La Liga Spielbericht

19:44 - 15. Spielminute

Tor 0:1
Vidal

Barcelona

19:54 - 25. Spielminute

Spielerwechsel (Valladolid)
Nacho
für Raul Carnero
Valladolid

20:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Lenglet
Barcelona

20:15 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Valladolid)
Alcaraz
Valladolid

20:36 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Valladolid)
Enes Ünal
für Alcaraz
Valladolid

20:36 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Valladolid)
Hervias
für Joaquin
Valladolid

20:36 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Suarez
für Griezmann
Barcelona

20:48 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Araujo
für Lenglet
Barcelona

20:48 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Rakitic
für Riqui Puig
Barcelona

20:52 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Valladolid)
Sandro
für Sergi Guardiola
Valladolid

20:55 - 65. Spielminute

Gelbe Karte (Valladolid)
Kike Perez
Valladolid

21:05 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Firpo
für Busquets
Barcelona

21:09 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Jordi Alba
Barcelona

21:11 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Valladolid)
Waldo
für Oscar Plano
Valladolid

VLD

BAR

La Liga

FC Barcelona: Vidal hält die Hoffnung auf den Meistertitel am Leben

Katalanen rücken auf einen Punkt an Real heran

Vidal hält Barcelonas Hoffnung am Leben

Die Spieler des FC Barcelona rund um Torschütze Arturo Vidal (mitte) beim Jubel.

Arturo Vidal (mitte) hat mit seinem gefeierten Tor für den 1:0-Auswärtserfolg des FC Barcelona gesorgt. imago images

Barcelona startete im Vergleich zum 1:0-Derbysieg gegen Espanyol mit Riqui Puig für Suarez und Vidal für Rakitic. Mit Anpfiff dominierten die Gäste die Partie, wirkliche Großchancen erspielten sie sich aber nicht. Die beste Gelegenheit vergab noch Riqui Puig, dessen Abschluss Valladolids Schlussmann Masip aber locker aufnahm (5.).

Vidal mit dem 1:0

Nach genau einer Viertelstunde machte es der zweite neue Mann in der Startelf von Trainer Quique Setien besser: Nach schöner Ballstaffete über rechts gab Messi mit dem Außenrist weiter auf Vidal. Der Ex-Bayern-Profi netzte aus halbrechter Position im Sechzehner links unten ein (15.). Kurz darauf kam Griezmann aufgrund eines Fehlers in der Hintermannschaft der Hausherren frei vorm Tor zum Abschluss, doch vergab er das 2:0 (20.). Auch Semedo und Riqui Puig verpassten es im Fünf-Minuten-Takt, zu erhöhen.

Danach gab es die erste Trinkpause. Aus der Unterbrechung kam Valladolid besser raus: Kike Perez sprintete nach einem schönen Pass an Piqué vorbei und stand plötzlich frei vor Ter Stegen. Kurz vorm Tor stolperte der Offensivmann jedoch, weswegen der deutsche Schlussmann parierte (38.). Auf der Gegenseite stand Messi im Mittelpunkt: Sein leicht abgefälschter Versuch zischte knapp am Tor vorbei (42.). Danach ging es in die Kabinen.

Valladolid kommt besser aus der Kabine

Zu Wiederanpfiff brachte Quique Setien Suarez für den glücklosen Griezmann. Die erste Gelegenheit hatte aber wieder Riqui Puig (49.). Auf der Gegenseite sorgten der eingewechselte Enes Ünal (52.) und erneut Kike Perez (59.) für die besten Gelegenheiten Valladolids. Wenig später musste Ter Stegen sich lang machen, um einen Ünal-Kopfball stark zu parieren (61.).

Barcelona mit glücklichem Sieg

Auf der Gegenseite legte sich Messi die Kugel zum Freistoß bereit: Masip parierte den Versuch aus rund 20 Metern halbrechter Position (63.). Danach kam von beiden Mannschaften wenig. Vor allem bei den Gästen fehlte es an zündenden Ideen. Valladolid schnürte Barça in der Schlussphase fast schon ein, Ter Stegen wurde aber nicht mehr wirklich geprüft. Lediglich in der Nachspielzeit musste er noch einmal bei einem Versuch aus spitzem Winkel von Sandro eingreifen (90-+2).

Tore und Karten

0:1 Vidal (15')

Valladolid
Valladolid

Masip - Moyano , Kiko Olivas , Javi Sanchez , Raul Carnero - Fede , Joaquin , Alcaraz , Kike Perez - Sergi Guardiola , Oscar Plano

Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Nelson Semedo , Piqué , Lenglet , Jordi Alba - Busquets , Riqui Puig , Sergi Roberto , Vidal - Griezmann , Messi

Schiedsrichter-Team
Antonio Mateu Lahoz

Antonio Mateu Lahoz Spanien

Spielinfo

Stadion

Nuevo José Zorrilla

Am Ende stand ein etwas glückliches 1:0 für Barcelona auf der Anzeigetafel. Durch den Erfolg halten die Katalenen zumindest rechnerisch den Kontakt zur Meisterschale: Bei noch zwei ausstehenden Spielen steht Barça aktuell einen Punkt hinter Tabellenführer Real Madrid, das zum Abschluss des Spieltags am Montag (22 Uhr, LIVE! bei kicker) beim FC Granada antritt. Der FC Barcelona empfängt am Donnerstag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) Osasuna.