La Liga Spielbericht

22:34 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Busquets
Barcelona

23:16 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Riqui Puig
für Arthur
Barcelona

23:18 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Dani Garcia
für Unai Lopez
Bilbao

23:18 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Muniain
für Cordoba
Bilbao

23:22 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Bilbao)
Nunez
Bilbao

23:25 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Rakitic
für Busquets
Barcelona

23:25 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Ansu Fati
für Griezmann
Barcelona

23:30 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Capa
für Inigo Lekue
Bilbao

23:30 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Villalibre
für Williams
Bilbao

23:32 - 71. Spielminute

Tor 1:0
Rakitic

Barcelona

23:39 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Raul Garcia
für Sancet
Bilbao

23:46 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Braithwaite
für Suarez
Barcelona

23:52 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Rakitic
Barcelona

BAR

BIL

La Liga

Auch mit Glück: Joker Rakitic rettet Barças Arbeitssieg

La Lig, 31. Spieltag

Auch mit Glück: Joker Rakitic rettet Barças Arbeitssieg

Die Einen freut's, die Anderen nicht: Das Tor von Ivan Rakitic zum 1:0.

Die Einen freut's, die Anderen nicht: Das Tor von Ivan Rakitic zum 1:0. Getty Images

Barcelonas Trainer Quique Setien tauschte gegenüber der Nullnummer in Sevilla zweimal: Griezmann stürmte anstelle von Braithwaite, im Mittelfeld erhielt Arthur den Vorzug vor Rakitic.

Bei den Basken warf Coach Gaizka Garitano die Rotationsmaschine an. Sechs Wechsel im Vergleich zum 1:0 gegen Real Betis: De Marcos, Yeray, Balenziaga, Vesga, Inigo Lekue und Sancet ersetzten Capa, Inigo Martinez, Yuri Berchiche, Dani Garcia, Raul Garcia und Muniain.

Bilbao diszipliniert und ohne große Mühe

La Liga, 31. Spieltag

Bilbao reiste mit einer Serie von vier Spielen ohne Niederlage gegen den FC Barcelona ins Camp Nou - und erwies sich wiedermal als so richtig harte Nuss. Die Basken standen defensiv kompakt, verschoben gut und ließen Barças Ausnahme-Offensive nicht zur Entfaltung kommen.

Den Katalanen fehlte es an Ideen, Spritzigkeit - und Überraschungsmoment. Außerdem war das Tempo der Hausherren zu statisch. In Summe führte das dazu, dass Athletic keine große Mühe hatte, dichtzuhalten.

Bilbao spielte gut und hatte in Hälfte eins sogar die qualitativ besseren Chancen. Weil aber Williams nach Konter (13.) und Yeray nach Ecke (21.) das Abschlussglück fehlte, ging es ohne Tore in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich zunächst das gleiche Bild: Barça bemüht, aber weitgehend harmlos, Bilbao diszipliniert und kompromisslos. Setien reagierte, brachte zuerst Riqui Puig für den blassen Arthur (56.) und etwas später Rakitic und Ansu Fati, die für Busquets und den ebenfalls unauffälligen Griezmann kamen (65.).

Messi mit dem Glück im Bunde: Joker Rakitic sticht

Mit fortschreitender Spieldauer hatte es Athletic allerdings kaum mehr geschafft, für Entlastung zu sorgen. Die Partie war einseitig geworden - und in der 71. Minute der Bann schließlich gebrochen: Messi leitete den Ball nicht wirklich gewollt mit dem rechten Knie zu Rakitic weiter, der sich bedankte und mit einem trockenen Schuss ins lange Eck seinen ersten Saisontreffer markierte.

Die Blaugrana durfte durchatmen und hätte über Suarez (73.) und Messi (80.) nachlegen können, tat es aber nicht. So mussten die Katalanen bis zum Schluss ein wenig zittern, ehe der knappe Sieg eingefahren wurde.

Tore und Karten

1:0 Rakitic (71')

Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Nelson Semedo , Piqué , Lenglet , Jordi Alba - Arthur , Busquets , Vidal - Messi , Suarez , Griezmann

Bilbao
Bilbao

Unai Simon - de Marcos , Nunez , Yeray , Balenziaga - Unai Lopez , Vesga , Inigo Lekue , Sancet , Cordoba - Williams

Schiedsrichter-Team
Jesus Gil Manzano

Jesus Gil Manzano Spanien

Spielinfo

Stadion

Camp Nou

Am Samstag geht es für Barcelona bei Celta Vigo (17 Uhr) wieder weiter, dann aber ohne Sergio Busquets, der dann seine bereits zweite Gelb-Sperre wird ableisten müssen. Athletic ist zuvor daheim gegen RCD Mallorca gefordert (14 Uhr).