La Liga Spielbericht

La Liga 2019/20, 13. Spieltag
21:24 - 23. Spielminute

Tor 1:0
Messi
Handelfmeter,

Barcelona

21:23 - 23. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Busquets
für Nelson Semedo
Barcelona

21:25 - 25. Spielminute

Gelbe Karte
Umtiti
Barcelona

21:41 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Messi
Barcelona

21:42 - 42. Spielminute

Tor 1:1
Olaza

Vigo

21:46 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Fran Beltran
Vigo

21:47 - 45. + 1 Spielminute

Tor 2:1
Messi

Barcelona

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Dembelé
für Ansu Fati
Barcelona

22:07 - 48. Spielminute

Tor 3:1
Messi

Barcelona

22:10 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Sergi Roberto
Barcelona

22:23 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Mendez
für Sisto
Vigo

22:32 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Suarez
für Griezmann
Barcelona

22:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Denis Suarez
für Lobotka
Vigo

22:40 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Fernandez
für Pape Cheikh
Vigo

22:44 - 85. Spielminute

Tor 4:1
Busquets

Barcelona

22:46 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Busquets
Barcelona

BAR

VIG

Dembelé und de Jong überzeugen - Semedo verletzt

Messis nächste Freistoß-Show

Lionel Messi

Überragte gegen Celta Vigo bei ruhenden Bällen: Barcelonas Kapitän Lionel Messi. Getty Images

Barcelonas Coach Ernesto Valverde tauschte im Vergleich zum 0:0 gegen Slavia Prag viermal in seiner Anfangsformation: Umtiti, Firpo, Arthur und Sergi Roberto starteten für Lenglet, Jordi Alba, Busquets und Dembelé. Auf der Gegenseite schenkte Vigos neuer Coach Oscar Garcia bei seinem Debüt drei neuen Spielern das Vertrauen, die bei der 0:1-Niederlage gegen Getafe noch zunächst zugesehen hatten: Junca, Pape Cheikh und Sisto erhielten den Vorzug vor Lobotka, Fernandez und Mendez.

Celta formierte sich defensiv in einer Dreier- oder Fünferkette und attackierte vorn mit zwei Angreifern das Aufbauspiel der Katalanen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit brachten sie sich aber um den Lohn des engagierten Beginns: Aidoo stoppte im Fallen die Hereingabe von Firpo mit dem Arm, Messi schaute Torwart Ruben Blanco aus und erzielte das 1:0 per Handelfmeter (23.).

Auch beim Ausgleich spielte der argentinische Superstar eine entscheidende Rolle. Messi arbeitete mit nach hinten und trennte Pape Cheikh regelgerecht vom Ball - doch es gab Freistoß und Gelb für den Argentinier. Diese Freistoßentscheidung wurde teuer: Olaza trat den Ball mit viel Effet in Richtung der rechten Torecke. Ter Stegen legte sich waagerecht in die Luft und hatte doch keine Chance - 1:1 (42.).

Die Antwort von Messi ließ nicht lange auf sich warten. Aus 23 Metern halbrechter Position schoss er einen direkten Freistoß in typischer Manier genau neben dem rechten Pfosten ins Tor - ein toller Treffer und gleichzeitig der Schlusspunkt dieser Halbzeit (45.+1).

Freistöße? Für Messi auch nichts anderes als Elfmeter

In der zweiten Hälfte drehte der eingewechselte Dembelé auf und hätte beinahe sofort getroffen. Doch auch der dritte Torerfolg der Blaugrana war ihrem besten Spieler vorbehalten: Aus beinahe identischer Position (22 statt 23 Metern Torentfernung) wiederholte Messi einfach das Prozedere - die Szene hätte eine Wiederholung des 2:1 gewesen sein können (48.). In der Folge konnten die Galizier ihr Tempo nicht mehr halten, sodass die Katalenen mit weniger Gegnerdruck ihr Spiel aufziehen konnten. Gerade de Jong gefiel dabei als Mittelfeldmotor. Den Schlusspunkt setzte ausnahmsweise nicht Messi, sondern Busquets, der einen Abpraller in Ruhe annehmen und flach in die linke Ecke verwerten konnte - 4:1 (85.)!

Einziger Wermutstropfen eines runden Abends war die Verletzung des rechten Barça-Verteidigers Nelson Semedo, der in der ersten Hälfte den Platz verließ. Wenige Stunden nach Abpfiff gab der Klub bekannt, dass der Portugiese mit einer Wadenverletzung für rund fünf Wochen ausfallen werde.

Tore und Karten

1:0 Messi (23', Handelfmeter)

1:1 Olaza (42')

2:1 Messi (45' +1)

3:1 Messi (48')

4:1 Busquets (85')

Barcelona

ter Stegen - Nelson Semedo , Piqué , Umtiti , Firpo - F. de Jong , Sergi Roberto , Arthur - Messi , Griezmann , Ansu Fati

Vigo

Ruben Blanco - Hugo Mallo , Aidoo , Araujo , Olaza , Junca - Lobotka , Fran Beltran , Pape Cheikh - Iago Aspas , Sisto

Schiedsrichter-Team

Guillermo Cuadra Fernandez

Spielinfo

Stadion

Camp Nou

Zuschauer

71.209

Für beide Mannschaften geht es in rund zwei Wochen nach der Länderspielpause weiter, wenn Barcelona bei Leganes (23. November, 13 Uhr) antritt und Celta einen Tag später Villarreal besucht (24. November, 18.30 Uhr).

pab