Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 31 2019
17:05 - 5. Spielminute

Tor 0:1
Cerri

Cagliari

17:16 - 15. Spielminute

Tor 1:1
Höler
Rechtsschuss
Vorbereitung Ravet
Freiburg

17:25 - 25. Spielminute

Tor 2:1
Höler
Rechtsschuss
Vorbereitung Gondorf
Freiburg

17:27 - 27. Spielminute

Tor 3:1
R. Koch
Kopfball
Vorbereitung Gondorf
Freiburg

18:14 - 58. Spielminute

Tor 4:1
N. Schlotterbeck
Linksschuss
Vorbereitung Höler
Freiburg

18:17 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
P. Kammerbauer
für R. Koch
Freiburg

18:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Kleindienst
für Sallai
Freiburg

18:24 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Kath
für Nieland
Freiburg

18:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Leopold
für Ravet
Freiburg

18:28 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Barbosa da Silva
für Rüdlin
Freiburg

18:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Cagliari)
Lombardi
für Cigarini
Cagliari

18:41 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Cagliari)
Gagliano
für Cerri
Cagliari

SCF

CAG

Doppelpack von Freiburgs Stürmer Höler

SC gewinnt torreiches zweites Spiel gegen Cagliari

Lucas Höler

Traf zweimal gegen die Rossoblu von Cagliari: Lucas Höler. imago images

Die vermeintliche B-Elf der Freiburger, in der auch einige Spieler mit Startelf-Anspruch aufliefen, zeichnete sich durch eine deutlich bessere Chancenverwertung aus als die A-Mannschaft im ersten Spiel. Zwar geriet der Sport-Club nach einem Fehler von Nachwuchs-Torwart Niclas Thiede durch einen Treffer von Alberto Cerri früh in Rückstand (5. Minute), glich diesen jedoch zehn Minuten später durch Lucas Höler aus, der wiederum weitere zehn Minuten später auf 2:1 erhöhte.

Zunächst verwandelte Höler aus kurzer Distanz nach einer Vorlage von Yoric Ravet, dann nutzte er nach einem Pass von Jerome Gondorf in die Tiefe einen Abspielfehler der Italiener, zog allein aufs Tor zu und schoss in die linke untere Ecke. Zwischenzeitlich hatte noch Fabian Rüdlin nach einem Freistoß von Gondorf Pech, dass sein Weitschuss vom Pfosten abprallte (21.). Nach einer Ecke von Gondorf erzielte Robin Koch per Kopf das 3:1 für die Freiburger (27.), die danach weiter Druck machten, aber vor dem Pausenpfiff keine weiteren Treffer folgen lassen konnten.

Schlotterbeck macht alles klar

In der zweiten Hälfte scheiterte Höler zunächst mit einem zu zentralen Schuss an Torwart Rafael (57.), danach lieferte er mit einem weiteren Torschuss im Strafraum die Vorarbeit für Linksverteidiger Nico Schlotterbeck, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste (58.). Höler hatte eine weitere gute Möglichkeit (80.), der eingewechselte Enzo Leopold aus der zweiten Mannschaft schoss eine Minute später über das Tor und in der 86. Minute neben den Pfosten.

Tore und Karten

0:1 Cerri (5')

1:1 Höler (15', Rechtsschuss, Ravet)

2:1 Höler (25', Rechtsschuss, Gondorf)

3:1 R. Koch (27', Kopfball, Gondorf)

4:1 N. Schlotterbeck (58', Linksschuss, Höler)

Freiburg

Thiede - Tempelmann , R. Koch , Rüdlin , N. Schlotterbeck - Abrashi , Gondorf , Ravet , Sallai - Nieland , Höler

Cagliari

Rafael - Pisacane , Romagna , Walukiewicz , Pajac - Pinna , Cigarini , Biancu , Deiola - Ragatzu , Cerri

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Stadion

Schwarzwald-Stadion

Zuschauer

Kurz vor Schluss verhinderte Torwart Thiede noch einen weiteren Treffer der Gäste, indem er einen Weitschuss von Marko Pajac (89.) parierte.

Statistik zum Spiel:

SC Freiburg - Cagliari Calcio 4:1 (3:1)

SC Freiburg B: Thiede - Tempelmann, Koch (61. Kammerbauer), Rüdlin (73. Barbosa), N. Schlotterbeck - Abrashi, Gondorf - Ravet (73. Leopold), Sallai (68. Kath) - Nieland (68. Kleindienst), Höler
Cagliari B: Rafael - Pisacane, Romagna, Walukiewicz - Pinna, Cigarini (85. Lombardi), Biancu, Deiola - Ragatzu, Cerri (85. Gagliano)
Tore: 0:1 Cerri (5.), 1:1 und 2:1 Höler (15./25), 3:1 Koch (27.), 4:1 N. Schlotterbeck (58.)
Zuschauer: 13.400

Daniela Frahm