La Liga Spielbericht

La Liga 2019/20, 9. Spieltag
16:29 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Thomas
Atl. Madrid

16:36 - 36. Spielminute

Tor 1:0
Diego Costa
Handelfmeter,

Atl. Madrid

16:39 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Cheryshev
Valencia

16:45 - 44. Spielminute

Gelbe Karte
Joao Felix
Atl. Madrid

17:12 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Renan Lodi
für Hermoso
Atl. Madrid

17:12 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Lemar
für Thomas
Atl. Madrid

17:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Gameiro
für Kondogbia
Valencia

17:26 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Llorente
für Morata
Atl. Madrid

17:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Carlos Soler
für Ferran Torres
Valencia

17:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
K.-I. Lee
für Cheryshev
Valencia

17:39 - 82. Spielminute

Tor 1:1
Parejo

Valencia

17:49 - 90. + 1 Spielminute

Rote Karte
K.-I. Lee
Valencia

ATL

VAL

La Liga, 9. Spieltag

Simeones Fehler werden bestraft - Felix gegen Bayer fraglich

Seine Entscheidungen gaben Rätsel auf: Atletico-Coach Diego Simeone.

Seine Entscheidungen gaben Rätsel auf: Atletico-Coach Diego Simeone. imago images

Zwei Nullnummern in Folge hatten die Zuschauer im Wanda Metropolitano gesehen, es sollten endlich mal wieder Tore fallen in der Arena. Das Bemühen war zunächst beiden Teams nicht abzusprechen, doch mit zunehmender Spieldauer kristallisierte sich Atletico als die bessere, da engagiertere und offensivstärkere Mannschaft heraus. In der 19. Minute verfehlte Saul das Tor nach feinem Zusammenspiel mit Diego Costa nur um Millimeter, Morata vergab seine Großchance zwei Minuten später hingegen kläglich. Aus kurzer Distanz chippte er das Leder kraftlos in die Hände von Keeper Cillessen.

Ein Fehler von Thomas Partey ermöglichte Valencia dann auch endlich einen richtig gefährlichen Abschluss, Keeper Oblak war nach Cheryshevs Fernschuss aber auf dem Posten. Es war eben jener Cheryshev, der auf der anderen Seite kurz danach für Kopfschütteln sorgte. Der ehemalige Real-Akteur wollte wohl mit dem Kopf zum Ball, nahm aber stattdessen die Hand. Der Videoschiedsrichter griff ein, es gab völlig zu Recht Elfmeter. Diego Costa verwandelte sicher (36.), mit dem 1:0 für die Hausherren ging es in die Kabinen.

Was nach Wiederanpfiff passierte, war eigentlich abzusehen: Atletico stellte den Spielbetrieb nach vorne weitgehend ein. Valencia hatte als Auswärtsmannschaft mehr Ballbesitz zu verzeichnen und hätte durch Cheryshev den Ausgleich markieren müssen. Doch dem Russen wollte einfach nichts gelingen, völlig frei vor dem Tor schoss er das Leder an die Latte (54.).

La Liga, 9. Spieltag

Felix muss verletzt raus - und Atletico ist auf einmal in Unterzahl

Ein richtiger Warnschuss war das auch nicht für die Rojiblancos, die als Heimmannschaft am Ende ganze 44 Prozent Ballbesitz verzeichneten. Es ging lange gut, die Madrilenen hätten nach einem Konter sogar auf 2:0 erhöhen können. Arias ließ die Großchance nach starkem Pass von Felix allerdings liegen (79.). Zwei Minuten später lag der Vorbereiter dann am Boden und hielt sich das Sprunggelenk, Felix musste ausgewechselt werden. Dass er bis zum Duell mit Leverkusen in der Champions League fit wird, ist den Bildern zufolge nicht sehr wahrscheinlich, er humpelte in die Kabine.

Damit nicht genug: Simeone hatte bereits in der 68. Minute zum dritten Mal gewechselt, Atletico stand demzufolge nur noch zu zehnt auf dem Platz. Und das nutzte Valencia. Parejos traumhafter Freistoß landete genau im Kreuzeck (82.), "Los Che" spielten nun sogar auf Sieg - Parejo scheiterte mit einem 16-Meter-Schuss jedoch an Oblak (86.).

Tore und Karten

1:0 Diego Costa (36', Handelfmeter)

1:1 Parejo (82')

Atl. Madrid

Oblak - Arias , Gimenez , Felipe , Hermoso - Joao Felix , Thomas , Koke , Saul Niguez - Morata , Diego Costa

Valencia

Cillessen - Wass , Garay , Gabriel Paulista , Jaume Costa - Kondogbia , Ferran Torres , Coquelin , Parejo , Cheryshev - Maxi Gomez

Schiedsrichter-Team

Adrian Cordero Vega

Spielinfo

Stadion

Wanda Metropolitano

Zuschauer

61.603

Auch Valencia spielte jedoch nicht zu elft zu Ende. Der eingewechselte Lee wollte einen Konter stoppen und grätschte Arias übel im Mittelfeld von hinten um. Nach Videobeweis erhielt er die Rote Karte, eine richtige Entscheidung. In der Nachspielzeit taten sich beide Teams dann nicht mehr weh, es blieb beim 1:1. Doch vor allem Atletico und Simeone gaben vielen Zuschauern Rätsel auf, so dass auch einige Pfiffe zu hören waren im Wanda Metropolitano.

las