La Liga Spielbericht

22:11 - 11. Spielminute

Tor 1:0
Diego Costa
Eigentor
Barcelona

22:16 - 17. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
ter Stegen
Barcelona

22:17 - 18. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Piqué
Barcelona

22:18 - 19. Spielminute

Tor 1:1
Saul Niguez
Foulelfmeter,

Atl. Madrid

22:35 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Saul Niguez
Atl. Madrid

23:11 - 50. Spielminute

Tor 2:1
Messi
Foulelfmeter,

Barcelona

23:13 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Felipe
Atl. Madrid

23:22 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Messi
Barcelona

23:24 - 62. Spielminute

Tor 2:2
Saul Niguez
Foulelfmeter,

Atl. Madrid

23:25 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Sergi Roberto
für Rakitic
Barcelona

23:31 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Joao Felix
für Llorente
Atl. Madrid

23:37 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Diego Costa
Atl. Madrid

23:38 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Morata
für Diego Costa
Atl. Madrid

23:41 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Carrasco
Atl. Madrid

23:46 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Vitolo
für Correa
Atl. Madrid

23:46 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Lemar
für Carrasco
Atl. Madrid

23:46 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Ansu Fati
für Busquets
Barcelona

23:55 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Lemar
Atl. Madrid

23:52 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Griezmann
für Vidal
Barcelona

BAR

ATL

La Liga

Ter Stegens Elfmeter-Frust: Barça lässt erneut Federn

Messis 700. Karriere-Tor reicht nicht zum Sieg

Ter Stegens Elfmeter-Frust: Barça lässt erneut Federn

FC Barcelona vs. Atletico Madrid

Typisches Bild: Ganze viermal trat ein Spieler beim Spiel Barcelona vs. Atletico zum Strafstoß an. Marc-André ter Stegen wurde dabei zum Pechvogel. imago images

Barça-Trainer Quique Setien entschied sich im Angriff gegen Griezmann und Ansu Fati, stattdessen verordnete er seinem Team eine etwas defensivere Grundausrichtung im Vergleich zum 2:2 in Vigo. Im Mittelfeld begann der 20-jährige Riqui Puig, der unter anderem Arthur auf die Bank verwies, dessen Transfer zu Juventus am Montag offiziell gemacht wurde.

Atleti-Coach Diego Simeone hatte im Vorfeld angriffslustig behauptet, sein Team könne Barça immer wehtun. Dieses Vorhaben startete er ohne Joao Felix und Morata, dafür aber mit dem Sturmduo Diego Costa und Llorente.

Beide Teams begegneten sich von Beginn an auf Augenhöhe, was sich auch in der Verteilung der Torraumszenen ausdrückte. Den Startschuss gab Suarez nach einer knappen Minute, auf der Gegenseite näherte sich Carrasco mit einer tückischen Freistoß-Flanke an, die knapp neben dem rechten Pfosten im Toraus landete (6.). Dann waren wieder die Blaugrana dran: Diego Costa fehlte nach Messis Eckball die Orientierung, sodass der Ball durch seine Beine rutschte und von seinem Oberschenkel ins eigene Tor prallte (11.). Oblak hatte bei dieser missglückten Defensiv-Aktion keine Abwehrchance.

Ter Stegen hält Elfmeter - und sieht die Gelbe Karte

Doch Atletico schlug schnell zurück: Vidal wusste sich bei Carrascos Dribbling nur mit dem langen Bein zu helfen - Elfmeter! Zwar parierte ter Stegen Diego Costas Versuch, doch die Freude wich schnell Entsetzen, Schiedsrichter Hernandez Hernandez ließ den Strafstoß nach einem Signal des Video-Assistenten wiederholen. Ter Stegen hatte sich einen Tick zu früh nach vorne bewegt, sah dafür Gelb - und konnte gegen Saul Niguez´ Versuch nichts ausrichten (19.).

Messi setzte per Schlenzer zur erneuten Antwort an, verfehlte jedoch hauchzart (23.). Dann wurde es ruhiger auf beiden Seiten, weil die Hausherren nur noch selten durchkamen und Atletico sich in der Rolle der tief verteidigenden Kontermannschaft gefiel. Torraumszenen wurden zur Seltenheit, mit der Ausnahme von Messis verunglücktem 17-Meter-Versuch (30.). Kurz vor der Pause wurde es noch einmal gefährlich, Oblak entschärfte allerdings den von Saul Niguez abgefälschten Freistoß von Messi (42.).

Messis nächste Bestmarke

Zu Beginn des zweiten Abschnitts stand erneut der Unparteiische im Mittelpunkt: Nach einem leichten Kontakt von Felipe an Semedo erhielt Messi die Chance vom Punkt. Per Panenka überwand er Oblak und stellte die Führung für die Blaugrana mit seinem 700. Tor seiner Karriere wieder her (50.). Es war bereits die dritte Elfmeter-Ausführung des Abends - und die vierte sollte kurze Zeit später folgen! Denn der vorher gefoulte Semedo brachte nun Carrasco ins Straucheln. Saul Niguez trat erneut an und überwand ter Stegen mit viel Glück, denn der Keeper war mit den Händen noch am Ball gewesen (62.).

Für Barça war das 2:2 zu wenig, die Katalanen wollten die erneute Führung erzwingen und kamen zu guten Chancen. Erst verfehlte Vidal das Ziel aus 17 Metern, dann köpfte der Chilene aus fünf Metern rechts am Tor vorbei (71., 75.). Barcelona verlagerte das Geschehen noch einmal in die Hälfte der Gäste. Die Colchoneros ließen jedoch wenig zu, spielten ihrerseits die wenigen Konter-Situationen zu unpräzise aus. So blieb es beim letztlich nicht unverdienten 2:2.

Tore und Karten

1:0 Diego Costa (11', Eigentor)

1:1 Saul Niguez (19', Foulelfmeter)

2:1 Messi (50', Foulelfmeter)

2:2 Saul Niguez (62', Foulelfmeter)

Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Nelson Semedo , Piqué , Lenglet , Jordi Alba - Vidal , Busquets , Rakitic , Riqui Puig - Messi , Suarez

Atl. Madrid
Atl. Madrid

Oblak - Arias , Gimenez , Felipe , Renan Lodi - Correa , Thomas , Saul Niguez , Carrasco - Llorente , Diego Costa

Schiedsrichter-Team
Alejandro Jose Hernandez Hernandez

Alejandro Jose Hernandez Hernandez Spanien

Spielinfo

Stadion

Camp Nou

Barça konnte somit zum dritten Mal seit dem Re-Start nicht gewinnen und ließ weiter Federn im Rennen um die Meisterschaft. Gewinnt Real Madrid am Donnerstag gegen Getafe, sind die Königlichen auf vier Punkte enteilt, zudem spricht der direkte Vergleich für das Team von Zinedine Zidane.

psz