zeichen der Humanität und Toleranz. Bilder, Videos und Mitteilungen zu teilen sind schön und gut, jedoch sollte sich nicht nur alles auf den sozialen Netzwerken abspielen. Der Kampf gegen Rassismus beginnt im Alltag. Sind wir uns den Problemen unserer Gesellschaft bewusst? Hören wir uns gegenseitig zu? Welche Werte werden an die Kinder vermittelt? Machen wir Menschen darauf aufmerksam, wenn einer ihrer Handlungen oder Äußerungen rassistisch sind? Wir können Geschichte schreiben. Es wird Zeit, dass wir Mut beweisen und unsere Komfortzone verlassen. Wir brauchen niemanden der vorangeht, keinen Anführer, keinen Helden. Gemeinsam können wir Geschichte schreiben und in dieser kann jede/r einzelne ein/e Held/in sein. Wir wollen Veränderung? Die Veränderung beginnt mit uns.

Bonner SC

Bonner SC
Der BSC wird am 01. August in die Vorbereitung starten 🦁🔵🔴 Aktuell sind 7 Testspiele eingeplant. Diese gibt es hier in der Übersicht 👇 https://t.co/WEi31rSLE4

Bonner SC

Bonner SC
Unsere Vorbereitung im Überblick Der Bonner SC wird am 01. August 2020 in die Vorbereitung starten. Ob zu den Trainingseinheiten Zuschauer zugelassen werden, ist aktuell noch offen. Hier muss man die Entwicklung und Vorschriften/ Auflagen der Politik abwarten. Aktuell wird das Team von Cheftrainer Thorsten Nehrbauer 7 Testspiele absolvieren. Der Gegner vom geplanten Testspiel am 9. August wird in den nächsten Tagen bekanntgegeben. In der Zeit vom 13.08. bis 16.08 absolvieren die Rheinlöwen ein Trainingslager. Das Trainer-Team wird voraussichtlich mit einer Kaderstärke von 20 Spielern in die Vorbereitung gehen. Hier die Termine im Überblick: 08. August 2020 🕞15:30 Uhr ⚽️VfB Wissen 🏟️Doktor Grosse-Sieg-Stadion, 57537 Wissen 09. August 2020 🕒15:00 Uhr ⚽️Gegner wird ausgelost 15. August 2020 🕓16:00 Uhr ⚽️VfL Alfter 🏟️Waldstr., 53913 Swisttal-Dünstekoven 16. August 2020 🕓16:00 Uhr ⚽️FC Hennef 🏟️Fritz-Jacobi-Str., 53773 Hennef 22. August 2020❓Uhrzeit noch offen ⚽️FC Viktoria Köln 🏟️Spielort noch offen 23. August 2020❓Uhrzeit noch offen ⚽️FC Pesch 🏟️Spielort noch offen 29. August 2020 🕑14:00 Uhr ⚽️1. FC Monheim 🏟️Sportpark Nord

Bonner SC

Bonner SC
Nach der Bekanntgabe des Rückzuges aus der #Regionalliga vom TuS Haltern ergibt sich diese neue Karte der #regionalligawest 🦁🔵🔴 Es sind also nur noch 21 Mannschaften, wodurch es zwar bei 42 Spieltagen bleibt, aber sich die Zahl der Spiele pro Club auf 40 verringert🦁 #Bonn https://t.co/MQ7zPvdX1W

SV Lippstadt 08

SV Lippstadt 08
Infos zum Testspiel Das Testspiel am Samstag gegen den Kirchhörder SC findet auf Platz 3 statt. Das ist der Platz hinter dem Kunstrasen (ohne Ausbau). Es sind bis zu 100 Zuschauer zugelassen. Diese müssen sich beim Einlass registrieren lassen. Dazu sind Vor- und Nachname, Adresse sowie eine Telefonnummer anzugeben. Während der Einlass-Situation am Haupteingang ist ein Mund-/Nasenschutz zu tragen. Wer sich auf der Sportanlage fortbewegt und dadurch den Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Zuschauern nicht gewährleisten kann, muss dabei ebenfalls einen Mundschutz tragen. Beim einfachen Zuschauen kann dieser abgelegt werden, wenn der nötige Abstand eingehalten wird. Es gilt dennoch stets Vorsicht und Aufmerksamkeit zu wahren. Der Einlass beginnt um 13 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro.

Bonner SC

Bonner SC
BSC-TV und die Sparkasse KölnBonn hatten euch auf der Suche nach unserem Tor der Saison drei Treffer zur Auswahl gestellt. Und mit eindeutiger Mehrheit habt ihr das Seitfallzieher-Tor von Daniel Somuah 🥇 gewählt. 54% aller Stimmen fielen für unsere Nummer 17 aus, während Adis Omerbasic 🥈 mit seiner Einzelleistung gegen Fortuna Köln (25,4%) und seinem Distanzschuss gegen Haltern (20,4%) Platz 2 und 3 belegt. Herzlichen Glückwunsch Daniel, und Danke an alle fürs Mitmachen! #gemeinsamlöwenstark

SV Lippstadt 08

SV Lippstadt 08
Henning Matriciani wechselt zu Schalke 04 Der gebürtige Lippstädter Henning Matriciani verlässt den SV Lippstadt 08 und wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Schalke 04. Die Königsblauen überweisen für den 20-Jährigen eine Ablösesumme, über deren Höhe die beiden Vereine Stillschweigen vereinbart haben. Matriciani kam, nachdem er bereits in jungen Jahren für den SVL aktiv war, 2016 aus dem Nachwuchsleistungszentrum von Arminia Bielefeld zurück zum Bruchbaum. Dort entwickelte er sich in den Juniorenabteilungen zum Führungsspieler und wurde als Kapitän der U19 bereits 2018 erstmals in die Regionalliga-Mannschaft berufen. In der abgelaufenen Saison machte der Verteidiger dann unter Trainer Felix Bechtold nochmal einen Entwicklungssprung. Die Arbeit mit dem Trainerteam, die gemeinsame Analyse von Stärken und Schwächen und die spieltaktische Entwicklung sorgten dafür, dass Matriciani zum Stammspieler und Leistungsträger unter Bechtold wurde. Seit Oktober hat der Lippstädter keine Spielminute mehr verpasst. "In erster Linie verlieren wir mit Henning natürlich einen vielversprechenden Spieler. Dass er sich so schnell vom Juniorenfussball auf den Regionalliga-Alltag umstellen konnte, war super anzusehen. Es macht mich unheimlich stolz, dass es einem Jungen aus unserer eigenen Jugend gelingt sein Potential so auszuschöpfen. Dass dann solche Leistungen auch von anderen Vereinen beobachtet werden, ist nur logisch in diesem Geschäft“, so Trainer Felix Bechtold über Matriciani. „Die Chance, die sich für Henning mit dem Wechsel nach Gelsenkirchen bietet, können und wollen wir ihm nicht verwehren. Letztlich sind es genau solche Angebote, die aufzeigen welche hervorragende Arbeit in unserer Juniorenabteilung in den letzten Jahren geleistet wird. Dazu kommt dann auch noch ein finanzieller Aspekt. Wirtschaftliche Vernunft und das Ansinnen den Verein verantwortungsvoll zu führen haben uns letztlich dazu gebracht dem Transfer zuzustimmen“, so Sportdirektor Brökelmann zu den Beweggründen des Vereins. „Ich glaube ich darf für den gesamten Verein sprechen, wenn ich sage, dass wir Henning sportlich wie auch persönlich von Herzen alles Gute für die Zukunft wünschen." #regionalliga

Bonner SC

Bonner SC
Presseschau Strammes Programm! WDFV veröffentlicht den Rahmenspielplan

Bonner SC

Bonner SC
Power Chair Rheinlöwen suchen Verstärkung! “Kicken” neu gedacht – das Projekt Elektro-Rollstuhl-Fußball bietet Menschen mit schweren körperlichen Behinderungen die Möglichkeit an der Teilhabe am Vereinssport. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Elektro-Rollstuhl-Sport offiziell anerkannt. Dafür sollen die Elektro-Rollstuhl-Fußball Teams allerdings Vereinen angehören, die auch Mitglied im DFB sind. Der Bonner SC hat sich 2019 entschieden, diese Sportart in sein Programm aufzunehmen. Damit werden wesentliche Merkmale in der Vereinsphilosophie, Leistung und Integration, abgedeckt. Der Bonner SC sucht dringend Verstärkung, um das wöchentliche Training (derzeit sonntags 17.00 Uhr im Sportpark Nord) sicherzustellen. Darüber hinaus liegt das Augenmerk auf Planungen für die Bundesligaturniere. Gerne möchte der Bonner SC in Zukunft Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft oder internationalen Wettbewerben sein. Wer hat richtig Bock, etwas zu bewegen? Bitte meldet Euch unter 📧: info@bonner-sc.de

Bonner SC

Bonner SC
Das dramatischste Spiel der Saison war ohne Zweifel unser Karnevalsderby gegen Fortuna Köln. Nach dem vermeintlichen Siegtreffer in letzter Sekunde, konnte Fortuna damals durch ihren zweiten Elfmeter an diesem Tag zum 2:2 ausgleichen. Ein denkwürdiges Spiel, welches so nicht nur durch unsere Karnevalstrikots in Erinnerung bleibt. 📸: Boris Hempel/ Rheinzoom.photo

Bonner SC

Bonner SC
Presseschau TuS Haltern tritt kommende Spielzeit nicht an

Bonner SC

Bonner SC
Die Planungen für die kommende Spielzeit laufen 🦁🔵🔴 Nächstes Jahr treten 22 Mannschaften in der #Regionalliga an... 👉Mehr dazu hier: https://t.co/v9ylIfG49g #gemeinsamlöwenstark #Regionalligawest #Bonn https://t.co/Nrf1tZwOG1

Bonner SC

Bonner SC
Planungen für die Spielzeit laufen an Der Bonner SC absolvierte am 8. März 2020 sein letztes Pflichtspiel in der Regionalliga West. Nun sind immerhin fast 4 Monate vergangen und nach dem vorzeitigen Saisonabbruch geht es voraussichtlich Anfang September für die Rheinlöwen mit der fünften Regionalliga Saison weiter. Am Donnerstag fand eine Videokonferenz mit Vertretern des WDFV und den Vereinsvertretern der Regionalliga West statt. Geplanter Saisonstart soll der 5. September sein. Alle Teams haben die Zulassung erhalten und somit wird die Regionalliga mit 22 Teams in die Saison 2020/2021 gehen. Die Liga soll im regulären Modus mit Hin- und Rückspiel an insgesamt 42. Spieltagen ausgetragen werden. Gegenüber der abgelaufenen Spielzeit sind mit dem SC Verl (Aufsteiger 3. Liga) und der SG Wattenscheid (Insolvenz) zwei Clubs nicht mehr dabei. Neu dazu kommen Drittliga-Absteiger SC Preußen Münster sowie die Aufsteiger SC Wiedenbrück, Rot Weiss Ahlen, FC Wegberg-Beeck und der SV Straelen. Ob und gegebenenfalls mit wie vielen Zuschauern die Regionalligaspiele ausgetragen werden können, ist noch offen. Die Vereine sind angehalten, mit den zuständigen Behörden ein Hygienekonzept für die jeweiligen Spielstätten zu erarbeiten. Hierbei sind natürlich die politischen Vorgaben zu berücksichtigen.

SV Lippstadt 08

SV Lippstadt 08
Anton Heinz kommt aus Verl Der SV Lippstadt 08 hat mit Anton Heinz einen weiteren Spieler vom Drittligisten Sportclub Verl verpflichten können. Der Offensivspieler wechselt von der Poststraße an den Bruchbaum und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30.06.2021. Heinz durchlief die Fußballschule von Arminia Bielefeld bis zur B-Jugend, ehe er sich 2015 der Verler U19 anschloss. Dort schaffte der Youngster anschließend auch den Sprung in den Seniorenkader. In 27 Einsätzen war er insgesamt fünfmal als Torschütze erfolgreich und traf unter anderem in der vergangenen Saison beim Gastspiel des SCV in Lippstadt. Beim SVL möchte sich der Linksfuß nun in der Regionalliga bewähren. "Anton Heinz ist ein klassischen Außenbahnspieler, der Dynamik und Technik mitbringt und von dort aus einen starken Drang zum gegnerischen Tor entwickelt. Zudem ist er sehr stark im Abschluss und kann sich im Eins-gegen-Eins durchsetzen. Anton wird uns offensiv deutlich gefährlicher und flexibler machen", beschreibt Sportdirektor Dirk Brökelmann die Qualitäten des 22-Jährigen. Heinz, der beim SV Lippstadt zukünftig die Rückennummer 11 tragen wird, steigt wie auch Cinar Sansar am Montag ins Mannschaftstraining des SV Lippstadt 08 ein. #regionalligawest #regionalliga #svlippstadt #svlippstadt08 #svl #Lippstadt #scverl Foto: @scverl_1924