La Liga Spielbericht

22:37 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Leganes)
Bustinza
Leganes

22:42 - 42. Spielminute

Tor 1:0
Ansu Fati

Barcelona

23:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leganes)
Assalé
für Roque Mesa
Leganes

23:11 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Nelson Semedo
für Sergi Roberto
Barcelona

23:12 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Suarez
für Ansu Fati
Barcelona

23:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Vidal
für Busquets
Barcelona

23:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Leganes)
Amadou
für Eraso
Leganes

23:26 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Leganes)
Ruben Perez
Leganes

23:28 - 70. Spielminute

Tor 2:0
Messi
Foulelfmeter,

Barcelona

23:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Leganes)
Rodrigues
für Silva
Leganes

23:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Leganes)
Carrillo
für Guerrero
Leganes

23:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Umtiti
für Piqué
Barcelona

23:31 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Riqui Puig
für Arthur
Barcelona

23:40 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Leganes)
Chidozie
Leganes

23:42 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Umtiti
Barcelona

23:42 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Riqui Puig
Barcelona

23:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Lenglet
Barcelona

23:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Leganes)
Bryan
für Recio
Leganes

23:48 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Firpo
Barcelona

23:51 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Rakitic
Barcelona

23:53 - 90. + 5 Spielminute

Rote Karte (Leganes)
Trainer Aguirre
Leganes

BAR

LEG

La Liga

Barça lange sehr fahrig: Erst Messis Solo beruhigt die Nerven

Spitzenreiter schlägt das Tabellenschlusslicht mit 2:0

Barça lange sehr fahrig: Erst Messis Solo beruhigt die Nerven

Lionel Messi feiert sein 2:0 auf seine ganz eigene Weise

Immer weiter nach oben: Lionel Messi feiert sein 2:0 auf seine ganz eigene Weise. imago images

Nach dem 4:0 von Barça in Mallorca hatte sich Verfolger Real bei der Pflichtaufgabe gegen Eibar (3:1) beim Re-Start keine Blöße gegeben, sodass die Katalanen am späten Dienstagabend wieder vorlegen mussten: Im Heimspiel gegen Schlusslicht Leganes war die Mannschaft von Trainer Quique Setien klarer Favorit. Im Vergleich zum Mallorca-Spiel gab Barcelonas Coach Braithwaite (Bank) eine Verschnaufpause, stattdessen begann Ansu Fati neben Griezmann und Messi.

In den gesamten ersten 45 Minuten tat sich Barcelona allerdings ungemein schwer und hätte in Minute 11 zwingend in Rückstand geraten müssen: Eraso ließ eine Riesenchance liegen, ehe Sekundenbruchteile später Lenglet gegen Roque Mesa auf der Linie klären musste. Kurz darauf hatte Guerrero das 1:0 auf dem Fuß, doch der Leganes-Stürmer traf nur den linken Pfosten (14.). Wer mit einer wütenden Antwort der Hausherren gerechnet hatte, sah sich getäuscht. Barça lief planlos gegen das massive 5-4-1 des Gegners an. Ein halbgarer Kopfball von Griezmann war noch das höchste der Gefühle (30.).

Fünftes Saisontor für den 17-Jährigen

Wie das bei Spitzenmannschaften aber nun mal so ist, reichte Barcelona ein kleiner Fehler des Gegners, um auf 1:0 zu stellen. Ansu Fati wurde an der Strafraumkante nicht eng genug markiert, sodass der noch immer erst 17-Jährige per präzisem Flachschuss (Verteidiger Tarin wurde dabei sogar getunnelt) seinen fünften Saisontreffer markieren konnte. Mit der schmeichelhaften Führung ging es in die Pause.

Auch nach dem Wechsel fehlte dem Spiel der Gastgeber zumeist Power und Durchschlagskraft, weswegen Setien nach 54 Minuten auch Torschütze Ansu Fati runternahm und stattdessen Suarez ins Rennen schickte. Allerdings änderte sich damit wenig am müden, pomadigen Spiel der Katalanen. Und doch zappelte der Ball plötzlich wieder im Netz: Messi steckte auf Joker Nelson Semedo durch, dessen Flachpass Griezmann sehenswert ins Tor bugsierte. Allerdings bekam Referee Juan Martinez Munuera den Hinweis, dass Vorlagengeber Nelson Semedo bei Messis Zuspiel hauchzart im Abseits gestanden hatte - der Treffer zählte zu Recht nicht (64.).

Leganes-Coach Aguirre handelt sich Rote Karte ein

Barça sollte kurz darauf aber doch erhöhen: Nach Messis unwiderstehlichem Dribbling bekam der Argentinier im Strafraum einen Check, den er dankend für einen Elfmeter annahm. Diesen verwandelte Messi ganz cool selbst - 2:0 (69.). In der Folge ließen es die Hausherren wieder ruhiger angehen und schlenderten dem 20. Saisonsieg im 29. Ligaspiel entgegen.

Tore und Karten

1:0 Ansu Fati (42')

2:0 Messi (70', Foulelfmeter)

Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Sergi Roberto , Piqué , Lenglet , Firpo - Rakitic , Busquets , Arthur - Messi , Griezmann , Ansu Fati

Leganes
Leganes

Cuellar - Aitor Ruibal , Chidozie , Tarin , Bustinza , Silva - Roque Mesa , Ruben Perez , Recio - Eraso , Guerrero

Schiedsrichter-Team
Juan Martinez Munuera

Juan Martinez Munuera Spanien

Spielinfo

Stadion

Camp Nou

Eine Riesenchance sollte Leganes noch bekommen, doch die Kugel rauschte knapp am linken Pfosten vorbei (82.). Weil auch Barcelonas Joker Puig seinen Hochkaräter nicht nutzte (88.), blieb es letztlich beim glanzlosen 2:0-Erfolg für den großen Favoriten. Schon am Freitag geht es für beide Mannschaften weiter: Leganes hat um 19.30 Uhr das immens wichtige Abstiegsendspiel auf Mallorca vor der Brust, muss dabei allerdings auf Trainer Javier Aguirre verzichten, der sich in Barcelona in der fünften Minute der Nachspielzeit für heftigere Proteste noch die völlig überflüssige Rote Karte einhandelte. Für den spanischen Spitzenreiter hängen ab 22 Uhr die Trauben beim FC Sevilla deutlich höher.

msc

Messi entthront: Die elf bestbezahlten Sportler der Welt